Mehrfacheinspeisung M Gleis

#1 von anwino , 31.12.2021 11:52

Hallo,

vielleicht habe ich im Moment auch einfach nur einen Denkfehler, aber mir stellt sich zur Verkabelung des M Gleises gerade folgende Frage:

Bei Mehrfacheinspeisung habe ich eigentlich immer eines der beiden Kabel an das Außengleis angelötet, und die Gleis auch so verlegt, das der Strom so gesehen immer außen anliegt. Wenn ich Gleise in Form einer 9 verlege und diese dann über eine Weiche wieder zusammenführe, dann hat das aber ja zur Folge, das der Strom vor und nach der Weiche nun auf der Gegenüberliegenden Gleisseite eingespeist wird. Also liegt dann der Strom ja einmal am Außengleis und dann am Innengleis an... Ist das ein Problem ? Oder führen grundsätzlich beide Schienen Strom, egal ob am Gleis links oder rechts eingespeist wird ?

Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr.


anwino  
anwino
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 12.12.2021


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis

#2 von Riedenburgfritz , 31.12.2021 11:57

Beim M-Gleis führt der gesamte Gleiskörper, also auch beide Schienen das gleiche Potential. Es ist also völlig egal, welche Schiene innnen und welche außen liegt. Lediglich die Punktkontaktschiene in der Mitte ist vom Gleiskörper isoliert.


Riedenburgfritz  
Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 930
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: 92286 Rieden
Gleise Märklin K
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis

#3 von RC-Flieger , 31.12.2021 12:00

Dazu sei noch angemerkt das außen BRAUN und in der Mitte auf die Pukos ROT angeschlossen werden muß. Und zwar immer gleich.

Gruß Thomas


RE: " Einmal rund um die Werkstatt " Dioramen mit Verbindungsgleisen
Vorbildloser Eigenbau in H0
" Langenauer Museums Bahn "


 
RC-Flieger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.188
Registriert am: 20.03.2021
Ort: Langenau
Gleise Märklin M-Gleis, Roco Flexgleis, Fleischmann Modellgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis

#4 von volkerS , 31.12.2021 12:50

Hallo,
beim M-Gleis eine Einspeisung an die Schiene zu löten, warum? Einfach von der Unterseite irgendwo an den Gleiskörper den braunen Draht anlöten. Beide Schienen und auch der Böschungskörper sind elektrisch verbunden. Nur der Mittelleiter (roter Draht) ist davon isoliert.
Volker


volkerS  
volkerS
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.857
Registriert am: 14.10.2014


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis

#5 von Stephan Tuerk , 31.12.2021 13:30

Hallo anvino,

es gab/gibt 2 M-Gleise (5115 und 5116) da sind sind die Außenschiene gewollt getrennt. Die verwendet man für die (Verlängerung der Strecke an) Bahnübergängen.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 8. März
ab 17:30 Uhr

genaue Termine für 2024 Freitag 8. März

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.009
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis Problem

#6 von anwino , 03.01.2022 19:30

Hallo und vielen Dank für eure Antworten. Mittlerweile ist alles verdrahtet und die Anlage mehrfach eingespeist. Trotzdem bleibt die Lok bei der Probefahrt an der ein oder anderen Stelle stehen. Die betreffenden Stellen habe ich schon gereinigt. Woran könnte dieses Problem denn noch liegen ?


anwino  
anwino
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 12.12.2021


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis Problem

#7 von Atlanta , 04.01.2022 07:34

Moin Kollege,

mit welchem Leitungsquerschnitt Ø mm² arbeitest du denn?

Die Frage danach ist durchaus berechtigt, denn die im Modellbahnbereich oft verwendeten Leitungsquerschnitte von Ø 0,14 mm² sind vielfach zu gering ausgelegt wenn man Mehrfacheinspeisungen vornehmen möchte.

Auch bei der sogenannten ,,Ringleitung" unter der Anlage also eine Vorsorgungsleitung, von der an mehreren Stellen Einspeiseleitungen abzweigen kann man viel falsch machen.

Wenn du mit einer ,,Hauptversorgungsleitung" arbeiten willst, von der an mehreren Stellen ,,Einspeiseleitungen" abzweigen, empfiehlt es sich, die ,,Hauptversorgungsleitung" in einem größeren Leitungsquerschnitt von Ø 0,75 mm² bis 1,5 mm² zu verlegen, wobei Ø 1,5 mm² mehr als ausreichend ist.

Die abzweigenden ,,Einspeiseleitungen" können aber einen geringeren Leitungsquerschnitt aufweisen Ø 0,25 mm² bis 0,75 mm², wobei der letztgenannte Leitungsquerschnitt wiederum mehr als ausreichend ist.

Aber bitte daran denken, die beste ,,Hauptversorgungsleitung" bringt keinen nenennenswerten Nutzen, wenn die ,,Hauptversorgungsleitung" nicht direkt mit der Spannungsquelle verbunden ist, sondern durch eine Leitung mit geringerem Leitungsquerschnitt mit der Spannungsquelle verbunden wird.
Sollte dieses der Fall sein, muß die ,,Hauptversorgungsleitung" direkt mit der Spannungsquelle verbunden werden.

Du benötigst jeweils 2 ,,Hauptversorgungsleitungen", eine in Braun und eine in Rot.

Wenn du die beiden Fahrschienen mehrfach mit Spannung versorgst, mußt du das mit dem Mittelleiter auch machen, bzw. mit einer eventuell, spannungsgeführten Oberleitung ebenfalls.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.504
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Gleise 2 Leitergleise H0 Spur diverser Hersteller 16,5 mm, H0n3 (10,5 mm), H0n30/00-9/H0e (9mm)
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC Roco/GFN z21 Start + MultiMaus + 2 × Roco Verstärker 10764 als Boooster
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis Problem

#8 von Dreispur , 04.01.2022 08:07

Hallo!

Zitat von anwino im Beitrag #6
Hallo und vielen Dank für eure Antworten. Mittlerweile ist alles verdrahtet und die Anlage mehrfach eingespeist. Trotzdem bleibt die Lok bei der Probefahrt an der ein oder anderen Stelle stehen. Die betreffenden Stellen habe ich schon gereinigt. Woran könnte dieses Problem denn noch liegen ?

Es können auch die Puko bei älteren Gleise leicht nach unten gewölbt sein . Nach oben korigieren .
Es können die Pukolaschen die ineneinander greifen eventuell sich zu locker berühren , oder korodiert sein . Oft ist es kaum zu sehen . Wenn es schon fest aufgebaut ist und etwas größer die Anlage eine mühsame Geschichte .

Das wäre zum Thema Gleis .
Zum Thema Lok .
Schleifer gut reinigen vor allem links und rechts wo der Schleifer beweglich eingeklipst ist . Dort befindet sich auch des öftern Oxidation .
Wenn alle Lok dieselbe Stelle ruckeln liegt es wohl am Gleis .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.320
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis Problem

#9 von alexus , 04.01.2022 11:35

Hallo zusammen

Zitat von anwino im Beitrag #6
Hallo und vielen Dank für eure Antworten. Mittlerweile ist alles verdrahtet und die Anlage mehrfach eingespeist. Trotzdem bleibt die Lok bei der Probefahrt an der ein oder anderen Stelle stehen. Die betreffenden Stellen habe ich schon gereinigt. Woran könnte dieses Problem denn noch liegen ?


Die Pukos (Mittelleiter Punktkontakte) „rosten“ sehr gerne, natürlich am liebsten oben wo der Schleifer aufliegt.
Meine Lösung: Pukos mit feinem Polierpapier (7000-8000, kein Schmiergelpapier, kein Putzgummi) blank machen und dann mit ein wenig ATF-Öl (Automatikgetriebeöl) behandeln. Dazu mit einem Wattestäbchen ein klein wenig auf einen langen Schleifer einer Lok aufbringen und durch fahren verteilen.
So mach ich es bei meiner Teppichbahn mit sehr gutem Erfolg, auch nach längerer Standzeit problemloser Betrieb möglich. Eine Behandlung hält bei mir etwa 2 Jahre.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.465
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 04.01.2022 | Top

RE: Mehrfacheinspeisung M Gleis Problem

#10 von Muc1966 , 04.01.2022 13:26

Grüße,

der größte Feind für den Fahrbetrieb ist Schmutz. Nimm einen trockenen Lappen und reibe Deine Gleise damit ab. Bitte keine Grobbehandlung wie Feile, Schleifpapier. Ein Schwamm mit ein wenig Reinigungsmittel wie Fensterreiniger aber nichts was Metall angreift.

Gleiches beim Schleifer der Loks und Wagen. Die bitte auch prüfen ob verschmutzt, abgefahren oder verbogen; dann ersetzen sonst ärgerst Dich immer wieder.

Sachlich kannst die M-Gleise analog genauso mit der Digital-Technik betreiben wie das C, K oder Alpha-Gleis. Das Problem mit den Einspeisungen von Strom - habe ich bei meiner Anlage mit dem K-Gleis wegen der Flexgleise 2205 da dort die Stromversorgung zick-zack verläuft. Das ist ein Problem aus dem Hause Märklin. Sachlich brauchst eine Einspeisung alle 10 Meter Strecke ausser dem Flexgleis; da solltest alle 3-5 Meter Strom einspeisen. Es reicht ein 0,5 mm2 Kabel vollkommen aus. Größere Querschnitte sind nicht notwendig da weder die Leistungen auf der Strecke abgerufen noch benötigt wird. Wenn Du technisch versiert bist mache einen Trafo oder Booster auf und wirst sehen dass die Kabel zu den Stecker unter 0,5 mm2 Querschnitt liegen.

Schau zu dass Du einen "dicken" Trafo hast der viel Leistung auf die Gleise bringt und nur für die Stromversorgung der Schienen verwendest wird. Magnetartikel und Beleuchtung solltest Du über weitere Trafo oder Booster versorgen.

Grüße

Bernd


Muc1966  
Muc1966
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 09.04.2019
Ort: München
Gleise Märklin K-Gleise auf der Anlage und C-Gleise für den Fußboden
Spurweite H0, G
Stromart AC, Digital


   

Spantenbauweise - Abstand und welches Material?
H0e Gleisselbstbau Stahlschwellen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz