DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#1 von RapSi , 25.07.2023 21:54

Hallo zusammen,

Habe vor kurzem wieder meine elektrische Modelleisenbahn meiner Jugendzeiten entdeckt.
Mit nun einigen Jahren mehr auf dem Tacho hat sich schnell das Thema automatischer Zugbetrieb in meinem Kopf festgesetzt. Bereits nach kurzer Zeit bin ich auf das Thema DCC-EX gestossen, vor allem auf die günstige Arduino basierte Zentrale. Aus den etlichen Videos und auch Recherche auf diesem Forum bin ich leider nicht fündig geworden, ob dieses System mit Märklin C Gleisen, resp. einem ganz simplen Transformator (6647) kompatibel ist.

Wenn ja, wie genau würde ich diese Zentrale anschliessen. Einfach den Trafo auf der höchsten Stufe anschliessen und parallel dazu auch die DIY Zentrale laufen lassen?

Vielen Dank bereits im Voraus!


RapSi  
RapSi
Beiträge: 4
Registriert am: 25.07.2023
Spurweite H0
Stromart AC


RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#2 von vikr , 26.07.2023 01:09

Hallo,

Zitat von RapSi im Beitrag #1
Habe vor kurzem wieder meine elektrische Modelleisenbahn meiner Jugendzeiten entdeckt.
Mit nun einigen Jahren mehr auf dem Tacho hat sich schnell das Thema automatischer Zugbetrieb in meinem Kopf festgesetzt. Bereits nach kurzer Zeit bin ich auf das Thema DCC-EX gestossen, vor allem auf die günstige Arduino basierte Zentrale. Aus den etlichen Videos und auch Recherche auf diesem Forum bin ich leider nicht fündig geworden, ob dieses System mit Märklin C Gleisen, kompatibel ist.
bis dahin ist das richtig, d.h. Du kannst mit einem DCC fähigem Decoder digitalisierte Lok mit einer DCC-EX Zentrale auf Märklin C-Gleisen fahren, aber auch auf Deinen evt. noch vorhandenen M-Gleisen.
Zitat von RapSi im Beitrag #1
Wenn ja, wie genau würde ich diese Zentrale anschliessen. Einfach den Trafo auf der höchsten Stufe anschliessen und parallel dazu auch die DIY Zentrale laufen lassen?
Nein!
so zerstörst Du den Arduino garantiert. Zum Steuern muss der Arduino mit dem DCC-EX Programm per USB-Kabel an einen PC angeschlossen sein. Zusätzlich muss das Motorshield mit einem 16 V Gleichstromnetzteil versorgt werden. Der Ausgang des Motorshields kommt an die (C-) Gleise.
Als Wiedereinstieg/Umstieg von Analog nach Digital ist das eher nicht zu empfehlen.

Da ist die die Märklin-MS2 mit Gleisbox viel besser geeignet, kann aber derzeit nicht so ohne Weiteres mit einem PC oder Handy verbunden werden. Wenn Du das vor hast, um automatischen Zugbetrieb zu implementieren, ist die z21 für einen Einsteig eher optimal.

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


moppe und RapSi haben sich bedankt!
vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.274
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 26.07.2023 | Top

RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#3 von md95129 , 26.07.2023 10:43

Als erfahrener Anwender von DCC-EX muss ich Vikr in diesem Fall recht geben. Geld kann man nur sparen, wenn man genau weiss, was man tut. Falls Du es aber trotzdem versuchen willst, auf der Homepage von DCC-EX ist (in Englisch) genau beschrieben, wie man vorgehen muss. Wichtig ist, das richtige Motorshield mit L298 zu bestellen und die Versorgung von Arduino und Gleis durch Entfernen der Vin - Brücke auf dem Motorshield zu trennen. Auch musst Du ein Gleichspannungsnetzgerät mit Modellbahnzulassung kaufen. Das Ganze ist wie der Ersatz einer Dichtung in der Waschmaschine. Wenn Du weisst, was Du tust, kannst Du wie gesagt viel Geld sparen, wenn nicht, ist der Installateur bzw. die fertige Lösung am Ende billiger.
Gruss


Henner,
ex-Donkey Doktor der EDH Lumber
Schamlose Selbstbeweihräucherung: Eigenbauten eines alten Neulings.
US Waldbahnen/Echtdampf-Eigenbau


RapSi hat sich bedankt!
 
md95129
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.076
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Gleise IIm Echtdampf,H0m
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#4 von RapSi , 26.07.2023 17:38

Vielen Dank Euch beiden für die schnellen Antworten!

Das macht alles so weit definitiv Sinn!

Nur nochmal kurz für mein Verständnis, der AC Trafo kann ich also weglassen und die ganze Speisung der Gleise läuft via DCC-Ex Zentrale? Das würde dann jedoch bedeuten es läuft DC auf den Gleisen, oder? Nehme an das würde dann auch dementsprechende Lokos benötigen. Sorry für die laienhaften Fragen, hab den Durchblick durchs Thema definitiv noch nicht gefunden.


RapSi  
RapSi
Beiträge: 4
Registriert am: 25.07.2023
Spurweite H0
Stromart AC


RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#5 von md95129 , 26.07.2023 18:44

DCC und auch die anderen Digitalsysteme beruhen darauf, dass die Stromversorgung der Loks und auch die Befehlsübermittlung über nur 2 Leiter erfolgt. Dabei wird eine konstante Spannung auf das Gleis gelegt, die aber nach einem bestimmten Protokoll im schnellen Wechsel umgepolt wird. In diesem Muster aus "Impulsen" stecken die Befehle an die einzelnen Loks. Diese müssen mit einem "Decoder" ausgerüstet sein, der zum einen die Pulsfolgen gleichrichtet (um die Lok mit Strom zu versorgen) und die Befehle (Geschwindigkeit/Licht/Sonderfunktionen) für jede Lok decodiert. Es hat jetzt keinen Sinn, Dir z.B. DCC genau zu erklären, dazu gibt es Bücher. Im Netz habe ich keine gute Einführung für Anfänger gefunden, aber Du kannst es ja mal damit versuchen.
Gruss


Henner,
ex-Donkey Doktor der EDH Lumber
Schamlose Selbstbeweihräucherung: Eigenbauten eines alten Neulings.
US Waldbahnen/Echtdampf-Eigenbau


 
md95129
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.076
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Gleise IIm Echtdampf,H0m
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#6 von vikr , 26.07.2023 19:04

Hallo

Zitat von RapSi im Beitrag #4
es läuft DC auf den Gleisen, oder? Nehme an das würde dann auch dementsprechende Lokos benötigen.
DC (Direct Current) ist englisch Gleichstrom. DCC (Digital Command Control) ist eine (nicht sinusförmige!) Wechselspannung mit einer Frequenz von durchschnittlich 10 KHz:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Digital_Command_Control
Jede Lok die unter DCC auf dem Gleis (wirklich vernünftig!) gesteuert werden soll, benötigt einen (DCC)-Decoder (in der Lok selbst).

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.274
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 26.07.2023 | Top

RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#7 von moppe , 27.07.2023 09:13

Raphael,

Was kostet deiner Zeit?
1€/Stunden?

In 200 Stunden hab du vielleicht der verstehen um ein DCCex in Betrieb zu bekommen.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.722
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: DCC-EX mit Märklin C-Gleis

#8 von md95129 , 27.07.2023 13:16

Zitat von moppe im Beitrag #7
Raphael,

Was kostet deiner Zeit?
1€/Stunden?

In 200 Stunden hab du vielleicht der verstehen um ein DCCex in Betrieb zu bekommen.


Klaus

Es sind ja nicht alle so langsam wie Du. Auch wenn es so scheint, Elektronik/Software ist bei mir eine untergeordnete 3. Priorität. Davor kommen Selbstbauten in Echtdampf und H0m...Freunde haben ein DCC-EX System in 1..2h aufgebaut.
Gruss


Henner,
ex-Donkey Doktor der EDH Lumber
Schamlose Selbstbeweihräucherung: Eigenbauten eines alten Neulings.
US Waldbahnen/Echtdampf-Eigenbau


 
md95129
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.076
Registriert am: 15.01.2017
Ort: Berlin
Gleise IIm Echtdampf,H0m
Steuerung DCC Eigenbau
Stromart Digital


   

Digikeijs DR 4050 Software unter Win 10
Firmware Esu ECOS 52000

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz