Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#1 von Carsten83M , 05.11.2023 21:44

Hallo alle zusammen,
nachdem ich jetzt schon einige Zeit hier mitgelesen habe und wie durch Zufall eine Märklin ICE-Startpackung zu mir ins Haus geflattert kam, hat mich das Fieber wieder gepackt und es soll eine neue Anlage entstehen.
Ein paar Eckdaten, ich heiße Carsten, bin 40 Jahre alt und wohne im Weserbergland. Die Anlage soll auf dem alten Heuboden der Scheune entstehen in Zusammenarbeit mit meinem Vater und um die Kinder auch ans Hobby heranzuführen.
Die beiden wichtigsten Elemente auf der Anlage sind der Bahnhof Altenbeken sowie das angrenzende große Viadukt. Diese beiden Dinge müssen soweit es geht vorhanden sein, der Rest ist noch sehr variabel. Ich plane auch erst einmal die Hauptebene, wenn die fertig ist, kommen die Schattenbahnhöfe.



1. Titel
Bahnhof Altenbeken mit Viadukt

2. Spurweite & Gleissystem
Märklin H0, c-Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Die zur Verfügung stehende Anlagengröße mit 80cm Freiraum drum herum
Bild entfernt (keine Rechte)
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Im weitesten Sinne ein G, bzw. raumfüllend mit Korridor zum Laufen
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
siehe 3.1

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
wohl beides, Modellbahn für mich und meinen Vater, Spielbahn für mich und die Kinder
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
2 - gleisige Hauptbahn, Nebenbahn und Pendelverkehr, evtl eine kleine analoge Nebenbahn für die Kids
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
mindestens R2 / R3, das meiste jedeoch R4, R5, R9
4.4 Maximale Steigung
so wenig wie möglich, am liebsten unter 2 %
4.5 Maximale Zugslänge
für alles offen
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
das kommt noch auf die Planung an
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
werde ich im Bahnhofsbereich nicht drum rum kommen
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
zwischen 110 und 120 cm bedingt durch das Viadukt mit knapp 40cm Höhe
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
ja, über 2 Ebenen
4.10 Oberleitung ja / nein
ja

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital
5.2 Steuern analog oder digital
digital, evtl kleine Nebenbahn für die Kids analog
5.3 PC-Steuerung
bei der Anlagengröße im späteren Verlauf mit Sicherheit

6. Motive
6.1 Epoche
Epoche VI
6.2 Bahnhofstyp(en)
Altenbeken als Inselbahnhof, evtl kleiner Nebenbahnhof, Güterbahnhof
6.3 Landschaft
hügelig, wie das Weserbergland
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
ein bisschen von allem
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
1 am Hauptbahnhof, 1 am Güterbahnhof

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
ICE 2 aus der Startpackung, ein paar alte analoge, die man erst zählen kann, wenn sie generalüberholt sind und wieder ordentlich laufen
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Bild entfernt (keine Rechte)
Der erste Entwurf mitten in der Planung
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
beides
7.4 Budget
Zu wenig um es zügig zu realisieren
7.5 Zeitplan
zu wenig um es zügig zu realisieren

Um den ersten Wind aus den Segeln zu nehmen:
JA, es ist ein Jahrhundertprojekt, auf einem Altbauhof mit drei kleinen Kindern und die Scheune muss auch noch renoviert werden nebenbei.
ABER: Träume können irgendwann Wirklichkeit werden und fängt man nicht an, wird man eh nicht fertig.
Ich war schon als Kind mit der Teppichbahn meines Vaters vom Bahnhof Altenbeken fasziniert und konnte mir damals leider keinen ICE leisten, nur davon träumen.
Der ICE ist nun da, also gibt es einen kleinen Funken am Ende des Tunnels.
Für Kritik und Ratschläge bin ich jederzeit offen.

Einen schönen Abend,

Carsten


klca, Enduro_mog und GrenzBahnhofer haben sich bedankt!
Carsten83M  
Carsten83M
Beiträge: 5
Registriert am: 04.11.2023
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 05.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#2 von Joak , 06.11.2023 09:31

Hallo Carsten,

Altenbeken? Wow, ein riesiges Thema.

Dazu möchte ich Dir die Literatur über Rolf Ertmer empfehlen, der mit der REPA Bahn II versucht hat diesen Bahnhof umzusetzen. In meinen Augen sehr gelungen

Bleibe mal am Ball


Grüsse
Hauke


hks77 und klca haben sich bedankt!
 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#3 von Aedelfith , 06.11.2023 12:24

Warum bei der Größe der Anlage nicht von vorne rein nur digitales Steuern der Züge aber analoges schalten
Spart enorm Kosten an digitalem SchiSchi. Und was nicht da ist kann nicht kaputt gehen oder störanfälkig sein.
Zumal du ja sagst dein Vater ist mit von der Partie und die Kinder sollen ggf an das Hobvy heran geführt werden.
Wäre dann ja schon vier Leute.
Aus eigener Erfahrung kann ich von diesem Konzept nur Gutes berichten und bin froh es dahingehend geändert zu haben.

Gut dann müsste dein Konzept vllt nochmal geändert werden und der zweite Brecher an BW weg. Daher das nur mal so als Anregung.

Unabhängigkeit davon, Drehscheibe, wenn keine Spinne vorgesehen (die es eh selten gab) sind un Epoche VI m.E. nach Quatsch. Da lieber ne Schiebeühne. Sofern es in Altenbeken in deiner geplanten Darstellungsteut überhaupt noch ein BW gab.

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Bergisch Dahlhausen
viewtopic.php?f=64&t=172997

Bergisch Dahlhausen im ADJ
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-4-april-2022/

ADJ Blog
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

Diskussion Modellzeit vs. Freie Zeit
Modellezeit vs. freie Zeit


Anschlussbahner hat sich bedankt!
 
Aedelfith
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.715
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21 W-Lan Maus bzw Z21 App
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 06.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#4 von Varg , 06.11.2023 15:05

Zitat von Carsten83M im Beitrag #1
Die Anlage soll auf dem alten Heuboden der Scheune entstehen.....


Ich kenne die Verhältnisse nicht, aber wenn es das ist, was ich mir darunter so vorstelle, dann würde ich weder Zeit in die Planung stecken,
noch Geld in eine Anlage.

Das klingt für mich nach "entweder zu heiß oder zu kalt und immer staubig und zugig".

Unter solchen Umständen würde die mögliche Anfangsbegeisterung sicher ganz schnell wieder verfliegen.

Sollte allerdings ein Ausbau auf Wohnqualität (Isolierung/Heizung etc.) bereits erfolgt sein, sind derart geräumige Platzverhältnisse natürlich reizvoll.

Varg


Märklin HO und beim Hobby auch mal Fünfe gerade sein lassen. Vorsätzlicher Nicht-Nietenzähler.


Morzi und J.A.M. haben sich bedankt!
Varg  
Varg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.148
Registriert am: 22.05.2022
Ort: Württemberg Region Franken
Gleise Märklin M
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#5 von 8erberg , 06.11.2023 15:12

Hallo,

dann wird die Anlage https://modellbundesbahn.de/
bekannt sein?

Ich kann dem Vorredner nur beipflichten, ein vernünftiger Ausbau zu gemäßigtem Klima und recht staubfreier Atmosphäre ist dringend anzuraten.

Weiterhin würde ich eher zu Segmenten oder Modulen raten, für den Anfang vielleicht ein Bahnhof und dazu 2 Wendeschleifen die "notfalls" auch fliegend gebaut werden können.

So kann man schon Betrieb machen und Techniken proben.

Ein Sprung ins kalte Wasser bei der Größe wäre nicht anzuraten, ganz ehrlich.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


J.A.M. hat sich bedankt!
 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.370
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#6 von E-Lok-Muffel , 06.11.2023 16:49

Hallo Carsten,

Willkommen bei den Planungs-Stummis

Wow, Wow, Doppel-wow!
Du nimmst Dir aber mal was vor, aber Du hast auch den Platz dafür!

10 x 8 Meter Anlagenfläche, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen... Aber Altenbeken ist auch ein Pfund!

Das mit Modellbahn vs. Spielbahn ist durchaus ernstzunehmen, wenn Du Altenbeken nachbauen willst, kommst Du wahrscheinlich um "Modellbahn" nicht wirklich herum. (Im Endausbau fällt dann der "blaue Güterbahnhof" einfach weg, aber bis dahin ist ja noch ein weiter Weg und die Kids können Spaß haben)

Da Du ja schon Wintrack bemüht hast und einen halbwegs passablen Gleisplan gezimmert hast, ein paar Anregungen dazu:
Wenn Du Altenbeken halbwegs realistisch bauen und auf die Spange Warburg-Rehbergtunnel verzichten willst (Für den Moba-Betrieb unerheblich, da eben nicht durch den Bahnhof und über das Viadukt führend), wäre für mich die Anlage ein liegendes F mit Viadukt links wie von Dir geplant, die Strecke nach Warburg auf dem Mittelschenkel und der Rehberg-Tunnel dann ganz rechts, d.h. der Bahnhof liegt wie bereits geplan oben an der 10 m-Seite, alle drei Wendeln/Kehren liegen jeweils in den unteren Ecken.

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.815
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#7 von Joak , 06.11.2023 20:45

Moin,

hier mal der Gleisplan von Altenbeken

Altenbeken

Und in der MIBA 2/23, 3/23 und 4/23 kann man Altenbeken von Herrn Gerhard Newrzella bewundern


Grüsse
Hauke


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 06.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#8 von Carsten83M , 06.11.2023 22:51

Hallo
Und herzlichen Dank für die Kommentare und Verbesserungsvorschläge. Ich Versuche jetzt Mal in diesem Post allen zu antworten. Bitte verzeiht mir, wenn ich etwas vergesse.
Rolf Ertmer kannte ich noch nicht, da Werd ich mal das Netz befragen, die "Modellbundesbahn" im Nachbarort😉 dafür schon. dort habe ich mich auch mit Literatur zum Bahnhof inkl. maßstäblichem Gleisplan eingedeckt.
Die MIBA möchte ich mir noch zulegen.
Die Drehscheibe in Altenbeken gibt es heute noch. Dort sind die Dampfloks untergebracht die jährlich zum "Vivat Viadukt" herausgeholt werden.
Was digital oder analog wird werde ich zu gegebener Zeit wahrscheinlich nicht alleine entscheiden.
Bei der Örtlichkeit gebe ich den Vorrednern Recht.
Es ist der alte Kornspeicher/ Heuboden und siehst auch so aus. Die Renovierung hat aber begonnen. Eine Grundtemperatur und Sauberkeit sollen Aber erreicht werden um den Spaß nicht zu verlieren und das Material nicht zu gefährden.
Die Spange Warburg-Rehbergtunnel hätte ich gern integriert, aber optisch ansprechend bekomme ich sie nicht eingebaut. Evtl wenn bei der Renovierung doch mehr Platz anfällt. Die Anlage soll ja auch nah am Vorbild sein, aber gestalterische Freiheiten werde ich überall einfließen lassen.
Bild entfernt (keine Rechte)
Den Gleisplan habe ich nun so überarbeitet, dass der Winkel etwas sichtbarer wird, die Gleissymmetrie mehr gegeben ist und ausschließlich schlanke Weichen verbaut sind.
Auf der linken Seite muss noch gegrübelt werden. Ein Bahnhof / Güterbahnhof soll dort entstehen aber in welcher Form da tüftel ich noch. Evtl auch einer in Anlehnung an den renovierten Paderborn Hbf.

In diesem Sinne
Schönen Abend noch


klca hat sich bedankt!
Carsten83M  
Carsten83M
Beiträge: 5
Registriert am: 04.11.2023
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#9 von Joak , 07.11.2023 09:12

Hallo zusammen,

#uLi

ich denke auch das ein "F" die richtige Anlagenform wäre. Würde aber allerdings auch versuchen den Rehbergtunnel mit zu integrieren.
Verkehrtechnisch spielt er auf einer MOBA wahrscheinlich keine Rolle, aber man könnte ihn glaubwürdig benutzen um Züge im SBFverschwinden zu lassen.

#Carsten

ich würde Dir empfehlen mal darüber nachzudenken evtl. K-Gleis zu verwenden, zumindest in den sichtbaren Anlagenteilen. Die Flexgleise lassen deutlich schönere Radien zu, was bei dem Bahnhof Altenbeken mehr in Richtung Modellbahn dann geht. Vorhandenes C-Gleis kann man dann super "unterirdisch" verbauen.


Grüsse
Hauke


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#10 von Thinkle , 09.11.2023 17:34

Zitat von Joak im Beitrag #9
Hallo zusammen,


@Carsten83M

ich würde Dir empfehlen mal darüber nachzudenken evtl. K-Gleis zu verwenden, zumindest in den sichtbaren Anlagenteilen. Die Flexgleise lassen deutlich schönere Radien zu, was bei dem Bahnhof Altenbeken mehr in Richtung Modellbahn dann geht. Vorhandenes C-Gleis kann man dann super "unterirdisch" verbauen.





es gibt auch eine einfache Methode, sauber C Gleis und Flexgleis bequem und einfach miteinander zu verbauen:

https://www.trix.de/de/produkte/trix-c-gleis/uebergang


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


klca hat sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.279
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#11 von Alex Modellbahn , 09.11.2023 20:27

Zitat von Joak im Beitrag #9
…ich würde Dir empfehlen mal darüber nachzudenken evtl. K-Gleis zu verwenden, zumindest in den sichtbaren Anlagenteilen. Die Flexgleise lassen deutlich schönere Radien zu, was bei dem Bahnhof Altenbeken mehr in Richtung Modellbahn dann geht. Vorhandenes C-Gleis kann man dann super "unterirdisch" verbauen.


Ich persönlich würde das Märklin K-Gleis heute nicht mehr einsetzen. Es sieht einfach nur „bescheiden“ aus und das Flexgleis macht es nicht weck.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.892
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#12 von Thinkle , 09.11.2023 23:27

Zitat von Alex Modellbahn im Beitrag #11
Zitat von Joak im Beitrag #9
…ich würde Dir empfehlen mal darüber nachzudenken evtl. K-Gleis zu verwenden, zumindest in den sichtbaren Anlagenteilen. Die Flexgleise lassen deutlich schönere Radien zu, was bei dem Bahnhof Altenbeken mehr in Richtung Modellbahn dann geht. Vorhandenes C-Gleis kann man dann super "unterirdisch" verbauen.


Ich persönlich würde das Märklin K-Gleis heute nicht mehr einsetzen. Es sieht einfach nur „bescheiden“ aus und das Flexgleis macht es nicht weck.


Das denke ich mir auch, aber bei der Größe sieht es ohne Flexgleis auch eher bescheiden aus!
Wenn man sich auf 3L festlegt, hat man halt keine andere Wahl außer das starre C Gleis und das altbackene, völlig überholte K Gleis.

3L Gleis kostet neu ungefähr das zweieinhalb-fache pro Laufmeter vom 2L Gleis, bei der hier geplanten Anlagengröße kann man alleine von dem Differenzbetrag alle Kehrschleifenmodule und Ersatz für Altbestandsschätze der Welt kaufen. Mehrfach.


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


Nachtaffe und J.A.M. haben sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.279
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#13 von Alex Modellbahn , 10.11.2023 06:55

Zitat von Thinkle im Beitrag #12
Das denke ich mir auch, aber bei der Größe sieht es ohne Flexgleis auch eher bescheiden aus!
Wenn man sich auf 3L festlegt, hat man halt keine andere Wahl außer das starre C Gleis und das altbackene, völlig überholte K Gleis.

3L Gleis kostet neu ungefähr das zweieinhalb-fache pro Laufmeter vom 2L Gleis, bei der hier geplanten Anlagengröße kann man alleine von dem Differenzbetrag alle Kehrschleifenmodule und Ersatz für Altbestandsschätze der Welt kaufen. Mehrfach.

Hallo Thinkle,

Wenn ich heute neubauen würde, dann würde ich persönlich schon bei 3L bleiben. SBH mit C-Gleis. Weichen/ Weichenstrassen mit C-Gleis. Den Rest dann mit Selbsbaugleis: Schwellen von Weinert, Schienen von Tillig und selbstgeätzte Pukos. Und das funktioniert wunderbar 😉.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.892
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#14 von Nachtaffe , 10.11.2023 08:53

Zitat von Alex Modellbahn im Beitrag #13
Wenn ich heute neubauen würde, dann würde ich persönlich schon bei 3L bleiben. SBH mit C-Gleis. Weichen/ Weichenstrassen mit C-Gleis. Den Rest dann mit Selbsbaugleis: Schwellen von Weinert, Schienen von Tillig und selbstgeätzte Pukos. Und das funktioniert wunderbar 😉.

Das liegt dann aber nur daran, dass du viel Rollmaterial hast, das du nicht ersetzen willst, richtig?


Grüße
Jens


Thinkle und J.A.M. haben sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#15 von Thinkle , 10.11.2023 09:35

Zitat von Nachtaffe im Beitrag #14
Zitat von Alex Modellbahn im Beitrag #13
Wenn ich heute neubauen würde, dann würde ich persönlich schon bei 3L bleiben. SBH mit C-Gleis. Weichen/ Weichenstrassen mit C-Gleis. Den Rest dann mit Selbsbaugleis: Schwellen von Weinert, Schienen von Tillig und selbstgeätzte Pukos. Und das funktioniert wunderbar 😉.

Das liegt dann aber nur daran, dass du viel Rollmaterial hast, das du nicht ersetzen willst, richtig?



"Aber es ist doch schon ein ICE aus einer Startpackung vorhanden!!!1elf!"


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.279
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#16 von Joak , 10.11.2023 09:45

Zitat von Thinkle im Beitrag #12


3L Gleis kostet neu ungefähr das zweieinhalb-fache pro Laufmeter vom 2L Gleis, bei der hier geplanten Anlagengröße kann man alleine von dem Differenzbetrag alle Kehrschleifenmodule und Ersatz für Altbestandsschätze der Welt kaufen. Mehrfach.



Diese Aussage hätte ich gerne mal mit ein paar Beispielen bewiesen bekommen...


Grüsse
Hauke


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#17 von DGU , 10.11.2023 10:20

Zitat von Joak im Beitrag #16
Diese Aussage hätte ich gerne mal mit ein paar Beispielen bewiesen bekommen...

Märklin K-Gleis 13,99 Euro https://www.idealo.de/preisvergleich/Off...5-maerklin.html
Roco Line-Gleis 5,78 Euro https://www.idealo.de/preisvergleich/Off...42400-roco.html


Gruß
DGU


klca, J.A.M. und Thinkle haben sich bedankt!
 
DGU
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.374
Registriert am: 24.10.2022

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#18 von Joak , 10.11.2023 10:44

Danke DGU, das sind aber nur Flexgleise...

Ich gehe davon aus das Thinkle das gesamte Gleissortiment meinte. Denn nur Flexgleise zu vergleichen wäre etwas kurzsichtig.
Aber egal, wir wollen hier nicht den Thread kapern und über Preise von Gleismaterial diskutieren


Grüsse
Hauke


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#19 von Thinkle , 10.11.2023 11:40

Zitat von Joak im Beitrag #18
Danke DGU, das sind aber nur Flexgleise...

Ich gehe davon aus das Thinkle das gesamte Gleissortiment meinte. Denn nur Flexgleise zu vergleichen wäre etwas kurzsichtig.
Aber egal, wir wollen hier nicht den Thread kapern und über Preise von Gleismaterial diskutieren


Äh, nein! Es geht in der Tat rein um den Laufmeter Streckengleis! Bei den Weichen sind die Systeme preislich viel näher zusammen als beim Gleis und so eine Anlage hier braucht sehr viel Gleis. In einem echten Gleis-Ökosystem kauft man seine Weichen auf Einzelbasis so ein, wie man sie braucht. Im 2L Bereich sind Tillig Elite, Roco Line und Trix C frei miteinander kombinierbar, weil sie alle Code 83 Schienen verwenden und einfach mit Schienenverbindern aneinander gesteckt werden können. Ja, das superduper Click Feature des C Gleis entfällt dann, aber man kann seine Gleise ja auch auf der Platte festschrauben, für eine fixe Anlage braucht man das nicht unbedingt, man kommt sehr gut ohne klar.

Als 2L Bauer hat man also eine RIESIGE Auswahl an Weichen, die man einfach so benutzen kann, wie es einem gerade passt und kann jedes System nach seinen Stärken einsetzen und seine Schwächen mit anderen Produkten ausgleichen. Im SBH würde ich zum Beispiel die Weichenstraßen aus hoch produktivem Trix C mal eben schnell zusammen klicken, aber die ganzen Gleise in Flex legen, ein 5-6mm Sperrholz (und vielleicht sogar ein Adapter aus dem 3D Drucker!) gleicht den Unterschied sehr gut aus. Ein typisches 2m langes Abstellgleis kostet dann nicht mehr ~30€, sondern bloß noch ~12€.

Das hat auch nichts mit kapern zu tun! Das sollte eigentlich Basiswissen sein und muss bei einer Anlage dieser Größe auch mal kurz angesprochen werden! Die 3L Fraktion tut gerne mal, so als gäbe es da bloß marginale Unterschiede, die unwichtig sind und nicht ins Gewicht fallen.
Bei einer derart großen Anlage sollte man als Erbauer wissen, dass das kleine Detail 2L oder 3L bei einem Unterschied von fast 2,5 richtig hartes Geld ausmacht und man für den Mehrpreis in Gesamtbetrachtung aller Fakten eigentlich fast nichts bekommt! Kehrschleifen sind bei der schieren Größe gar kein Problem, dafür gibt es die ewig langen Zufahrten zum SBH und ganz vielleicht beschränkt man sich auch einfach ein bisschen und baut bewusster, aber nicht einfach wirklich jede Verbindung, nur weil es geht.


------------------------------------------
Über Besucher freuen wir uns immer!
http://www.mec-bergheim.de/


Nachtaffe, klca und J.A.M. haben sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.279
Registriert am: 10.01.2020
Homepage: Link
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#20 von Y-Weiche , 10.11.2023 12:31

Hallo Carsten,

meine Meinung: Plane nach Herzenslust mit fachkundiger Forenhilfe deine Traumanlage Altenbeken. Aber bevor du viele Grundsatzfragen, die unterwegs auf dich zukommen werden, nach Papierform zu entscheiden versuchst, baue unbedingt erst mal eine handliche Tisch- oder Regalbahn, gerne als Spielbahn für die Kids und gleichzeitig als "Technik-Versuchsträger" für dich.

Du wirst dabei Erfahrungen erwerben, die dir kein noch so guter Didaktiker durch theoretische Hinweise vermitteln kann. Auch so prosaische Dinge wie Erreichbarkeit von kritischen Stellen im Bau und später im Betrieb oder die realistische Einschätzung eures Bautempos und die "Hochrechnung" eurer zu erwartenden Bauzeit für eine Großanlage. Und deine Kids werden es dir auch danken, schnell ins Spielen zu kommen, statt jahrelang vor einer Holzwüste zu stehen.

Hab Spaß!
Andreas


E-Lok-Muffel, Joak und kpev haben sich bedankt!
 
Y-Weiche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.213
Registriert am: 08.06.2013
Spurweite N
Stromart Analog


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#21 von Nachtaffe , 10.11.2023 12:46

Zitat von Joak im Beitrag #18
Danke DGU, das sind aber nur Flexgleise...

Ich gehe davon aus das Thinkle das gesamte Gleissortiment meinte. Denn nur Flexgleise zu vergleichen wäre etwas kurzsichtig.
Aber egal, wir wollen hier nicht den Thread kapern und über Preise von Gleismaterial diskutieren

Manche Weiche gibt es als 3L weder für Geld noch gute Worte fertig zu kaufen, wie rechnet man das gegeneinander auf?
Will man da dann den Preis, den Weichen Walter aufruft entgegen stellen?

Das Gleissystem ist das Fundament dessen, was da nachher als Ergebnis heraus kommt.
Das ist mindestens genau so wichtig, wie die Scheune so zu ertüchtigen, das später ein passendes Raumklima für einen langen Erhalt der Anlage herrscht.


Grüße
Jens


Thinkle und J.A.M. haben sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#22 von Verlusti , 10.11.2023 13:40

Hallo

Altenbeken ist ein Brett, Monster wie auch immer, eines ist sicher: es gibt bestimmt deutlich handlichere Keilbahnhöfe. (naja eigentlich sind die nie handlich)

Mir persönlich fehlen am Entwurf wesentliche Punkt, die Altenbeken mit ausmachen: das Gleisdreieck zwischen den ankommenden Gleisen aus Marburg und Triberg und man brauch Platz für ich glaube 2 Viadukte in Richtung Paderborn. Auch die Keilform will sich nicht so zeigen, wie man diese in den Satelittenbildern erkennt. Ich habe den Bahnhof nach einer Fernsehdoku auch mal gezeichnet nach dem was man zum jetzigen Zeitpunkt auf GoogleMaps erkennt. Das Ding ist ein absolutes Monster und wenn man dann noch glaubwürdige Zuglängen darstellen will, puh... Für mich passt auch die Überarbeitung bisher noch nicht. Die Proportionen sind nicht so wirklich stimmig, zum Beispiel der 3gleisige Schenkel. Hier haben ICE´s gehalten, somit ist dieser viel zu kurz!

hier mal eine alte Spinnerei in TT mit bereits reduziertem Gleisumfang und eigentlich noch zu kurzen Gleisen, weil der ICE ist eben nicht 14teilig und über die Länge von Güterzügen...
Habs dann auch gleich aufgegeben, viel zu groß! Dieses Gesamtkonstrukt inklusive dem Gleisdreieck darzustellen, keine Chance, Raum ist schon vor Fertigstellung des Bahnhofs einfach voll... Altenbeken in TT

Bei deinem Raum ist eine reduzierte Umsetzung in N vielleicht möglich, aber für eine H0 Anlage ist das Ding meiner Meinung hier einfach zu groß. Vor allem Altenbeken ist eben nicht nur der Bahnhof, ohne die Darstellung zumindest des Viaduktes direkt vorm Bahnhof ist es irgendwie nicht Altenbeken, atmosphärisch würde mir was fehlen.

Ich gönne jedem seine Moba-Turnhalle, aber ich würde hier vielleicht nach einen anderen etwas kleinerem Vorbild suchen.

Grüße
Dirk


Thinkle und J.A.M. haben sich bedankt!
Verlusti  
Verlusti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 306
Registriert am: 15.09.2020
Ort: Saarland - Reimsbach
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#23 von Alex Modellbahn , 10.11.2023 14:34

Warum versucht man auf Krampf den armen Carsten zu vergraulen? Die immer wieder aufkommenden AC/DC-Diskussionen hier, nur um seine Ansicht hier durchzudrücken. Und immer wieder die selben Leute. Habt ihr keine anderen Probleme. Carsten hat sich für Märklin C-Gleis entschieden. Akzeptiert das doch einfach mal.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.892
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#24 von Nachtaffe , 10.11.2023 14:57

@Carsten83M hat eine Märklin Startpackung gekauft.
Dass das eine entgültige Entscheidung für 3L ist, ist deine Interpretation.
Lass ihn da doch einfach selbst was dazu sagen?

PS: Die Gleisdiskussion wurde von der 3L-Fraktion angestoßen (C vs. K), zu der ich mich auf Grund meines Materialbestandes wohl auch zählen muss...


Grüße
Jens


 
Nachtaffe
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die Scheune soll zur Modelleisenbahn werden

#25 von Joak , 10.11.2023 15:10

Was ihr immer so aus den Beiträgen raus lest

Warten wir doch einfach bis sich Carsten zu Wort meldet, und uns mitteilt was er zu den verschiedenen Möglichkeiten sagt.

Und wenn es dann C Gleis ist, dann ist das so...

Werde aufjedenfall meine Unterstützung anbieten.


Grüsse
Hauke


hks77, Nachtaffe und TEEvt115Fan haben sich bedankt!
 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.310
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog

zuletzt bearbeitet 11.11.2023 | Top

   

Conditio sine qua non
Wiedereinstieg mit "großem Bahnhof"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz