Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#1 von MoBa_Opa , 13.11.2023 12:52

Hallo,

man kann ja dem Digitalen Weichenantrieb (DWA) von MD-Electronics im Setting sagen, dass er beim Einschalten der Anlage in eine bestimmte Position fahren soll. Nur: das stimmt nicht immer mit der Anzeige in der App der Z21 am Tablet überein ... d.h. ich schalte nach jeder Inbetriebnahme der Anlage mal sicherheitshalber alle Weichen durch, damit auch die Anzeige am Tablet mit der Realität überein stimmt...

... gehört das so - oder lässt sich das so einstellen, dass das nach der Inbetriebnahme auch zusammen passt? Wie?

Zusatzfrage: wieviele Weichen + herumstehende Loks (im Standby) verträgt so eine Z21?

Thx
Reinhard


Rundum hat sich bedankt!
MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 13.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#2 von Stahlblauberlin , 13.11.2023 13:50

Die Z21-App "merkt" sich die Stellung der Weichen und wenn die Weichen beim Einschalten der Anlage erstmal selbst auf eine definierte Stellung gehen passt das natürlich nicht. Da der Dekoder seine Stellung nicht zurückmeldet hat keine App eine Chance da mitzukommen. Meine Selbstbau-Servoantriebe auf Basis des Servopoints sind diesbezüglich dumm, inklusive der 32 auf der Gartenanlage meines Schwiegervaters hab ich davon inzwischen locker 60 Stück gebaut. Da gibt es keine Probleme, beim Einschalten bleiben die bis auf ein ganz kurzes Zucken genau da wo sie beim Ausschalten waren. Zubehör/Weichendekoder werden ja nur angesprochen wenn es etwas zu tun gibt, nur dann bekommen sie Daten.


MoBa_Opa hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#3 von MoBa_Opa , 13.11.2023 14:09

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #2
Die Z21-App "merkt" sich die Stellung der Weichen und wenn die Weichen beim Einschalten der Anlage erstmal selbst auf eine definierte Stellung gehen passt das natürlich nicht.

Danke - dann werd' ich bei Gel. versuchen diesen definierten Anfangstatus wieder heraus zu programmieren. Ist mühsam, weil jede Weiche ausgebaut werden muss...

Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#4 von Stahlblauberlin , 13.11.2023 14:10

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #1
Zusatzfrage: wieviele Weichen + herumstehende Loks (im Standby) verträgt so eine Z21?


Abhängig von den Dekodern auf jeden Fall 2048 Weichen, bei Loks mit Dekodern die lange Adressen verstehen 10239..lange Adressen sind bei DCC-Dekodern seit etwa 2010 praktisch Standard. Da wird eher die Stromaufnahme ein Problem, auch im Standby mit "alles aus" zieht ein soundloser LGB-Decoder noch bis zu 20-30 mA. Von den nötigen Gleislängen mal ganz abgesehen...
Neben den Limits mit den maximal möglich Adressen gibt es nur Limits die die maximale Anzahl aktiver Lokomotiven begrenzen, typischerweise der Arbeitsspeicher der Zentrale. Meine PIC-basierte mit einigen KB RAM kann aber schon ohne weiteres mehr als 32 Lokomotiven gleichzeitig steuern, Limit ist da die Anzahl der Lokmäuse und der Hände zum bedienen...
Bei der Z21PG wird bei Verwendung eines ESP8266 als Controller das Limit auf 128 gesetzt, das dürfte sicher reichen und ist eine willkürliche Festlegung, bei der z21 bzw Z21 von Roco ist das nicht anders.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#5 von Stahlblauberlin , 13.11.2023 14:12

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #3
Ist mühsam, weil jede Weiche ausgebaut werden muss...


z21 wie auch der Dekoder beherrschen POM, da muss gar nichts ausgebaut werden wenn man die Adressen der Weichen kennt. Und das sollte ja der Fall sein. Via POM kann alles außer der Adresse geändert werden.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#6 von MoBa_Opa , 13.11.2023 14:18

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #4
... Da wird eher die Stromaufnahme ein Problem, ...

Danke - das meinte ich eigentlich damit: wenn xx Weichen beim Einschalten auf die vordefinierte Position fahren und damit alle gleichzeitig Strom ziehen, könnte es u.U. eng werden ... nachdem ich das aber heraus zu programmieren versuche, sollte das nicht der Engpass sein.

Btwy - wenn sich die Z21-App die Position merkt - wie verhält es sich, wenn ein zweites Tablet zum Steuern eingeschaltet wird? Übernimmt das Tablet-2 von Tablet-1 die aktuelle (gemerkte?) Position?

Thx,
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#7 von MoBa_Opa , 13.11.2023 14:35

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #5
z21 wie auch der Dekoder beherrschen POM, da muss gar nichts ausgebaut werden...

Bisher hatte ich mit POM kein Glück ... ich werd's noch mal probieren. Ich krieg' in ein paar Tagen noch einige DWAs, da werde ich mein Glück versuchen.

Ich hab' da eher gelegentlich so eingenartige Phänomene ... vor ein paar Tagen hab' ich beispielsweise eine neue Lok auf dem Programmiergleis mit der Z21 eingerichtet - surrt plötzlich eine Weiche bzw. fährt in eine andere Stellung, während ich die Lok am Programmiergleis programmiere ... die neue Lok hat Adresse #33, meine Weichen liegen alle zwischen #50 und #70, nur DCC aktiv ... rätselhaft.

Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#8 von Stahlblauberlin , 13.11.2023 15:30

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #7
Ich hab\' da eher gelegentlich so eingenartige Phänomene ... vor ein paar Tagen hab\' ich beispielsweise eine neue Lok auf dem Programmiergleis mit der Z21 eingerichtet - surrt plötzlich eine Weiche bzw. fährt in eine andere Stellung, während ich die Lok am Programmiergleis programmiere ... die neue Lok hat Adresse #33, meine Weichen liegen alle zwischen #50 und #70, nur DCC aktiv ... rätselhaft.

Das muss eigentlich sauber klappen, Lokadressen und Zubehördekoderadressen haben nichts miteinander zu tun. Allerdings kann man diverse Zubehördekoder auch so einstellen das sie als Funktionsdekoder auch auf Lokadressen reagieren.
Mal abgesehen davon sollte beim Programmieren auf dem Programmiergleis das Hauptgleis und damit die Weichendekoder stromlos sein bzw. das Programmiergleis mit internem Mini-Booster völlig unabhängig vom Hauptgleis angesprochen werden. Die weiße Z21 hat aber keinen Programmiergleisanschluss..


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#9 von vikr , 13.11.2023 15:37

Hallo Reinhard,

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #7
Ich hab' da eher gelegentlich so eingenartige Phänomene ... vor ein paar Tagen hab' ich beispielsweise eine neue Lok auf dem Programmiergleis mit der Z21 eingerichtet - surrt plötzlich eine Weiche bzw. fährt in eine andere Stellung, während ich die Lok am Programmiergleis programmiere ...
beim "Programmieren im Programmiergleismodus" sollte man bei der z21 wirklich nichts, außer genau dieser einen Lok am Gleis-Anschluss haben....
übrigens, im Zyklus-Speicher kann die z21 99 Loks halten, solange der Strom nicht ausgeschaltet wird....

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.067
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 13.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#10 von MoBa_Opa , 14.11.2023 12:13

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #5
z21 wie auch der Dekoder beherrschen POM, da muss gar nichts ausgebaut werden wenn man die Adressen der Weichen kennt. Und das sollte ja der Fall sein. Via POM kann alles außer der Adresse geändert werden.

Ich hab' da kein Glück mit POM:

  • ... habe hier z.B. einen digitalen Weichenantrieb (Weichenadresse 55), dem ich anscheinend seinerzeit die Funktion "Bei Strom abzweigen" gesetzt habe - das sollte nach meinen Notizen CV49 auf "00000110" sein - original war "00000000" drin. Also möchte ich dort wieder "00000000" hinein...
  • ... in der Z21-App am Tablet gehe ich in "CV-Programmierung" ... mit "LOK POM" geht mal nichts. Also vermutlich "Manuell" und dort "POM Zubehör"...
  • ... mit DCC-Decoder-Adresse 55 und CV-Adresse 49 mit "CV lesen" kommt mir die Meldung "Für die gewählte Decoder-Adresse kann kein CV-Wert ausgelesen werden" Eine "0" setzen auf Adr. 55 in CV49 geht natürlich auch nicht...
... wie sollte das gehen bzw. was liegt schief, dass es nicht geht?

Thx
Reinhard


P.S.: ich hab' die Z21-App am Tablet jetzt aktualisiert - ändert sich nix. Und die Weichenadresse 55 stimmt (mit der Wlanmaus auf Adr. 55 krieg' ich sie zum Umschalten...).

NACHTRAG:
habe verschwitzt, dass es zu dem Thema von mir von vor knapp einem Jahr einen Thread gibt - Dig. Weichenantriebe & POM (Z21) ? ... allerding bin ich da auch auf keinen grünen Zweig gekommen. In einer Mail von Hrn. Dege vom Jänner steht:

Zitat
Hier ist zu beachten das die Z21 NUR Blöcke kann (also Basisadresse 1,5,9 usw). Wenn Ihre DWA auf Adr. 3 liegen erreichen Sie die nicht. Das liegt aber an der z21. Deren Decoder sind immer 4er Decoder meine nicht.


... um ehrlich zu sein verstand ich den Hinweis nicht - anscheinend hab' ich deswegen damals aufgegeben. Habe jetzt weiter herum probiert ... also eine Weiche mit Adresse 61 kann ich mit POM ansprechen ... anscheinend muss die Weichenadresse ein Vielfaches von 4 + 1 sein.

Btwy - darf es z.B. eine Lok mit Adresse 5 und auch eine Weiche mit Adresse 5 geben?


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#11 von Stahlblauberlin , 14.11.2023 14:17

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #10
Und: darf es z.B. eine Lok mit Adresse 5 und auch eine Weiche mit Adresse 5 geben?

Ja, ohne weiteres. Lokadressen und die Zubehördekoderadressen sind völlig getrennte Adressbereiche.
Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #10
D.h. auf welche Weichenadressen müsste ich meine Weichen drehen, damit sie mit POM funktionieren?

Auf 1, 5, 9,.. immer Blöcke a 4 Adressen. Das liegt daran das Roco bei der Z21 offensichtlich immer noch in der Zeit lebt wo immer Vierfachdekoder genutzt wurden. Dekoder Nr. 1 hat da also Weichen 1-4, Dekoder Nr. 2 die Weichen 5-8 usw. gesteuert. Eventuell hilft da auch ein tiefer Blick in die Anleitung der Z21 und der App um das zu ändern.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.008
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#12 von MoBa_Opa , 14.11.2023 14:21

Danke ... wir waren zeitgleich unterwegs - siehe meine Änderung oben. Mit #61 war ich per POM erfolgreich. D.h. ich werde - einmalig - doch alle Weichen ausbauen müssen um denen eine Adresse xx*4+1 zu verpassen. Ab dann sollte POM überall funktionieren...

Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#13 von vikr , 14.11.2023 15:00

Hallo Reinhard,

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #12
Mit #61 war ich per POM erfolgreich. D.h. ich werde - einmalig - doch alle Weichen ausbauen müssen um denen eine Adresse xx*4+1 zu verpassen. Ab dann sollte POM überall funktionieren...
Vorsicht!
Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #10
Ich hab' da kein Glück mit POM:
....
Erfahrungen im Programmierumgang mit der weißen z21 erarbeitet man sich viel einfacher mit dem z21-maintenancetool, als mit der Z21-APP.
Die z21 hat zudem die Designschwäche des fehlenden getrennten Programmiergleisanschlusses! Beim "Ändern" des Gleisanschlüsse von Hauptgleis auf Programmiergleis, sollte man wirklich ein getrenntes Gleisstück anschließen und zurück genauso. Der Ziel-Decoder muss dabei kurz stromlos werden um danach korrekt im jeweils anderen Modus kommunizieren zu können!!! Bei der schwarzen Z21 erledigt dies das eingebaute Relais automatisch!

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.067
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 14.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#14 von MoBa_Opa , 14.11.2023 18:03

Danke ... ich hab' die schwarze Z21.

Ich dachte, ich hab's kapiert welche Adressen ich den Weichen vergeben muss (weil es mit #61 heute Nachmittag einmal geklappt hat) .... jetzt hab' ich ein paar Weichen ausgebaut und die Adressen 1,5,9,21 und 25 vergeben - nix via POM, weder über die App noch übers Maintantance-Tool!

???

Mit #61 geht's jetzt auch nicht mehr...


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#15 von vikr , 14.11.2023 20:47

Hallo Reinhard,

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #14
Danke ... ich hab' die schwarze Z21.

Ich dachte, ich hab's kapiert welche Adressen ich den Weichen vergeben muss

die RCN-213 hast Du eingestellt und beachtet?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.067
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#16 von MoBa_Opa , 14.11.2023 22:13

Zitat von vikr im Beitrag #15
die RCN-213 hast Du eingestellt und beachtet?

Nein, hatte ich nicht angehakt.

Ich hab's jetzt mal angehakt - daraufhin kam dann einiges durcheinander: anstatt dass sich z.B. die Weiche #21 bewegt hat, hat sich jetzt die mit der #25 bewegt (die #21 bekam ich gar nicht umgestellt) ... und POM funktioniert weiterhin nicht ... hab' den Haken wieder raus genommen, dann bewegen sich wenigstens die richtigen Weichen...

Irgendwie ist das ein riesiger Murks ... mittelfristig werde ich wohl eine HW-Lösung bauen: an jeden DWA einen lösbaren Stecker dran löten, um den DWA rasch bei Bedarf mit einem längeren Kabel an den Programmiergleisanschluss anhängen zu können.

Außer Ihr habt noch eine Idee, wie ich POM mit der Z21 zum Laufen kriege.

LG
Reinhard

--------

Nachtrag (nachdem ich die Sache überschlafen hab'): vielleicht muss RCN-213 bereits angehakt sein, wenn man am Programmiergleis die Weichenadresse programmiert, d.h. vielleicht programmiert sich damit die Adresse irgendwie anders(?) ... das könnte ich noch probieren (aber eher nicht heute - heute kommt der Enkelsohn, da muss alles funktionieren).

--------

Nachtrag-2: es hat mir keine Ruhe gelassen - ich hab's jetzt mit einer Reserve-Weiche (mit DWA) versucht: zuerst RCN-213 aktiviert, danach am Programmiergleis die Adresse der Weiche auf #57 gedreht - und dann selbige aufs Hauptgleis umgehängt: kein POM! Weder via App noch via Maintenance-Tool...

... ich hab' jetzt mal an Roco geschrieben.


vikr hat sich bedankt!
MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 17.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#17 von MoBa_Opa , 17.11.2023 08:44

Hi,

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #2
Die Z21-App "merkt" sich die Stellung der Weichen und wenn die Weichen beim Einschalten der Anlage erstmal selbst auf eine definierte Stellung gehen passt das natürlich nicht. ...

Der Hinweis war Gold wert - danke nochmal. Habe allen Weichen die "Stellung nach Strom-an" wieder heraus programmiert - jetzt passen (endlich) die Stellungen der Weichen in der App mit der Wirklichkeit zusammen. Auch wenn man mit Tablet-1 die eine oder andere Weiche verdreht und danach Tablet-2 mit der App in Betrieb nimmt, übernimmt Tablet-2 ersten Tests zufolge die korrekte, momentane Stellung ... ich teste weiter, bin aber schon mal positiv überrascht .

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #16
... Kein POM! Weder via App noch via Maintenance-Tool ... ich hab' jetzt mal an Roco geschrieben.

Das war vor 2 Tagen - da kam bis jetzt nicht mal ein "eingelangt" zurück.

LG, Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 17.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#18 von MoBa_Opa , 21.11.2023 13:41

Zur Info:

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #16
... ich hab' jetzt mal an Roco geschrieben.

... und zwar dass ... " trotz aktiviertem RailCom, aktiviertem RCN-213 und Weichenadresse z.B. 1,5,9,...21,25,...57 kein POM funktioniert, weder mit dem Maintenance-Tool noch mit der App vom Tablet."

Wenn man die richtige Service-Stelle bei Roco kontaktiert gibt's auch Feedback ... allerdings leider keine Lösung, sondern nur eine "Blabla-Antwort": dass ihre HW und SW geprüft und für i.O. befunden wurde - und dass es keinen Support für Kompatiblität mit Fremdprodukten gibt .

Ergebnis: POM mit der (schwarzen) Z21 zu xmion Digitalantrieben funktioniert nicht.

Heißt für mich: die Mehrzahl meiner Weichen sind von der Teppichbahn bei Bedarf schnell heraus gezupft und ans Programmiergleis angeschlossen - da ist das Problem nicht so tragisch. An jene Weichen, die im Bahnhofsverbund eher schlechter heraus zu nehmen sind, werde ich eine Steckverbindung löten, damit ich mit einem Kabel dran kann.

Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 21.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#19 von vikr , 22.11.2023 09:15

Hallo Reinhard,

das Fazit scheint zu sein, dass PoM von xmion Zubehör-Decodern mit der Z21 nicht funktioniert, funktioniert PoM der xmion bei Dir mit einer anderen Zentrale?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.067
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#20 von MoBa_Opa , 22.11.2023 12:53

Servus,

Zitat von vikr im Beitrag #19
... funktioniert PoM der xmion bei Dir mit einer anderen Zentrale?

erst wollte ich antworten "... ich hab' ja nur die eine, die Z21" ... dann kam mir die Idee zu testen, was der ESU-LokProgrammer zustande bringt. Kurz: es funktioniert auch nicht.

Der Weiche muss man ja CV48=1 setzen, damit sie von der Z21 angesprochen werden kann (0 = Weichenadresse nach Norm; 1 = Weichenadresse nach Roco/Fleischmann) - aber weder mit 0 noch mit 1 wird sie via POM vom ESU-Programmer programmiert (0 macht ja keinen Sinn, weil sie dann mit der Z21 nicht funzt...).

Vielleicht liegt's noch an den Decoderadressen, vielleicht ist die Aussage, die Adresse müssten ein Vielfaches von 4 + 1 sein, falsch ... egal - sobald ich den Bahnhof das nächste mal auseinander nehme, löte ich Stecker an die Weichen - und fahre ggf. mit einem Kabel, das am Programmiergleisanschuss der Z21 hängt, zur Weiche. Mich ärgert nur das Werbe-Geschwurbel, wenn es dann doch nicht funktioniert.

LG
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 22.11.2023 | Top

RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#21 von vikr , 22.11.2023 13:06

Hallo Reinhard,

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #20
Mich ärgert nur das Werbe-Geschwurbel
was genau meinst Du? Hast Du einen Link?

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.067
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#22 von MoBa_Opa , 22.11.2023 13:56

Naja der Bedienungsanleitung zum DWA ist zu entnehmen:

Zitat
Dieser Decoder unterstützt die folgenden Porgrammierarten: Bitweise, POM, Register, CV lesen & schreiben.


sowie

Zitat
Der Decoder kann zudem auf dem Hauptgleis programmiert werden, ohne das andere Decoder beeinflusst werden. Somit muss bei Programmierung kein Ausbau des Decoders erfolgen



Die Tippfehler hab' ich drin gelassen...


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Z21 & Dig. Weichenantrieb ?

#23 von MoBa_Opa , 20.12.2023 12:09

Hi,

FYI: wenn POM eh nicht zum Laufen zu kriegen ist und Railcom auch stört (link)...

Zitat von MoBa_Opa im Beitrag #20
... egal - ..., löte ich Stecker an die Weichen - und fahre ggf. mit einem Kabel, das am Programmiergleisanschuss der Z21 hängt, zur Weiche.

... erledigt: alle Weichen, die nicht leicht aus der Teppichbahn heraus zu zupfen sind, habe ich mit Stecker versehen:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

... jetzt kann ich die Stecker auseinander nehmen und kurzfristig mit einem langen Kabel (mit Gegenstück) die Weiche am Programmiergleisanschluss anstöpseln ohne sie ausbauen zu müssen ... .

LG
Reinhard


MoBa_Opa  
MoBa_Opa
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 09.10.2021
Ort: Wien
Spurweite G
Steuerung Z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.12.2023 | Top

   

Echtdampf Zahnradlok - jetzt mit Kipploren
FAHRTAGE am kommenden Wochenende in NAUMBURG

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz