RE: Umbau der Trix Metall 120.0 (kleine optische Verbesserungen)

#1 von Münch ( gelöscht ) , 22.09.2009 12:33

Hallo
Hier wie versprochen mein Umbaubericht.
1.Stromabnehmer:bei Trix sind die Isolatoren nur halbreliefartig nachgebildet und werden auf der Innenseite durch eine feinen Grat
am Dach begrenzt.Dieser ist vorsichtig zu entfernen.Die neuen Isolatoren decken die Stelle komplett ab.
Roco-Stromabnehmer und Isolatoren der BR 111.
2.Drehgestellblenden:wenn ich mich richtig erinnere,waren die Blenden der 120.1 am Modell,Austausch gegen die richtigen und entspr. nachlackieren bzw einsetzen der Auftritte,die zusätzlich metallblank
lackiert wurden
3.Pufferbohlen:habe ich entsprechend dem Einsatz meines Modells unter-schiedlich gestaltet.
-Kuppelseite mit Funktionskupplung ,Pufferbohle außen(Griffe) ergänzt,
Federpuffer von Weinert.Dadurch ist auch ohne kulissenmechanik (natürlich in Abhängigkeit des individuellen Mindestradius)ein deutlich
engeres Kuppeln möglich.
2 alte Pufferbohlen von einer Lima 120 mußten für die ergänzten Teile herhalten.
Genauso könnte man bei GFN 2 Pufferbohlen bestellen,wie ich es für den Umbau einer Trix 120.1 gemacht habe .
Für den freien Federweg der Puffer mußte am Boden etwas Metall weg-
gefräst werden
-Vorderseite mit voller Aufrüstung der Pufferbohle mit Kupplungsnachbildung und Schläuchen .
Die Umrüstung erfolgte anhand von Bildern der original Lok,u.a. aus mehreren Fachbüchern.
Hier die Bilder dazu:
http://i677.photobucket.com/albums/vv135...bnehmerRoco.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild1.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild5.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild4.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild2.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild3.jpg
http://i677.photobucket.com/albums/vv135/Muench/120Bild9.jpg


Münch

RE: Umbau der Trix Metall 120.0 (kleine optische Verbesserungen)

#2 von lokhenry , 22.09.2009 13:33

Vielen Dank, gut beschrieben Olaf, na dannnnnn eine Metall BR 120 besorgen alles andere ist bereits da, ich habe auch die Schrauben Kupplung von HAG in Metall, (von meinen letzten Besuch in der Schweiz mit gebracht) nun wird die Bucht nach einer 120er durchforstet. Ich finde die Fleischmann zwar schön nur wollte ich einen stärkeren Antrieb einbauen und nicht wieder einen Torque Motor benutzen, der alte Antrieb ist meiner Meinung nach nicht mehr stand der Dinge.

MB Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Umbau der Trix Metall 120.0 (kleine optische Verbesserungen)

#3 von Lokpaint , 22.09.2009 22:00

Hallo

Und die extra "farbtrennkante" der metall 120 stört dich nicht?
Ich habe sowohl die GFN, als auch die kunststoff märklin 3348.

Die bekommt man ohne diesen blöden farbübergang sogar mit passenden drehgestellblenden geliefert

Bart


Lokpaint  
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.951
Registriert am: 10.11.2006
Gleise M-Gleise 3600
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Umbau der Trix Metall 120.0 (kleine optische Verbesserungen)

#4 von Railion ( gelöscht ) , 22.09.2009 22:14

Moijen...

Die SBS 80Al waren aber schon richtig.... genau wie die Alufarbene Dachleitung...

Und wenn die Isloatoren der Stromabnehmer schon einzeln sind.. warum nicht die blauen der ÖBB 1044 nehmen? (die wären nämlich richtig )

ansonsten siehts gut aus


Railion

RE: Umbau der Trix Metall 120.0 (kleine optische Verbesserungen)

#5 von lokhenry , 22.09.2009 22:21

Die schwarze (Mä 150 Jahre)120er, die ist nicht auffällig, bei den anderen muss ich erst gucken, die neueste Ausführung von Trix, sieht am Fahrwerk irgend wie merkwürdig aus, da ist die GFN schöner, eine GFN habe ich in der Bucht gerade versenkt, weil die Farbe im Laufe der Zeit etwas zu dunkel geworden ist, die Technik mit neuen Panthos und Torque Motor war ok. Die Lima 120 mit Fauli und Vierachs - Antrieb und neue Panthos, hat über das Fenster blöd ausgesehen, sonst war die Lok ok, diese ist auch versenkt. Nun will ich aber etwas Neues haben? Was ist im Moment das Beste, ist wohl nicht einfach die Frage???

MB Gruß

Henry



2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 147
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz