RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#901 von Djian , 10.03.2019 06:59

Moin Torsten,

jetzt sind wir schon zu dritt, ein klassischer Bläsersatz, denn ich tute mal ins selbe Horn: wenn du die Möglichkeit hast, den R1 nicht zu verbauen, dann würde ich die anwenden. Es sind nicht nur die Wagen, sondern zunehmend auch die (neuen) Dampflokomotiven, die sich durch den R1 mehr schlecht als recht durchquälen. Mit R2 als Mindestradius bist du auf alle Fälle für die nächsten 30 Jahre zukunftssicher.
Ich habe bei mir im Wendemodul auch noch den R1 liegen. Sobald es bei mir an eine Erweiterung geht, fliegt der auch raus (aus den oben genannten Gründen). Ansonsten ein toller Plan und ob du nun im Bahnhof Flexgleise verlegst oder beim C-Gleis bleibst, spielt für mich nur eine untergeordnete Rolle. Bei Flexgleisen bleibt natürlich zu überlegen, ob ein hübsches, vom Schienenprofil zum C-Gleis passendes 2L-Gleis nimmt und die Pukos in den Schienenzwischenräumen nachrüstet; sowas sieht auf jeden Fall sehr gediegen aus.
Auf jeden Fall ist der eigene Raum ein zusätzlicher Motivationsschub, oder?

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.198
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#902 von tennisidefix , 10.03.2019 13:06

Hallo Torsten,
vorweg Dein Plan gefällt mir sehr gut, Er ist vorallem nachhaltig. Das bestehende wird in die Anlagenplanung integriert. Den Endbahnhof Kiebitzsee in einen Durchgangsbahnhof umzuwandeln ist ebenfalls gut. Die Kehrschleife danach würde ich bezüglich Platz mal ausloten.

Was man hier noch machen könnte wäre ein Schattenbahnhof. Den Bogen im Tunnel mit einer Bogenweiche beginnnen und im Tunnel mit einer Bogenweiche abschließen. Radius 2 oder 1 verwenden. Dann könntest Du im SBF noch einen Zug abstellen und Abwechslung reinbringen. Ich bin kein Freund von langen Personenwagen (30cm länge). Da hat man einfach nicht die Anlagengröße und die Gleislängen dafür. In den Bögen wirken solche Wagen in den Radien vom C-Gleis einfach nicht so toll. Sie schwenken zu sehr aus und man hat vielleicht auch Probleme mit der Einfahrt in den Tunneln. Ich bevorzuge den Maßstab 1:100 ist für mich die ideale Länge für das C-Gleis.

Deine Module machen auch im zerlegten Zustand eine sehr gute Figur. Die erhöhte Straße im Hintergrund ist immer noch eine Augenweide.

Bezüglich ETA 515 schreibe ich Dir eine PN

Viele Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N Verkabelung 09.05.23


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung IB2neo Uhlenbrock
Stromart DC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#903 von KaBeEs246 , 10.03.2019 22:07

Hallo Torsten,

durch diesen Beitrag:
[quote="VT 11Punkt5" post_id=1949989 time=1552145353 user_id=14244]
Hallo Wolfgang,

habe bei deinen letzten Beiträgen die V 200 ( mag ich auch sehr ) und den ETA 150 entdeckt ! Glückwunsch zu beiden Neuzugängen
Insbesondere der ETA 150 interessiert mich sehr, finde ihn total gut und insgesamt stimmig als Retromodell ( wollte ihn vor vielen Jahren schon gern haben, hatte nie geklappt ). Die kleinen Unstimmigkeiten wie der überlange Zughaken . . . geschenkt
Wie fährt er sich, bist du zufrieden mit ihm ? Würde mich über ein paar Erfahrungswerte und vielleicht eine schöne Nahaufnahme sehr freuen
[/quote]

bin ich jetzt hier gelandet und muss jetzt noch viel (alles) lesen.
Da der ETA 150 für die KBS 246 ein "MUSS" ist, musste ich das Retromodell sofort bestellen, ein Analogmodell hatte ich nie.
Fahreigenschaften sind völlig o.k. und beim ETA reicht mir das Fahrgeräusch.

Noch eine Anmerkung zum Bogen in den Bahnsteiggleisen:

Zitat

Der R9 hätte den Vorteil, das er nur 12,1 Grad hat und man mit der Lage der 2 Bögen pro Bahnsteiggleis etwas spielen kann und so diesen harten Knick vermeiden kann. Der Nachteil ist, dass man mit dem R9 nicht auf 30° kommt und man hier dann mit 5,7° Bögen (24206) arbeiten muss, um wieder ins Raster zu kommen.



Das C-Gleis lässt sich relativ einfach "flexibilisieren". Eine sehr einfache Methode ist hier beschrieben. Ich habe so parallele Gleise mit R9 verlegt. An einer Stelle muss man dann leider auch ein Gleis kürzen, was etwas aufwändiger aber auch gut mit meinen zwei linken Händen zu erledigen ist.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans


Meine Anlage Nettetal(-Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


 
KaBeEs246
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.238
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#904 von VT 11Punkt5 , 17.03.2019 13:06

Hallo,

vielen Dank für Eure Überlegungen und Anregungen zu meinem Neustart , habe mich über jede Antwort sehr gefreut.

@ Michael : du hast natürlich recht mit dem R2, ich war so sehr darauf bedacht, Platz zu sparen, daß ich ganz vergessen hatte, dss der sehr enge Radius
eben auch Fahrprobleme verursachen kann - insofern werde ich natürlich auf R2 ändern, das wird platzmässig so gerade eben klappen
Die Verwendung des Flexgleises ( K ) erfordert auch mehr Platz und Brüche in der Gesamtoptik, da Übergangsgleisstücke unvermeidlich
wären. Zu deiner Frage : ja, das Kehrschleifenmodul westlich vom Bahnhof Bd. Kiebitzsee muss neu gebaut werden
( hast PN wg. Dortmund )

@ Bahram : danke für deinen Besuch und dein votum hier ( ein langjähriger Tennisfreund von mir hiess auch Bahram )

@ Matthias : hey, alter Freund aus Sagau freue mich sehr, wieder hier von dir zu lesen und habe den musikalischen Einsatz
von dir natürlich auch verstanden, R2 ist beschlossen , auch du hast natürlich recht mit deinem Hinweis
Der Eigenbau von 2l Gleis incl. Puko-Nachrüstung wäre mir dann doch zu aufwendig . . .
und jaaa, ein eigener Moba Raum ist schon eine gute Motivation


@Wolfgang : danke für deine Zustimmung insgesamt und vielen Dank für deine PN bzgl. ETA, freue mich schon sehr
auf ihn . . .

die langen Personenwagen sind natürlich ein zweiter guter Grund für ( mindest. ) R2 ( auch wenn es nur verdeckt ist )
ich habe zwar nur einige wenige lange Wagen . . . aaaaber habe mir kürzlich in einem Anfall von Spontanliebe
das Set 41275 mit Silberlingen gekauft ( wollte schon immer welche haben ), die sind tatsächlich 28 cm lang

@ Hans : Vielen Dank für deinen Besuch in Bad Kiebitzsee und deinen Hinweis mit dem flexibilisierten C-Gleis
ich habe diese Anleitung vor ein paar Jahren schon von Bernd-Jost bekommen, kenne sie , finde es toll, werde
es aber aus später noch erläuterten Gründen vermutlich nicht umsetzen können



Stand der Planung ist, dass ich im April mit den Vorbereitungen für die Nutzung des neuen Moba-Zimmers beginnen werde.

Ich habe einenn kompletten Neubau des dann zum Durchgangsbahnhof veränderten Bahnhofes Bd. Kiebitzsee erwogen, aber aus folgenden Gründen verworfen :

die Verwendung des individuell flexibilisierten C-Gleises mit dann zwei Weichenfeldern würde soviel Platz brauchen, dass die verbleibenden Nutzlängen der Bahnsteiggleise dann zu kurz wären

Auch der dann erforderliche Rückbau von einigen Gebäuden ( seeeeehr gut festgeklebt ) würde nicht ohne Bruch vonstatten gehen
Selbst in der jetzt angedachten Weise der Umgestaltung werde ich das Bahnhofsgebäude ( mir gefällt es sehr gut, besass es vor Zusammenbau und Verwendung schon Jahrzehnte !! ) mit der Stichsäge vorsichtig aussägen müssen und dann in einer entsprechenden Aussparung wieder einsetzen,
genau hinter den dann 180 ° gespiegelten Gleisanlagen, damit es wieder passt und gut aussieht. Alle anderen Gebäude können voraussichtlich so stehen bleiben ( Umgebung, Hintergründe, Büsche, Mauern etc. etwas angepasst ) . . . hier sind wir dann auch bei dem Gedanken der Nachhaltigkeit, den Wolfgang schon so passend erwähnt hatte

Zur Tarnung der mittigen Radien im Bahnhofhabe ich angedacht, eine diagonal darüber laufende Beton-Strassenbrücke einzusetzen . . . ich werde weiter berichten


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#905 von Chneemann , 24.03.2019 19:49

Hallo Torsten,

schön wieder von Dir zu lesen.
Und noch viel besser, dass Du wieder mit der Modellbahn anfangen willst.
Ich bin gespannt was 2019 bringt


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.400
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#906 von Djian , 29.03.2019 20:00

Moin Torsten,

es macht sicher Sinn, beim C-Gleis zu bleiben. Und wenn man will kann man, was die Radien angeht mittels Dremel aus einiges selber machen. Es gibt hier auch einen Thread darüber "Flexibles C-Gleis" oder so ähnlich, da wird so einiges gezeigt und es scheint kein Hexenwerk zu sein. Ansonsten ist die Grundsatzntscheidung nicht unter R2 zu gehen aus meiner Sicht vernünftig, denn nicht nur die Wagen, auch die 4- oder 5-Kuppler Dampfloks quälen sich durch den R1 echt durch. Ich habe den ja nur im verdeckten Bereich verwendet (was ich heute nicht mehr machen würde) und sehe es zwar nicht, aber bei einigen Maschinen kann man das schon deutlich hören, dass es sie etwas Mühe kostet. Wir haben in einer Woche ja genug Zeit uns weiter auszutauschen, worauf ich mich schon sehr freue!

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.198
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#907 von -me- , 29.03.2019 22:38

Hallo Torsten,
ich frage mich, warum du meinst, dass Flexgleis Platz kosten würde?
Ich kenne hier einige im Forum, die beim Übergang vom C- auf das K-Gleis keine Übergangsstücke nutzen.
Und die Tipps hier im Forum, das C-Gleis etwas flexiler zu gestalten, sind auch nicht von schlechten Eltern. Wir können das gerne mal Freitag austesten, ich habe hier noch ein paar nicht benötigte C-Gleise liegen.
Ich brauche hier zwar kein Flexgleis, aber für die Zukunft wäre das bestimmt mal eine Erfahrung.

Ich freue mich auf nächste Woche!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#908 von VT 11Punkt5 , 31.03.2019 21:36

Hallo,

. . . da es einen Neuzugang in der " Familie " gibt, möchte ich euch anschliessend kurz davon erzählen.

@ Florian : hey, freue mich sehr, mal wieder von dir zu hören ( mein alter Freund des " Steppenferds " ) . . . bin selbst auch gespannt

@ Matthias: R2 wird auf jeden Fall besser sein, es ist ja auch nur eine einzige Stelle ( verdeckte Kehrschleife westlich v. Bhf. Kiebitzsee ), überall sonst sind deutlich weitere Radien im Einsatz oder eben auch übertunnelt --- freue mich sehr auf Freitag/ Samstag

@ Michael : ja, wir können mal ein bisschen Pläne spinnen, freue mich schon sehr auf unsere Dortmund Aktion

Jetzt zum Neuzugang :

Da ich schon eine Weile mit dem ETA 515 geliebäugelt habe, mich sehr über die schönen Bilder bei Bernd-Jost (bjb), Roland ( roschi )und auch bei Wolfgang ( tennisidefix ) gefreut hatte, war ich nun wirklich drauf und dran, mir vielleicht doch einen solchen zuzulegen

Ich kam hier mit Wolfgang näher ins Gespräch und er konnte mir einen nagelneuen anbieten, zu einem tollen Freundschaftspreis, da konnte ich nicht widerstehen und, was soll ich sagen, bin jetzt stolzer Besitzer eines ETA !!

Ein ganz besonderes " Dankeschön " geht hiermit an Wolfgang !!

Um den Akkutriebwagen ein kleines bißchen in Bad Kiebitzsee zu begrüssen, bin ich auf den Dachboden gegangen, habe kurzerhand das erste Segment etwas aus dem Winterschlaf gezogen, oberflächlich gereinigt und angeschlossen. Nach dem Überwinden so einiger recht hartnäckiger Kontaktprobleme
habe ich den " Taschenlampenexpress " auf die Gleise gestellt und probehalber versucht, ein paar nächtliche Gäste anzulocken . . . aber seht selbst ( sorry für die grenzwertige Fotoqualität, schwierige Lichtverhältnisse )











Einsam wartet er im hellen Mondlicht . . . ist er nicht süß ?!



Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#909 von -me- , 31.03.2019 22:00

Hallo Torsten,
kurz und knapp:

Schönes Teil!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#910 von tennisidefix , 01.04.2019 02:19

Hallo Torsten,
ich musste mir gleich die Bilder hier ansehen. Der Zug sieht sehr gut aus in Kiebitzsee. Er paßt gut zu dem Bahnhof. Wie ,wenn er das geahnt hätte. Jetzt weis ich, warum er es nicht mehr erwarten konnte um dort seine Runden zu drehen. Darum hat er sich auch bei der Fahrt dorthin so beeilt. Er ist wirklich ein schönes Teil und wünsche Dir viel Spaß dabei. Solltest Du wieder etwas im Auge haben Du weist wie das funktioniert .
Meinerseits bin ich mit dem Zug hochzufrieden.

Viele Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N Verkabelung 09.05.23


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung IB2neo Uhlenbrock
Stromart DC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#911 von Djian , 01.04.2019 07:57

Moin Torsten,

besser hättest du ihn nicht ablichten können als auf dem vorletzten Bild: die Formsignale, das verkrautete Gleisumfeld; genau das war sein Einsatzgebiet, da ist der Steckdosen-IC zuhause, da gehört er hin. Viel Freude mit dem Vehikel!
Wenn ich das richtig gesehen habe, ist es das Retromodell, oder?

Hier noch eine Antwrt aus meinem Faden: mit einem Elektrostaten zum Begrasen machst du nichts falsch. Ist zunächst ein kleines Investment, dass sich aber nach den ersten Quadratzentimetern bereits rentiert hat. Und in Richtung Kaufoptionen kann ich nur dazu raten, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und gleich etwas Gutes zu kaufen. Da gibt es mehrere Exemplare, mit denen sich gute Ergebnisse erzielen lassen. Einige schwören auf den RTS-Greenkeeper, ich habe den Noch-Grasmaster 2.0. Nur das mit der Fliegenklatsche würde ich bleiben lassen und auch von 50,-€ Angeboten die Finger lassen. In Punkto Handhabung und Leistung können die da nicht mithalten, gerade wenn man auch längere Fasern als 2mm einschießen will. Und für mich ist eine gute Handhabung wichtiger als ein paar KV mehr Leistung. Kann ich bequem damit hantieren, fällt das Ergebnis auch um einiges ansehnlicher aus (ist aber nur meine Meinung und Erfahrung).

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.198
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#912 von VT 11Punkt5 , 01.06.2020 22:21

Hallo liebe Stummis,

nachdem mir im März 2019 so einige Ereignisse in die Quere kamen, bin ich dieses Jahr nun seit 3 Monaten in der Vorbereitungsphase zum Wiedereinstieg in die Moba Welt. In den letzten 6 Wochen habe ich gemeinsam der besten Ehefrau von allen die ehemaligen Kinderzimmer renoviert. Das Hobby/ Nähzimmer von ihr wanderte in das Zimmer mit mehr Fachwerkbalken, ich bekomme als Mobazimmer jenes mit weniger Balken im Raum ( nur an der Decke ), und heute war es soweit : ich konnte endlich daran gehen, die Segmente vom Boden zu holen, einige kleine Schäden zu begutachten und sie einer vorsichtigen Reinigung zu unterziehen.

Mit dem Umzug in ein eigenes, kleines Moba Zimmer wird sich auch das Thema meiner kleinen Segmentanlage etwas verändern :
aus dem kleinen Endbahnhof wird ein kleiner Durchgangsbahnhof und auch die Anbindung an Alexishausen wird im Laufe der Zeit realisiert werden.
( Den grundsätzlichen Gleisplan hatte ich 2019 schon gezeigt, er wird mit geringen Änderungen Bestand haben ; es wird kein R1 mehr verwendet, sondern mind. R 2 in den verdeckten Kehrschleifen, weiterhin kommt ein Industrieanschluss westlich von Bd. Kiebitzsee hinzu )

Folgende Veränderungen und Weiterentwicklungen sind geplant :

statt nur im Streckenbau wird auch der komplette Bahnhofsbereich schwellengleich eingeschottert
Begrasung mit dem ( schon bestellten ) Grasmaster 3.0
Gebäude stärker patinieren
Mehr Kleinszenen generieren und Detailausgestaltung
Gestaltung eines Flusses, der von Eisenbahn- und Autobrücke überquert wird
eine kleine, leicht geschwungene Paradestrecke
der zweite Bahnhof Alexishausen mit regelmässiger Nahverkehrsanbindung nach Bd. Kiebitzsee ( auch Triebwagen )
Landschaftsandeutungen formgebend mit Karton- und Styrodurspanten

Die Entwicklung in Bad Kiebitzsee Anfang/ Mitte der 70iger Jahre wird wie folgt angenommen

Durch erhöhtes Verkehrsaufkommen seit Ende der 60iger Jahre wurde der Endbahnhof in einen Durchgangsbahnhof ausgebaut
Die Nahverkehrszuganbindung nach Alexishausen wude intensiviert
Gestiegene Bedeutung auch als Kurort mit erhöhtem Fahrgastaufkommen speziell in Ferienzeiten (dann regelmässiger Halt des VT 11.5 )
Verstärkter Holztransport, gestiegener Kohlebedarf und Erztransport durch den Abbau von vorhandenen Bodenschätzen in der Umgebung


So, genug erzählt und anschliessend gibts dann doch noch ein paar erste Bilder ( gesamtes Pfingstfest durchgewerkelt und zum Schluss mächtig
über Kontaktprobleme geärgert , dem muss ich i.d. nächsten Tagen mit Gleisradiergummi und Reinigungsbenzin mal auf den Grund gehen, so eine längere Lagerung über rund 5 Jahre zieht doch ein paar Dinge nach sich . . . )


Also dann, bitte nicht zu kritisch hinschauen, der Hintergrund fehlt noch und durch die beschriebenen " Wiederinbetriebnahmeproblemchen "
sind es auch eher " Beinahe "- Betriebsbilder . . .



Neue "Peine-Salzgitter" von Roco



Meine neue BR 212 in ozeanblau












Ganz herzliche Grüße an alle


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


Scaneli hat sich bedankt!
 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#913 von Frank K , 01.06.2020 23:15

Servus, Torsten,

nun wird es endlich Zeit zum Gegenbesuch. Und für den habe ich wohl wirklich einen guten Tag erwischt - den der Inbesitznahme des neunen MoBa-Zimmers und der Wiederinbetrienahme der Anlage. Zu beidem erst einmal Herzlichen Glückwunsch! rost:

Eiin ppaar Seiten hab ich bei Dir mal zurückgeblättert (der "Rest" kommt dann später) und Dein Konzept für den Neustart Viel hat Du Dir vorgenommen, wenn ich so auf Deine Vorhabenliste schaue. Richtig angetan hat es mir Dein "Taschenlampen"-Express. Wenn Grainitz im Westen liegen würde, könnte der gut auch bei mir fahren.

Ciao, Frank




Ehemalige Anlagen:

Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...834173#p1834173

Planung zur Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=158011

Erste Anlage Grainitz I:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Filmisches auch auf Youtube! https://www.youtube.com/channel/UCHnXoBQ...3I_YqgZQ/videos


 
Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.314
Registriert am: 17.02.2017
Ort: Rosenheim
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#914 von Djian , 06.06.2020 13:54

Moin Torsten,

das sind ja mal so richtig erfreuliche Nachrichten. Nach der ganzen Verszögerung sind dein MoBa-Sachen schon mal in den dafür bestimmten Raum gewandert. Gut so, denn wenn sie dort erstmal sind, kommen sie da auch so schnell nicht mehr raus und du kannst loslegen.
Das mit den Kontaktschwierigkeiten hat sich hoffentlich schon gelöst. Das sind halt die 5 Jahre Stillstand und das hin und her Räumen. Sofern es sich mit der Gleisreinigung erledigt hat ist doch alles bestens, nerviger ist es da schon, jede Strippe und deren Verbindungen nachzugehen ob sich da etwas gelöst hat.
Die neue 212 ist klasse, oder? Du nimmst sie mit den Fals150 aber schon ganz schön ran; man hängt doch hinter einen Neuwagen auf den ersten Kilometern auch nicht gleich einen beladenen Pferdeanhänger. Fahr die doch erstmal im Nahverkehr schonend ein

Hast du eigentlich schon angefangen, alle Gleise beisammen, provisorisch ausgelegt, ob das auch wirklich so auskommt, wie es deine Planungssortware meint? Baust du schon am Rahmen?

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.198
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#915 von Lokwilli , 06.06.2020 18:58

Moin Torsten,

das klingt sehr gut mit dier Wiederaufnahme der MoBa. Das Du jetzt eine schönes MoBa-Zimmmer hast, motiviert bestimmt ganz gehörig - auf geht's

Ich freue mich jedenfalls wieder auf Berichte von Dir.

Viele Grüße aus Wolkingen
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Gebäudebau im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.643
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#916 von -me- , 06.06.2020 19:07

Hallo Torsten,
das sind ja wirklich schöne Fotos geworden.
Ich freue mich, wenn da demnächst irgendwann ein Hintergrund montiert ist. Dann wirkt das alles noch besser.

Schön, dass der neue MoBa-Raum langsam mit Leben gefüllt wird, auch wenn der Probebetrieb gerade noch etwas hoppelig verläuft!
Aber nach 5 Jahren Staub muss man dann eine Anlage erst mal wieder einfahren.
Ich würde hier dann Umkehrschleifen und Waggons mit NOCH-Reinigungszwergen empfehlen. Die laufen bei mir im Automatikbetrieb durchgehend unter einigen Waggons mit und haben sich bewährt.

Ich hätte mir an deiner Stelle den Grasmaster 2.0 bestellt. Der hat wenigstens noch 20 KV Leistung und nicht nur 11 bzw. 16 KV bei der Profiversion, die dann mit acht 1,5 Zellen vermutlich auch recht schwer wird.
Aber ich bin dann hier mal auf deine Erfahrungen gespannt.

Ich denke, wir werden dann hier in der nächsten Zeit mehr von dir lesen.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.926
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#917 von raily , 06.06.2020 23:18

Hallo Torsten,

tolle Sache, wenn man dann endlich ein Nurmobazimmer beziehen kann, das beflügelt.

Deine Bahnfotos, die immer eine schöne Szenerie darstellen, habe ich vermisst,
freue mich für dich mit.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#918 von blader2306 , 08.06.2020 20:12

Moin Torsten,

hach was ist das schön mal wieder neue Betriebsbilder von dir zu sehen!

Meinen Glückwunsch zum Umzug ins eigene Mobazimmer, da kann doch nun einiges getan werden
Ich musste mir nochmal eben den neuen Gleisplan ins Gedächtnis rufen, da bin ich doch sehr gespannt was da auf dich und in Bildern auf uns zukommt


Viele Grüße, Jan


Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:


 
blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.269
Registriert am: 10.09.2012
Ort: Rheine
Gleise K- und C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#919 von bjb , 14.06.2020 16:05

Servus Torsten,

ist ja echt schon ganz schön lange her seit meinem letzten Besuch hier. Es freut mich zu hören, dass es bei Dir im neuen Mobazimmer bald weitergehen wird.
Wurde auch Zeit, es wäre zu Schade, wenn Deine schönen Module verstauben. Die neuen Pläne sehen schon recht vielversprechend aus. Bin gespannt wann Du wieder richtig loslegst. Die neuen Fahrzeuge machen sich ja selbst beim Standfoto schon richtig gut und warten sicher auf Auslauf.

Mit vorbeischauenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
von dort geht es auch weiter nach "Hundling" und in "Mein kompaktes BW im Gleisdreieck"
Meine C-Gleis Gleispläne findet Ihr unter: Gleispläne und dort dann unter Plansammlungen C-Gleis


 
bjb
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.142
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#920 von VT 11Punkt5 , 14.06.2020 19:00

Hallo liebe Stummis,

ganz herzlichen Dank für eure Beiträge, darüber habe ich mich sehr gefreut :

@ Frank :

herzlichen Dank für die Glückwünsche und deinen Besuch bei mir. Nun, Ich glaube, mit meinen Vorgaben an mich selbst verhält es sich
so ; wenn man kein Ziel hat, kommt man nirgendwo an
Zum Taschenlampen - Express habe ich weiter unten noch ein paar aktuelle Bilder eingestellt, vielleicht gefallen sie dir ebenso . . .


@ Matthias : freue mich sehr, als einer der längsten und treuesten Mitstreiter hier in meinem thread wieder von dir zu lesen und mich mit dir auszutauschen zu können . . . ja die 212 ist wirklich klasse, du hat recht, sie musste gleich richtig ackern mit dem Erzpferdeanhänger
aber ich verspreche dir, demnächst kommt sie dann mit wirklich tollen Silberlingen angerollt
Gleise habe ich fast alle schon, inzwischen auch die 2 DKW besorgt und ich habe trotz Methusalem-Gleisplanprogramm gut geplant und auch vorher gemessen, das wird passen

@ Phil : auch dir ein erneutes Willkommen hier bei mir, motiviert bin ich sehr, allerdings werde ich es etwas langsamer angehen lassen ( müssen ) . . . der Weg ist das Ziel, hierzu s. auch meine Signatur


@ Michael : danke auch dir sehr fürs Reinschauen und deine aufmunternden Worte . Die Kontaktschwierigkeiten sind zum Glück mittlerweile beseitigt und es rollt wieder Der Grasmaster 3.0 ist schon fest bestellt ( den anderen gibts wohl nur noch vereinzelt im Netz ), ich werde sehen, was er können wird . . .

@ Dieter : freue mich sehr, dass auch du wieder vorbeigeschaut hast, ich mag deine Zugzusammenstellungen in deinem Testkreis auch immer wieder sehr gerne anschauen


@ Jan : vielen Dank für deine spontane Freude darüber, dass es bei mir weitergeht, habe den Gedankenaustausch mit dir auch sehr vermisst und freue mich, dass du Bd. Kiebitzsee nicht vergessen hast


@ Bernd-Jost : liebe Grüße in den Süden der Republik nach Zminga . . . .ja, es geht wirklich weiter, kanns selbst noch gar nicht glauben, dass das Moba Zimmer tatsächlich bezogen ist . . .s. Bilder weiter unten


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Inzwischen habe ich begonnen, meine Aufbewahrungsboxen einzuräumen und auch etwas auszupacken, habe etwas Material besorgt und auch neuen Schotter bei der Fa. Spurenwelten bestellt, damit ich dann bald mit den ersten Ausbaumaßnahmen beginnen kann.

Es war dann heute gar nicht so einfach, eine weitgehend fertig gestellte Situation dann quasi zu teildemontieren ; ich habe es schliesslich gebaut und es hat mir ja auch gefallen, hatte einige Zeit Bestand . Es hat mich dann doch einige Überwindung gekostet, einiges an Buschwerk und eine ganze Menge an Bäumen vorsichtig zu entfernen ; ich hatte sie derartig gut festgeklebt, dass die Zusprache mit dem Cuttermesser durchaus nachdrücklich und zeitraubend war, um sie vernünftig abzukriegen .Ich möchte die grösseren von Ihnen gern wiederverwenden, zumal sie für den Hintergrund ganz sicher noch immer tauglich sind und auch nicht ganz billig waren. Für die unmittelbarer sichtbaren Baumgruppen habe ich schon eine neue Ausführungsart im Auge, die meinen inzwischen doch noch etwas gestiegenen Ansprüchen eher gerecht werden können, wie ich hoffe . . .

In jedem Fall : ich bin dabei und es geht langsam voran und es macht mir wieder sehr viel Spass

Es folgen noch ein paar Bilder vom Moba Raum und auch ein ganz winziges bisschen Betriebsbilder zumThema " Taschenlampe "


etwas Werkzeug und Kleinkram



Aufbewahrung



Zu damaligen Baubeginn schwer festgeklebte Baumfüsse . . .



zur späteren Wiederverwendung neu fixiert und gelagert



linker ( westlicher ) Teil des Zimmers, altes Segment



alte Segmente bereit zur Weterverwendung des Unterbaus



Der "Taschenlampen - Express " in einer kleinen " Besenszene "



ich find ihn sooo knuffig




Dieses letzte Bild geht mit ganz besonders lichen Grüssen an Wolfgang ( tennisidefix ),
der mir vor einem Jahr diesen schönen Triebwagenzug überlassen hat


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#921 von tennisidefix , 15.06.2020 13:55

Hallo Torsten,
vielen Dank für die Grüße, ich sehe der ETA macht immer noch eine gute Figur auf Deinen Segmenten. Er passt wie die Faust aufs Auge und gibt auch den Nebencharakter sehr gut wieder. Es freut mich sehr, dass er Dir immer noch sehr viel Spaß bereitet.
Bei mir ist es im Moment so, dass ich mich mit Tests und Versuchen auseinandersetze. Aber es gefällt mir sehr die etwas kleineren Züge und Loks fahren zu sehen. Sollte ich mich im Herbst wieder von einigen Modellen trennen wollen geb ich Dir vorher Bescheid.

Viele Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N Verkabelung 09.05.23


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.087
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung IB2neo Uhlenbrock
Stromart DC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#922 von steve1964 , 17.06.2020 18:49

Hallo Torsten, Gegenbesuch ... schöne Fotos vom ETA in altrot,
ich habe ihn live zu DB Zeiten nie erlebt, aber der alpine Hintergrund
an der Wand deiner Anlage ermöglicht die Vorstellung z.B.
der ( ehemaligen ) Nebenbahn Peiting - Schongau
oder Kempten - Pfrondten - Reutte ( Tirol ),
evtl. auch Prien - Aschau oder Traunstein - Waging...
Meine Zeit in Southern Germany liegt schon sooo lange zurück,
ich gucke aber immer wieder gerne Bilder aus diesen Regionen an,
oder Modellbahnen, die ein süddeutsches - sprich oberbayerisches
oder südschwäbisches - Flair haben.
Momentan ist bei mir weniger los mit H0,
es ist eher Basteln in Spur 1 dran, ich entdecke den Kartonmodellbau
für große alte preußische 4 Achser....

Deine Segmente mit den vielen Bäumen finde ich sehr ansprechend !

VG aus Hamburg
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#923 von Chneemann , 19.06.2020 12:29

Hallo Torsten,

schön, dass es bei Dir weiter geht
Ein eigenes Modellbahnzimmer ist immer gut - und wenn es weniger Balken hat um so besser
Wie geht es denn Alexishausen?


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.400
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#924 von VT 11Punkt5 , 28.03.2021 00:01

Hallo ,

vielen Dank an Wolfgang , Steve und Florian für eure Beiträge.

Inzwischen ist wiederum einige Zeit vergangen und es gab persönliche, gesundheitliche und noch einige Gründe mehr, warum es bisher nicht weiterging. Um den Jahreswechsel herum habe ich sehr stark überlegt, ob nicht ein kompletter Neubeginn besser wäre. Ich bin dann aber letztendlich doch dabei geblieben, die bisherige Planung fortzusetzen und ich bin seit Anfang Februar am Erledigen diverser Vorarbeiten. Immerhin habe ich 2 neue DKW einbauen können, Weichenantriebe ausgewechselt, Signale entfernt und habe die Neuverkabelung des entstehenden kleinen Durchgangsbahnhof weitgehend abschliessen können, sodass die Neueinschotterung in Kürze beginnen kann.
Als kleinen Vorgeschmack auf weitere Bauaktivitäten habe ich ein neues Bild eingefangen und möchte es spontan einmal zeigen



Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Re: Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen - Um- und Ausbau-18.4. Schotterprobe und neuer GS

#925 von Djian , 28.03.2021 17:29

Moin Torsten,

aha, du kannst ersten Vollzug melden. Das setzt immer eine Entscheidung voraus. In Anbetracht der Tatsache nun neue Möglichkeiten zu haben, verstehe ich deinen Ansatz zu überlegen, gleich ganz neu zu bauen sehr gut. Wenn dann bei den Überlegungen heraus kommt, dass man neu auch nur das bauen würde, was man bereits hat, wird der ursprüngliche Plan, des Abändern, Anpassen und Ergänzen weiter verfolgt. Und das ist ja bereits von sehr hoher Güte. Ich sehe die Weiche allerdings nicht als Startschuss zu Bau. Der fiel meiner Meinung nach schon lange vorher, als du begonnen hast, gründlich hin und her zu überlegen. Als Betrachter ist die Umsetzung, da visuell erfassbar, natürlich ungemein spannender! Ich bin echt neugierig, wie sich die Sachen zusammenfügen werden. Da bin ich schon auf Rohbaubilder gespannt, wo man die Gleisführung erkennen kann. Das sagt mir wesentlich mehr als ein Screeshot des Planungsprogramms.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.198
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


   

Sonnenwalde zur Kaiserzeit in N
Nachbau Brawa-Messeanlage als Modellbahnstudio-Simulation mit Rocrail

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz