RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#26 von Jürgen , 19.04.2012 09:48

Eure Fotos im Freien sind doch gleich eine Klasse besser. Danke dafür.

Ich habe begonnen, Fotos zur Überprüfung der Qualität zu nutzen. Kleiner Fehler, die das Auge und Hirn noch verzeihen, zeigt das Bild gnadenlos.

Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#27 von hgolon , 06.05.2012 21:37

***Baufortsetzung***

Hallo zusammen,

@Jürgen: Ja, die Fotokontrolle haben wir auch gemacht. Insbesondere mit Blitzlicht ist es sehr ernüchternd... Zwischenzeitlich haben wir deshalb noch ein bisschen nachmalen müssen...

BAU VON WANDLEUCHTEN:

Wir wissen ja nicht wie das bei euch so ist, aber die Wandleuchten, die es bei den verschiedenen Anbietern zu kaufen gibt, empfinden wir in störendem Masse als zu gross. Deshalb haben wir beschlossen, Wandleuchten-Attrappen von Auhagen mit Hilfe von LED-Leuchten (von Hufing Tronic) selbst zu beleuchten... (was schliesslich preislich auch günstiger ist...). Im Folgenden werden die einzelnen Schritte dokumentiert:




1. Widerstand vom Kabel trennen...
2. Kabel im sichtbaren Bereich schwarz anmalen
3. Plastikstäbchen rausbrechen (Pfeil = nachher)
4. Vorsichtig Loch in den Boden fräsen
5. Resultat von 4. (Pfeil = nachher)
6. LED positioneren
7. Restliche Teile ankleben
8. Durch die Fassade ziehen
9. Resultat

...dass man die Kabel noch ein bisschen sieht, nehmen wir für die massstabsgetreuen Wandleuchten gerne in Kauf... Wir hoffen euch mit der Bauanleitung gut unterhalten zu haben und wünschen einen guten Start in die kommende Woche!


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#28 von volvospeed ( gelöscht ) , 06.05.2012 22:15

Das Modell und Eure Arbeit sind der absolute Wahnsinn. Für mich im Moment, eines der interessantesten Projekte in diesem Forum. Auf manchen Bildern, trotz Eurer " schlechten " Kamera, kommt das Gebäude aber sowas von real rüber, der Hammer!!!

Macht bloß weiter so!!!

Ich war mal im Verkehrsmuseum Luzern, gibt es in Basel auch sowas ?? Wenn ja, das wäre der richtige Platz für das Modell!!!!


volvospeed

RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#29 von hgolon , 09.05.2012 22:29

Hallo Manuel,

Danke für die Blumen! Dein Kommentar freut und motiviert uns natürlich sehr!!
In Basel gibt es kein Verkehrshaus, aber eventuell kann man ja irgendwann das Historische Museum Basel testamentarisch berücksichtigen...? Bis es soweit ist, haben wir aber noch viel zu tun...


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#30 von hgolon , 14.05.2012 12:29

Hallo Friedl, danke für deinen netten Beitrag! Als nächstes werden wir uns dem Innenausbau samt Beleuchtung des Gebäudes widmen.

Am Wochenende haben wir die Uhren in den turmartigen Risaliten des Mittelbaus eingesetzt. Das Zifferblatt wurde auf Fotopapier gedruckt und die Zeiger wurden aus Zaunlatten eines Bausatzes zusammengesetzt.
Nun ein Rätsel für unsere Mitleser: Weshalb zeigen die beiden Uhren nicht die gleiche Zeit an?





Edit: + 1 Bild


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#31 von hgolon , 14.05.2012 23:41

Nein... wir haben uns tatsächlich etwas dabei gedacht...
Reiner Zufall mit dem Winkel...


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#32 von volvospeed ( gelöscht ) , 15.05.2012 05:59

Hallo,

eventuell 2 Zeitzonen, welche aber die zweite Zeit anzeigt weiß ich nicht genau


volvospeed

RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#33 von CrusaderX ( gelöscht ) , 15.05.2012 12:56

Ich tippe auf einen Jahresbezug. 1856 (rechts) und 1917 (links) etwa. Aber was sie bedeuten könnten? Keine Ahnung

Jedenfalls finde ich das Projekt RICHTIG toll. Bei den Fotos im Freien kann man sich direkt vorstellen vor der alten Fassade zu stehen.

Aber warum Märklin-Gleise? Wenn es ein Diorama bleiben soll würde ich auf vorbildgerechteres Gleismaterial zurückgreifen.

Gruß
Simon


CrusaderX

RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#34 von Jumbo-44 , 15.05.2012 13:16

Hallo Ihr beiden,
daß ist ja ganz großes Kino!
Ist geradezu unglaublich, was Ihr da "bastelt".

Mit den Gleisen kann ich Simon nur rechtgeben: M* sieht nur begrenzt gut aus und die Weichengeometrie ist wenig zufriedenstellend. Schöne Gleise kann man auch als 3L-Fahrer nutzen, schaut Euch z.B. mal die Threads zum Tillig-Gleis und "Mein Rottweil" an. Ich selbst bin diesbezüglich noch in der Experimentier-Phase, aber "vorsichtig optimistisch".

Wird Euer Schmuckstück auch mal eine Anlage bekommen?


Gruß,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#35 von CR1970 , 15.05.2012 13:32

Zitat von hgolon
Nein... wir haben uns tatsächlich etwas dabei gedacht...
Reiner Zufall mit dem Winkel...


Deutsche Zeit und Schweizer Zeit? Früher hatte doch jeder Ort bald eine eigene Zeit, so vlt. D und CH auch?


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.230
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#36 von VT 11Punkt5 , 15.05.2012 13:46

Hallo, Elfi und Dominic

das ist ja ein wirklich toller Nachbau des ehemaligen Basler Bahnhofsgebäudes, superdetallierte Arbeit, sieht wirklich beeindruckend aus.

Zu eurem Rätsel vermute ich folgendes : da in der Schweiz die MEZ ab Ende 1859 schleichend eingeführt wurde, aber erst ab 1894 stärker durchgesetzt wurde, zeigten viele Uhren
in der Schweiz zwei oder sogar drei verschiedene Zeiten an ( Berner Zeit, Genfer Zeit, Pariser Zeit ). Da die Züge ab Basel eben auch in Richtung französischsprachige Schweiz / Frankreich fuhren, betrug der Unterschied zwischen Pariser und Berner Zeit etwa 20 Minuten ( plus/minus 1 Minute ). Durch die Anzeige beider Ortszeiten hatten Fernreisende so die Möglichkeit, Ihre Ankunftszeit in Bezug auf das von Ihnen gewohnte Zeitformat besser einzuschätzen.


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.270
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#37 von hgolon , 15.05.2012 20:22

Hallo zusammen!

Wir bedanken uns zunächst für eure zahlreichen Kommentare!
@Manuel: Du warst auf der richtigen Spur... (vgl. unten).
@Simon: Es freut uns, dass dir das Projekt gefällt! Warum Märklin-Gleise? Hmmm...Macht der Gewohnheit? ops: ... Unser bestehendes Rollmaterial fährt mit Wechselstrom (seit Kindertagen...). Der Bahnhof wird auf einem Modul gebaut, es soll also irgendwann sogar ein bescheidener Fahrbetrieb stattfinden. Dazu haben wir schon ausführliche Pläne geschmiedet, aber das wird noch eine ganze Weile dauern. Betreffend die Schönheit und Realitätsnähe von Märklin-Gleisen gehen die Meinungen ja bekanntlich auseinander. Pssst: Natürlich hast du Recht!
@Mark: Vielen Dank für deine lobenden Worte und für die Links zu den Gleisumbauten! Die Gleisgeometrie ist in der Tat sehr beschränkt. Wir haben bisher vorgehabt, die schlanken K-Gleis-Weichen zu benutzen... Mal sehen. Eine fixinstallierte Anlage wird es bei uns nicht geben. Wir haben schon etliche Module geplant, wobei das Centralbahnhofsmodul den Beginn darstellt. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten...
@CR1970: Eigentlich richtig
@Torsten: Danke für dein Kompliment. Zu deiner Rätselantwort: Bravo!

Wow, eine rege Beteiligung an unserem Rätsel!
Also zum Rätsel: Torsten hat den Nagel auf den Kopf getroffen, dicht gefolgt von CR1970
Tatsächlich handelt es sich bei der linken Uhr um die sog. "Berner Zeit" und bei der rechten Uhr um die um 20 Minuten nachgehende "Pariser Zeit".
Das Spezielle an unserem Bahnhof ist, dass zuerst (1860) die Schweizerische Centralbahn zusammen mit der Französischen Ostbahn im Bahnhof untergebracht war. Daher unterscheiden sich die Uhren zwischen 1860 und 1871 - wie von uns dargestellt - um 20 Minuten. Ab 1871 war Elsass-Lothringen dem Deutschen Reich zugehörig, weshalb der Centralbahnhof Basel von nun an die "Reichsbahnen in Elsaß-Lothringen" beherbergte. Für die Zeit von 1871 bis 1880 können wir keine genauen Angaben machen, was die Uhren betrifft. Bekannt ist jedoch, dass die südbadischen Staatsbahnen ab ca. 1880 bereits die heutige (der Berner Zeit um 30 Minuten vorgehende) MEZ eingeführt hatten. Ab 1894 führte die Schweiz landesweit ebenfalls die MEZ ein.
Eigentlich wollen wir die Zeit um 1900 darstellen, die SBB hat schon mehr oder weniger Einzug gehalten (Rollmaterial! ). D.h. der Bahnhof steht kurz vor seinem Abbruch und ist schon ziemlich verschmutzt. Wir möchten jedoch die verschiedenen geschichtlichen Aspekte des Centralbahnhofs Basel in unser Modell verpacken: Die Beschriftungen sind natürlich allesamt in deutscher Sprache (vgl. Aussenschalter: "Mühlhausen, Kolmar, Strassburg"). Den Aussenschalter gab es zu "französischen Zeiten" sowieso noch nicht. Die Statuen auf den Pylonen sind jenen in den Bauplänen von 1859 nachempfunden und entsprechen nicht den tatsächlich ausgeführten Bildhauerarbeiten. Auch die Raumaufteilung in den Wartesälen basiert auf den Bauplänen. Schliesslich haben wir die rechte Uhr nach der Pariser Zeit gerichtet, wie es in den Anfängen des Bahnhofs der Fall war. Reichlich verwirrend das Ganze, nicht?

Das nächste Mal gibt es wieder Bilder, nicht Text. Versprochen!


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#38 von Jürgen , 16.05.2012 11:59

Noch ein kleiner Nachtrag: Auch in Deutschland gab es viele Zeitzonen bzw. Uhrzeiten. Erst die Vernetzung durch die Bahn machte erforderlich, die Zeit zu synchronisieren. So verdanken wir auch in Deutschland der Bahn die einheitliche Zeit ...

Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#39 von hgolon , 16.06.2012 00:33

So, wir melden uns auch mal wieder...
Heute haben wir einen Pferdeomnibus ("Rösslitram") gebastelt. Vor dem Bau der Basler Verbindungsbahn zwischen dem Badischen Bahnhof in Kleinbasel und dem Centralbahnhof beförderten solche Gespanne die Fahrgäste zwischen den Bahnhöfen bis die Stadt 1895 ein Tram auf Schienen erhielt.
Wir haben uns insbesondere an den Informationen auf folgender Seite orientiert: http://www.settelen.ch/de/ueber_uns/arch...tram_1881_bis_/













Wir werden noch ein zweites Rösslitram mit der Nummer 5 in grüner Farbgebung bauen.

Morgen beabsichtigen wir Freiluftfotos vom aktuellen Stand des Bahnhofs sowie weitere Informationen zum beabsichtigten Projekt hochzuladen (u.a. haben uns eure Einwände betreffend Gleisauswahl ziemlich beeinflusst... )


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#40 von hgolon , 16.06.2012 14:55

Und wie angekündigt die Fortsetzung:

Der Bahnhof hat sein Modul erhalten. Die Länge beträgt 1600mm, die Breite 380mm.














Weiter haben wir mit dem Kellerabstieg angefangen. Der Boden wird noch eigebaut.




Das Modul von unten:





Nun zum Projekt:
Wir beabsichtigen uns am Gleisplan des Originals zu orientieren. Selbstverständlich müssen dabei Kompromisse eigegangen werden. Nachfolgendes Bild zeigt die Übertragung vom Originalplan auf unsere Module. Das graue Modul ist das bestehende Bahnhofsmodul. Ach ja: Wir werden Gleichstromgeleise verwenden, zudem soll auf beiden Seiten ein genormter Modulübergang zum "Anlagen-Modul MAS 60 / Spur H0" (NEM 933/2) bestehen. Der Gleisplan wurde mit Trackplanner erstellt, dabei haben wir das Roco-Gleis (ohne Bettung) ausgewählt.



Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Edit: Länge des Bahnhofs (vgl. unten)


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#41 von hgolon , 17.06.2012 11:24

Hallo Friedl! Danke für deinen Beitrag, über so grosses Lob freuen wir uns natürlich sehr, insbesondere wenn es von einem Profi wie dir kommt! Wir werden bei Gelegenheit noch weitere Bilder zeigen, sobald wir wieder ein Stück weiter sind.

Zitat von E 03
Das Bahnhofsgebäude alleine schon mit 2600 mm Länge!!!!


Ups! Das ist ein Tippfehler. Die Länge beträgt natürlich "nur" 1600mm, tschuldigung! ops: Das müssen wir oben korrigieren... Die gesamte Länge wird demnach 3600 mm betragen, je einen Meter zusätzlich auf jeder Seite.


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#42 von Jumbo-44 , 18.06.2012 10:22

Hallo Ihr beiden,

mit etwas ähnlichem wie Eurer "Rösslitram" (herrliches Wort!), aber auf Schienen, konnte ich vor nicht allzulanger Zeit bei einem Tag der offenen Tür "reisen". Ein wirklich einmaliges Fahrgefühl, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Zu eurem Kunstwerk kann ich mich nur wiederholen: Modellbau auf allerhöchstem Niveau!
Freue mich auf weitere Bilder und Eure Baufortschritte.

Gruß,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#43 von hgolon , 09.07.2012 19:25

Hallo zusammen!

@Mark: Vielen Dank für deinen Kommentar. Wo konntest du denn diese Fahrt geniessen?

Hier noch ein paar Bilder vom neu erstellten Kopfsteinpflaster:









Noch zwei Bilder unserer neuen Mitbewohner, unsere ersten Gleichstromloks





Eine schöne Woche, auf dass bald wieder Wochenende (Bastelzeit) ist!


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#44 von mosi62 , 09.07.2012 21:32

Hallo,
ich möchte euch auch mein Lob aussprechen zu euerem phantastischem Bahnhof

Das sieht sehr gut aus was ihr das zusammenbaut, tolle Ideen habt ihr da zur Umsetzung, Respekt.
Davon hätte ich vor einigen Jahren schon welche brauchen können, als ich beim Bau des Carlsruher Bahnhofes maßgeblich beteiligt war
http://home.arcor.de/nbahner-karlsruhe/Carlsruhe.html
Auch wenn es bei uns ein anderer Maßstab war, aber die Sache mit der Knete z.B. ........ hätte mir unzählige Stunden an der Fräsmaschine erspart

Übrigens ähnliches Baujahr. War in Basel auch der Friedrich Eisenlohr mit von der Partie ?
Der war ja für viele Bähnhöfe im Badischen mit verantwortlich.

Gruß Uwe


Meine bescheidenen Basteleien gibt es hier zu sehen:
https://www.mosi62.de/modellbahn/


 
mosi62
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 21.01.2011
Homepage: Link
Ort: Baden
Gleise Selbstbaugleise
Spurweite N
Steuerung RMX, ESTWGJ
Stromart Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#45 von hgolon , 09.07.2012 22:06

@Uwe: Hallo Uwe! Das freut uns jetzt aber wirklich ausserordentlich! Natürlich kennen wir dein Meisterwerk und sind absolut begeistert davon! Die Perfektion des Carlsruher Bahnhofs in N werden wir natürlich nie erreichen, bei uns gibt es hin und wieder krumme Elemente (Numerobis war da manchmal am Werk) - und das in H0
Der Centralbahnhof Basel wurde von Ludwig Maring gebaut. In Basel stand jedoch ein dem Carlsruher Bahnhof zumindest verwandter Bau: Der Nachfolger von Friedrich Eisenlohr, Karl Joseph Berckmüller baute den Badischen Bahnhof in Kleinbasel (die Großherzogliche Badische Bahn bezeichnete diesen als "Basler Hauptbahnhof" ). Für den Bau wurde das für Eisenlohr typische Turmmotiv (Eingangsturm der aus der Vorhalle herauswächst) verwendet. Wir haben vor Baubeginn unseres Modells auch mit dem Bau des Badischen Bahnhofs geliebäugelt.

@Friedl: Herzlichen Dank für deinen erneuten geschätzten Besuch! Wir können vorläufig keine Pflastersteine mehr sehen...


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#46 von Jumbo-44 , 10.07.2012 10:18

Zitat von hgolon
Wo konntest du denn diese Fahrt geniessen?

Hallo Ihr beiden,

die Pferdetram (ich glaube, aus Leipzig?) war beim Jubiläum der Rostocker Straßenbahn zu Gast.


Wieder tolle Fotos von Eurem Kunstwerk! So etwas sieht man wirklich nicht alle Tage!

Gruß von der Ostsee,
Mark


Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa


 
Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 04.11.2009
Ort: Rostock
Gleise Peco, Märklin K
Spurweite H0
Steuerung rocrail+rocnet, Gleisbox USB
Stromart AC, Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#47 von Knallfrosch139 , 10.07.2012 10:46

Hallo Elfi, Hallo Dominic,

Die Module werden wirklich wunderbar! Das Bahnhofsgebäude mit dem tollen Kopfsteinpflaster, einfach ein Traum! Mir fällt dazu echt
nichts mehr ein, das ist einfach nur erstklassig, absolut schön und sehr professionell gemacht!
Weiter so, ich verfolge Eure Fortschritte! Achso, die Rösslitram ist natürlich auch der Hammer!
Von welcher Firma sind die schönen SBB-Dampfloks?

Beste Grüße
David


Viele Grüße, David


Knallfrosch139  
Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.779
Registriert am: 14.04.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#48 von Stefan7 , 10.07.2012 11:21

Mein lieber Herr Gesangsverein.........................
Was uns hier geboten wird ist oberste Schublade, da verkrieche ich mich wieder heulend in mein Keller............
Das macht ihr echt spitze, mir fehlen nicht oft die Worte, aber gerade fällt mir nichts mehr ein.

Auch wenn es von meiner Seite anmaßend klingt, großes Lob für euer Kunstwerk

Ich bin dann mal wieder unten

Beste Grüße und bitte mehr davon

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#49 von mosi62 , 10.07.2012 21:55

Zitat von hgolon
@Uwe: Das freut uns jetzt aber wirklich ausserordentlich! Natürlich kennen wir dein Meisterwerk und sind absolut begeistert davon! Die Perfektion des Carlsruher Bahnhofs in N werden wir natürlich nie erreichen, bei uns gibt es hin und wieder krumme Elemente (Numerobis war da manchmal am Werk) - und das in H0


Hallo,
freut mich das ihr den Carslruher Bahnhof kennt, hätte ich nicht gedacht
ist ja nur mal kurz beim EK angerissen worden als Thema.

Zur Richtigstellung, nicht das mich noch einer verklagt , es ist aber nicht "mein" Meisterwerk, auch wenn ich sehr viel daran gearbeitet habe,
sondern ein Gemeinschaftwerk von 5 Personen aus meinem "ehemaligen" Stammtisch.
Die "paar" Teilchen welche bei mir entstanden, sind hier ja zu sehen http://home.arcor.de/mosi62/carlsruhe.html

Und perfekt ist da auch nicht alles ..... aber mit Farbe kann man einiges kaschieren
Da ist auch manches schiefe Fenster, manche schiefe Säule usw. verbastelt worden.

Aber der Gesamteindruck ist ja gelungen, wie bei euch auch

Gruß Uwe


Meine bescheidenen Basteleien gibt es hier zu sehen:
https://www.mosi62.de/modellbahn/


 
mosi62
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 320
Registriert am: 21.01.2011
Homepage: Link
Ort: Baden
Gleise Selbstbaugleise
Spurweite N
Steuerung RMX, ESTWGJ
Stromart Digital


RE: Centralbahnhof Basel 1860 - 1902

#50 von hgolon , 15.07.2012 21:16

Hallo Mark, David, Stefan7 & Uwe

Vielen Dank für eure lieben Kommentare! Wir wollten eigentlich heute wieder Bilder einstellen und haben deshalb mit der Antwort ein wenig gewartet... Viel ist dieses Wochenende leider nicht entstanden. Wir haben aus Kabelbindern für die Eckpavillons Fensterläden gemacht und die vorgesehene Technik für die Dachbedeckung ausprobiert.



Mit der Zackenschere schneiden wir kurze Schleifpapierstreifen (ca. 3 - 5cm) aus, welche aneinander gereiht werden, damit das im Bild zu sehende Muster entsteht. Ihr könnt euch denken, dass wir darüber erst viel später wieder berichten werden.


@David: Die beiden Dampfloks sind von Liliput. Die kleinere (E 3/3 bzw. "Tigerli") wird nicht mehr hergestellt, wir haben ein Occasionsmodell ergattern können. Die andere (A 3/5) ist eine aktuelle Lok des Liliput-Sortiments.

@Stefan7: Nix da mit im Keller verkriechen! Und wenn, dann nur um weiterzubauen und deinen spannenden Thread mit weiteren Bildern zu bereichern! Es ist einfach klasse, was in dieser kurzen Zeit bei dir (euch) am entstehen ist! Und dass bei dir die nächste Eisenbahnergeneration tüchtig mitzieht, ist grandios!

@Uwe: Dann korrigieren wir uns und ziehen ehrfürchtig den Hut vor euch Fünfen!


1. Bahnhof Basel SCB 1860 - 1902
2. Waldenburgerbahn anno 1880

Ich (Dominic) habe nun meinen eigenen Account: [user]gerstelfluh[/user]. "hgolon" wird nicht weiterverwendet.


 
hgolon
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert am: 27.02.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 178
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz