RE: Graswüstingen

#651 von memento , 13.05.2014 22:33

Hallo Axel,

die Bilder sind super, Deine Anlage und die Fahrzeuge machen einfach Spaß nur vom Anschauen. Es ist von der Atmosphäre her irgendwie so, als wenn ich durch meinen ersten Märklinkatalog blätter, den ich als Kind bekommen hab

LG
Thomas


Franklin & Arlington Railroad (Spur N 110x70 cm mit US-Thema)
Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Spur N Micro Layout 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 15.12.2011
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


RE: Graswüstingen

#652 von raily , 16.05.2014 21:44

Hallo Axel,

ups, jetzt hast du mich mit der 4. 103 übertrumpft, denn ich habe nur 3.

Sehr gut gefällt mir das Stelldichein der "grünen Kästen" (150, 140 / E41 u. E 40) und die beiden 212er vor dem wohl schweren Zug.

Ansonsten gibt es ob der schönen Betriebsfotos nix zu sagen,
denn selbst die blaue Bügelfalte vor Tee-Wagen ist dem Alltag entrissen.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.596
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#653 von Schwelleheinz , 16.05.2014 21:53

Hallo Axel,

Deine Anlage gefällt mir, so wie meine, einfach Nostalgie pur.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.932
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#654 von antenna , 24.05.2014 23:44

Hallo und guten Abend zusammen.

Jahreszeitbedingt plätschert es etwas dahin. Ein paar Ideen habe ich noch, aber das erfordert doch massive Eingriffe. Daher nur Kleinigkeiten und Szenen aus den Betriebsgeschehen...

...doch zuerst zu euren geschätzen Beiträgen...

Mein lieber Kumpel Stefan... die Bügelfalte ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen. Sie ist zwar nach wie vor eine Diva, aber wenn man weiß, was sie nicht mag, dann klappt es auch mit Gleichstromachsen auf altem M-Gleis. Ist auf jeden Fall ein Gewinn für die Anlage.

@Thomas/memento: Ich hoffe, Du hast an den nachfolgenden Bildern auch noch etwas Spaß.

@Dieter: Schön, wenn es gefällt.

@Hans-Dieter: Deine Interpretation der Anlage 17 ist natürlich ein anderes Kaliber. Da kann meine nicht ganz mithalten. Wie schon mehrfach gesagt, das Gestalterische ist nicht so mein Ding. Das einzige, worauf ich ein bisschen stolz bin, ist die Gleisführung. Viel mehr wird man auf der Fläche und auf einer Ebene nicht mehr unterbringen. Und an dieser Stelle: Hut ab vor deinen vielfältigen Umsetzungen des Hobbies Modellbahn.

Und nun noch ein paar Bildchen. An der Drei-Wege-Weiche habe ich einige Zeit herumlaboriert. Witzigerweise habe ich fast keine Probleme mit dem filigranen Ding. Einzig in dieser Konstellation - bzw. 2cm später - hat es die Nachlaufachse mitsamt Tender nach links umgeleitet. Auf der Werkbank wurde die Ursache klar. Unter Last hat die mit Haftreifen bestückte letzte Achse der 01 so viel Kraft auf die Weichenzunge ausgeübt, dass sie nachgab und somit die Spur temporär nach links freigab. Was die unmittelbar nachfolgende Achse natürlich gleich vollzog. Etwas mehr Federkraft an den Weichenzungen scheint nun zu helfen. Und auch sonst habe ich der DWW etwas Pflege zukommen lassen. Unterm Strich kann ich nun auch das Gemecker gegen das M-Gleis immer mehr verstehen. Wer die Gleise wie üblich "einbetoniert" hat halt keine Chance mehr, das Zeug vernünftig zu warten.


Die 111 läuft ein...


...und auch der Schienenbus nimmt Kurs auf den nicht vorhandenen Bahnsteig.


Und noch einen Schuss in die Abstell- und Verladezone...


Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#655 von Cyberrailer , 24.05.2014 23:54

Hallo Axel

Deine Anlage schaue ich mir einfach immer wieder gerne an

Das Beige deiner E03.
Ist das hell oder eher Dunkel ?
Obwohl der Lack bei meiner noch top ist, juckt es mich immer mehr, das Beige neu zu Lackieren ...



Gruß Mario


Schaut doch mal bei mir vorbei :

H0 Anlage Käsborn


Cyberrailers Modellbahnschmiede !!!


 
Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.939
Registriert am: 14.03.2012
Homepage: Link
Ort: Quierschied
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#656 von Stefan7 , 25.05.2014 00:45

Ja Axel

zur Diva ist die Schöne 110 erst bei dir geworden, vorher war sie ein ungeliebtes Kind.
Deswegen ist es schön, dass die Lok in deinem Dunstkreis arbeiten darf
Von dem ganzen Märklin Kram halte ich mich fern in der Hoffnung dich bald zum richtigen System bekehren zu können

Gerade merke ich, dass du schon lange nicht mehr in der Garage warst

Beste Grüße an dich

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Graswüstingen

#657 von peter1953 , 25.05.2014 06:28

Hallo Axel, bin auf Deiner Seite hängen geblieben weil ich ja auch M-Bahner bin. Es gibt wahrscheinlich bessere Systeme ohne Frage aber dieses Schienensystem hat was und Deine ganz besonders.
Gruß aus Mannheim Peter


Kleine Anlage auf M Gleisen
viewtopic.php?p=951582#p951582


peter1953  
peter1953
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 07.11.2012


RE: Graswüstingen

#658 von antenna , 25.05.2014 14:06

Schönen Tag wünsche ich.

@Mario: Das ist schwierig zu sagen. Die Märklin Vorserie hat bei mir (und anscheind auch anderswo, wenn man sich Bilder betrachtet) einen etwas ins Grünliche - man könnte auch ins Dunklere sagen - driftenden Farbton. Beim Original scheint das ähnlich zu sein. Die Märklin Serie ist ziemlich exakt in RAL 1001 lackiert. Warum ich das behaupte? Habe mir vor einiger Zeit eine Dose mixen lassen und damit die Gehäuse ausgebessert. Passt exakt. Schau mal hier. Ich glaube, da kommt der Unterschied gut rüber...


@Stefan: Bekehren musst Du mich nicht. Aber von dem alten, widerborstigen, aber deshalb so sympathischen Gleis werde ich wohl nicht lassen. Da gibt es eher mal zwei Anlagen.

@Peter: Ja, M-Gleis haben wir beide. Aber was das Gestalterische angeht, spielt deine Anlage in einer anderen Liga.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#659 von Buddahmann ( gelöscht ) , 25.05.2014 17:12

Tach!
Da muss ich mich auch mal zu Wort melden.Hier wird niemand bekehrt, Doppelsieben!!!!! Wage es nicht dran zu denken!!

Gruß aus der inoffiziellen Landeshauptstadt!!


Buddahmann

RE: Graswüstingen

#660 von saarhighländer , 25.05.2014 18:05

Hi Axel,

lass dich nicht zu irgend etwas bewegen das nicht deiner selbst entspricht. Lass das M-Gleis, es ist gelebte Nostalgie, alles andere ist nur vergänglicher Hightech.

Gruß Thomas


M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.308
Registriert am: 20.11.2011
Ort: Im Saarland zuhause, in der Welt daheim
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Graswüstingen

#661 von Schwelleheinz , 25.05.2014 18:40

M-Gleis, meine heimliche Liebe

guggst Du hier viewtopic.php?f=64&t=109591


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.932
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#662 von raily , 26.05.2014 11:58

Hallo Leute,

ich habe es auch noch , auch wenn der Testkreis in C (wegen der Radien) gebaut ist,
meine Anlage war vorwiegend M und ein bißchen K, hier mal ein Blick über die rechte Bahnhofsausfahrt:



Der die einzigen wirklichen Nachteile des M-Gleises zu den neueren Konstruktionen sind einmal die Radienbeschränkung auf R1 u. R2
und die fast unwiderrufliche Verbindung des 2. u. 3. Leiters,
natürlich gibt es Freaks, die dann die eine Schiene ausbauen, sie in Schrumpfschlauch packen, wieder einbauen und dann den Schienenkopf wieder
freischneiden, aber das war mir zu umständlich, daher habe ich in den Fällen dann doch K-Gleis genommen.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.596
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#663 von Kehrdiannix , 26.05.2014 12:39

Hallo in die Runde,

ich fahre auch noch auf dem M-Gleis, aber nur weils billig ist und nicht, weil ichs besonders mag: Mit modernen Fahrzeugen gibts immer irgendwo Ärger. Dazu muss man sagen, dass die Märklin-Züge noch am sichersten fahren, aber bei vielen anderen helfen auch AC-Achsen nur bedingt ... und manchmal schalten Weichen nicht, obwohl technisch alles tipptopp ist ... Und man muss beim Verlegen (ich bin Bodenbahner) immer sehr genau sein ...

@ Dieter, was ist das für ne Straßenbahn auf dem K-Gleis?


Gruß,
David



Mein Selbstbau- und Bastelthread


Meine Dachbodenbahn: Analog auf M-Gleisen mit viel Betrieb


 
Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.705
Registriert am: 21.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Graswüstingen

#664 von antenna , 26.05.2014 20:00

Kein Grund zur Beunruhigung.

Ich bin ein Dickschädel, der macht, auf das er Lust hat. Mainstream mag ich nicht, und weil ich Spaß dran habe, bleibt es erst mal wie es ist.

Ääähhhmm, Lothar, falls Du hier mitliest...

Kann es sein, dass deine Triebfahrzeuge einen ölbelasteten Altreifen hinterlassen haben?



Nach ausgiebiger Suche kann ich keine Verluste am eigenen Material feststellen.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#665 von Djian , 26.05.2014 20:35

Moin Axel,

wieder mal sehr schöne Bilderserien von deinem rollenden Material. Der etwas "kränkliche" Farbton von der Vorserien 103 ist mir auch schon aufgefallen, aber der war im Original ähnlich. Ich habe da EK-Spezial "Die DB vor 25 Jahren" von 1965, da ist die Vorserienmaschine groß abgebildet. RAL 1001 haben die Vorserienmaschinen erst bekommen, als sie einen Neulack erhielten. Dabei sind sie auch ihres silbernen Daches verlustigt gegangen. Wenn man Fotos von den nagelneuen Vorserienmaschinen mit nagelneuen Serienlok vergleicht, wirken die 103.1 kräftiger und die 103.0 etwas "zitroniger".

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.183
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Graswüstingen

#666 von raily , 26.05.2014 23:05

Hallo Axel,

Zitat von antenna
Ich bin ein Dickschädel, der macht, auf das er Lust hat.


Na Gott sei Dank, ich dachte schon ...

Zitat von antenna
... Lothar ... Kann es sein, dass deine Triebfahrzeuge einen ölbelasteten Altreifen hinterlassen haben?


Ups, dann müßte ja eine humpeln ...

Zur E 03:
Mit den RAL-Farben kenne ich mich nicht so aus, aber mein originales E 03 -Modell hat auch den, wie Matthias so schön sagte, "zitronigen" Lack.

Noch etwas zu David:

Die Straßenbahn im Hintergund meines Bildes ist eine Lemke und das Modell einer Poststraßenbahn
und wenn mich nicht alles täuscht, wie sie früher in München gelaufen ist.
Leider habe ich kein besseres Bild, bzw. überhaupt noch ein Bild von ihr, das ist das einzige, wo sie mit drauf ist.

Deine Meinung zum M-Gleis kann ich so nicht teilen, denn zumindest bis 2007, danach wurde die Anlage abgebaut, liefen alle Neuheiten
problemlos, selbst die Roco V65, wie auch die BRAWA-Köfs mit und ohne Magnet,
Den 7-Wagen-Postzug bin ich mit exakt 1:87 er 26,5m-Wagenmodellen auf GS-Achsen gefahren, auf dem K-Gleis- wie auch auf dem M-Gleisteil
über Bogenweichen und DKWs:



Und wenn eine M-Weiche mal nicht richtig geschaltet hat, dann war die Zunge verbogen, irgendwelche Krümel drinnen oder die Feder ausgeleiert,
Die K-Weichen waren das schon wesentlich empfindlicher, so jedenfalls meine Erfahrungen von damals.

Aber vllt. kann Axel ja noch über seine Erfahrung kurz dazu berichten.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.596
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#667 von arokalex ( gelöscht ) , 27.05.2014 01:44

Hallo Axel,

zu dem was ich bei dir gelesen habe, kann ich, was Dieter dazu schreibt:

"Den 7-Wagen-Postzug bin ich mit exakt 1:87 er 26,5m-Wagenmodellen auf GS-Achsen gefahren, auf dem K-Gleis- wie auch auf dem M-Gleisteil ...",

uneingeschränkt zustimmen.

Bei mir laufen Fleischmann-, Lima- bzw. Roco-Wagen generell mit den GS-Rädern
auf Märklin Metall- oder K-Gleisen - und das ohne Probleme.
Schliesslich will ich die Wagen ja auch auf GS-Gleisen fahren lassen.

Grüsse

Alex


arokalex

RE: Graswüstingen

#668 von antenna , 08.06.2014 23:08

Hallo zusammen,

melde mich auch mal wieder. Der ganze Firlefanz im Board hat mir ehrlich gesagt etwas die Lust genommen, was zu schreiben. Aber lassen wir das und machen weiter, wie es den meisten von uns Spaß macht.

Heute war ein heißer Börsentag. Also temperaturmäßig. Heut' morgen hab ich nach so gefühlten drei Stunden Schlaf den ebenfalls nicht viel besser aufgelegten Stefan7 abgeholt. Wir beiden abgeschafften Helden wollten die SaarPfalz von überzähligen Bm235 befreien. Daraus wurde nichts.

Stattdessen habe ich einige andere Sachen abgegriffen. Im Nachhinein muss ich sagen, nicht mal so schlechte Beute. Bm235 hab ich zwar immer noch keine, dafür sind nun wenigstens "Erste-Klasse-Kutschen" von der Sorte im Keller.

Bilder hab ich nur von Stefan. Morgen kommt wahrscheinlich noch ein Nachschlag. Muss demnächst auch mal dringend ins Bett.

Selfie aus Freisen:


Meine viel zu kurzen Blechkisten sorgen für Kurzschluss auf der Strecke:


Das Ganze mit der Primex 141. Die Lok ist technisch etwas abgehalftert, aber das lässt sich ja problemlos richten. Optisch ist sie wie aus dem Ei gepellt.


Meine Primex und Stefans Fleischmann beisammen:


Und vier Erzwagen habe ich mir noch gegönnt. Damit habe ich jetzt 15 Stück.


Gute Nacht,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#669 von Stefan7 , 09.06.2014 08:39

Hey goßer Meister,

hier habe ich mal ein wenig gegoogelt.........................

http://home.arcor.de/141galerie/141galer...enaufnahmen.htm

Ist natürlich lange nach unserer Zeit, aber man sieht gut, was man machen kann
Meine zwei super S-Bahn und Versuchslackierungswagen, sind beide zu modern für meine epoche, da wird wohl der Lackierer dran müssen, oder der Tauschbär

Schönen Feiertag

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Graswüstingen

#670 von antenna , 09.06.2014 09:45

Super Link. Da ich ja bekanntlich einen Sockenschuss habe, was doppelspännige Züge angeht, hat mir natürlich das Bild mit der blau/beigen und der grünen, beide aufgebügelt und vor nem Güterzug am besten gefallen. Und das schärfste dabei - ich kann es jetzt nachstellen.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#671 von Djian , 09.06.2014 10:32

Moin Axel,

das mit den o/b Bm235 habe ich auch feststellen dürfen. Vor nicht allzu langer Zeit lagen die wie Sand am Meer für billig Geld in jeder Börse aus. Die Zeiten schinen wohl für's erste vorbei zu sein. Das liegt sicher daran, dass o/b nun verstärkt ins Interesse der Modellbahner rückt. Vor Jahren galt das einfach nur als häßlich und wir waren wohl zeitlich auch noch zu nah dran. Tja, das sorgt wohl für eine drastsche Verknappung des Angebots. Und wenn man mal einen bekommen kann, dann haben die Preise auch wieder ganz schön angezogen

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.183
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Graswüstingen

#672 von antenna , 09.06.2014 20:51

Hallo Leute,

heute war ich mehr oder weniger dauernd im Keller. Der einzige Platz, an dem man es länger aushalten konnte. Habe gerade den Rollladen hochgezogen und sehe, überm Schwarzwald quellen die ersten Gewitterwolken. Mal schauen, was das wird.

Ja Matthias, da könntest Du recht haben. Ich hätte zwar mit Ach und Krach den geplanten fünfteiligen Zug zusammengebracht, aber ich zahle nicht mehr als 15 € für so nen alten Blechwagen ohne Beleuchtung. Und genausowenig kaufe ich alte Rostbeulen (die übrigens auch nicht viel günstiger sind).

Heute morgen war erst mal die 141 dran. Das volle Putz- und Pflegeprogramm und das Ding schnurrt wie ein Kätzchen. Halt die übliche Trommelkollektorcharakteristik, aber ich gewöhne mich daran.

So und dann habe ich ein paar Bildchen gemacht. Ich weiß jetzt nicht, ob das eine brauchbare Kombination ist, aber was will man machen mit zwei Erste-Klasse-Wagen?




Hier die beiden separat:


Und ein weiterer Speisewagen:


Die vier Erzwagen. Sind zwar von der älteren Sorte mit Relex-Kupplung...


...aber wenn man es nicht weiß und nicht so genau hinschaut, fällt es nicht groß auf, dass mehr Abstand zwischen den Wagen ist. Auf jeden Fall macht die Sache mit 15 Wagen nun schon was her:


Tja und dann musste ich natürlich noch das hier ausprobieren. Die grüne ist zwar keine mit Doppellampen und hat die alte Beschriftung/Betriebsnummer, aber ich bin da eher gnadenlos...


Hier speziell ein Bild für Stefan. Er weiß, worum es geht. Den Lokführer habe ich bei dieser Aktion auch mal nach vorne gesetzt.


Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.159
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#673 von HeinMück , 09.06.2014 21:01

Hallo Axel,
lecker Bildchen zeigst du uns hier, gefällt mir! Welchen Dampfer hast du denn vor den langen Heinrich gespannt? Bei mit tut es die 41er und das macht schon ordentlich was her!

Wenn du nicht weißt wohin mit deinem zweiten 1.Klasse Silberling, dann findest du unten meine pn...


Gruß aus Holstein von Frank




Gebaut wurde HIER
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.


HeinMück  
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 649
Registriert am: 16.11.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Graswüstingen

#674 von Djian , 09.06.2014 21:04

Moin Axel,

auch wenn's "nur" 1. klasse Wagen sind: sieht doch gut aus. Mit der 141 und den Silberlingen kombiniert gibt das einen prima 80er Eilzug und die beiden hinter der V100 wirken wie die RB's aus den frühen 90ern, als man die alten D-Zug-Wagen auffuhr.

Dein langer Heinrich ist mit 15 Wagen schon beeindruckend Wo der anfängt kann ich sehen,nur, wo hört der auf?

Schöne Grüße aus Ostholstein (bei erträglichen 21 Grad, ohne Unwetter)
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.183
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Graswüstingen

#675 von Kohldampf , 09.06.2014 21:52

Hallo Axel,

das Ganze hat sich im Endeffekt doch gelohnt. Übrigens habe ich sooooooooooo lange Züge heute nur auf einer Vereinsanlage gesehen,
das ist schon toll.

Aber wir rechnen ja mittlerweile um auf Lattenmaß .... rost:


Beste Grüße und bis neulich!
Karl-Heinz

Wegen der Betriebssicherheit: Man sollte eher in der Nähe des Trafos bleiben und nicht mit der Zeitung auf dem Lokus sitzen, während die Fuhrwerke kurven.

Sympathisant des Monsignore "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
Kohldampf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.646
Registriert am: 12.08.2008
Gleise M & C
Spurweite H0
Steuerung NS = Infrarot - HS = ???
Stromart AC


   

MISSION IMPOSSIBLE – Vorstellung (meines Schattenbahnhofs)
Der "Rasende Roland" - Modulanlage in Ep. II

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz