RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#1 von Lokwilli , 27.07.2013 17:29

Hallo zusammen,
so, nun ist es so weit.

Ich denke aktiv über den Neubau von WOLKINGEN II nach!

Im Urlaub hatte ich jetzt mal die Muße und habe immer mal einen ersten Gleisplan gemalt. Als Programm habe ich Raily4, was etwas einfach ist, aber ausreichen sollte. Den Plan habe ich unten angefügt.

Davor habe ich aber den Fragebogen ausgefüllt:


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Wie auch bei meiner ersten Anlage Wolkingen soll auch Wolkingen II in eine hügelige Landschaft eingebettet sein. Felsstrukturen sind also weitgehend kein Thema.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Ich möchte einen Durchgangsbahnhof darstellen, der in viel Landschaft eingebettet ist. Für ein größeres BW fehlt mir etwas Platz und dafür möchte ich nicht auf Landschaft verzichten. Mein vorhandener 2-teiliger Lokschuppen soll an den Bahnhof angefügt werden und es soll vom Bahnhof ein Abzweig zu einem Schuppen eingeplant werden.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Es sollen Personen- und Güterzüge fahren.

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Bei der Epochenwahl bin ich recht offen, bzw. möchte mich auch nicht wirklich festlegen. Es geht in die grobe Richtung von IV bis heute.

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof mit etwas breiterem Bahnsteig und damit zwei längeren Gleisen für Personenzüge, ein Gleis für durchfahrende Güterzüge und ein Gleis vor dem alten Hauptgebäude für kürzere Züge.

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Der Bahnhof 'Wolkingen' (Faller Vogelsheim) soll wieder auf die Anlage, und auch der 2-teilige Lokschuppen und der vorhandene Güterschuppen.

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Ich werde bei meinem C-Gleis bleiben und möchte aber auf größere Radien und schlanke Weichen umsteigen! Ein paar schlanke Weichen habe ich mir auch schon beschafft, damit ich auf dem Teppich den Gleisplan ausprobieren kann.

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Ich habe zwar schon viel im Internet gestöbert, aber kein konkretes Vorbild. Meine bisherigen Vorstellungen habe ich unten angehängtem Gleisplan umgesetzt.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



Mein MoBa-Keller hat die Raummaße 4,31 x 2,98 Meter. (Siehe Gleiplan unten, Tür ist rechts unten, so dass dort ein Quadratmeter wegfällt)

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Ich habe zunächst an ein U für einen Hundeknochen gedacht. Alles soll vom Rand erreichbar sein. Aktionsradius zum Basteln von der Kante sind bei mir max. 90 cm. (Auf Rollen wollte ich die Anlage diesmal nicht lagern.)

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



C-Gleis / H0 / schlanke Weichen

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Die maximal Steigung soll 3 % nicht übersteigen. Mindestradius ist im sichtbaren Bereich R3.
Demontierbar sollte die Anlage höchstens für einen Umzug in weiter Ferne sein.

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Ich werde über meine ESU Ecos steuern und einen PC anschließen (bislang Rocrail).

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Besonders reizt mich an meinem zweiten Projekt, dass ich alles, was ich bislang gelernt habe, nun anwenden kann und gemachte Fehler vermeiden kann. Und: Der Weg ist das Ziel, soll heißen, ich baue lieber als ausschließlich zu fahren.
Besonders haben mich die engen Radien und Weichenwinkel gestört. Das soll schlanker und geschmeidiger werden.
Lange Züge wäre toll. Mein Bahnhof in Wolkingen hat jetzt eine Bahnsteiglänge von 1,5 Meter. Der neue soll das mindestens auch haben. Viel länger wird wohl nicht gehen, wenn ich nicht nur Bahnhof sehen will.

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Ich bin meist Einzelspieler, manchmal kommen die Kids dazu. Ich möchte allerdings einen entspannten Platz vor meiner Anlage in Sitzhöhe haben, um die Züge bei ihrer Fahrt zu beobachten.

________________________________________________

Hier ist mein erster Entwurf, passend zu den obigen Antworten des Fragebogens. mit folgenden Gedanken bzw. Ansätzen:
- Schlanke Weichen
- größere Radien
- Unten kommt eine zweigeleisige Gleiswendel in einen Schattenbahnhof (Ebene0)
- Oben kommt eine Rampe im Bogen zu einem zweiten Schattenbahnhof (Ebene 1)
- In der Mitte der Bahnhof auf Ebene 2
- Oben findet sich ein Hosenträger mit schlanken Weichen mit angepasster Kreuzung


Was fehlt noch:
- kleine Brücke
- Berge / Tunnel über Gleiswendel (unten) und Rampe (oben)
- ...






So, und nun bitte ich Euch um Mithilfe

Bei meiner zweiten Anlage will ich mich disziplinieren und nicht gleich loszubauen, was mir schwer fällt.
Jetzt soll aber erstmal richtig geplant werden und dazu hoffe ich auf Anregungen von Euch!

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#2 von histor , 27.07.2013 19:34

Moin Phil,
für "Wolkingen" II habe ich mal in deinem Plan herumgemalt.

Dabei gibt es zwei grundsätzliche Varianten:
a) Strecke zweigleisig. Da würde ich den Hosenträger oben bei "A" entfernen. Zu weit vom Bahnhof weg und zum Teil Schlangenlinien als Fahrt. Zumal am anderen Ende aus Gleis 1 und 2 ohnehin nur nach "unten" gefahren werden kann. Dann müßte auch dort noch eine zusätzliche Weichenverbindung sein (Bogenweichen ??), um von unten in Gleis 1 und 2, zumindest aber in Gleis 2 fahren zu können.


b) Strecke eingleisig. Hätte für mich mehr Möglichkeiten. Möglich wäre sogar ein Gleis 5, um mit dem Güterverkehr flexibler zu sein. Bei "G" Gewerbe, bei "B" ein Ladegleis - als Ausziehgleis dann das Sreckengleis bis zum Schild "Rangier Halt". Oder - aufwendiger mit Kreuzung - ein eigenes Ausziehgleis für das Ladegleis.


Wenn dein Bahnhof "moderner" sein soll, kann bei "B" das abgebaute Gleis ohne Weichenverbindung isoliert und zugewachsen herumliegen - Güterverkehr dann eingestellt. Dann ist allerdings die zweigleisige Version sinnvoller.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.644
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#3 von Lokwilli , 27.07.2013 20:10

Hallo Horst,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort und die tolle Illustration Deiner Vorschläge!

Ich habe den Zubringen zum Gewerbegebiet gleich mal umgebaut:



Zum Hostenträger am oberen Rand: Ich bin leider auf die Geometrie des gewählten C-Gleises beschränkt. Und zugleich möchte ich keine engen Radien mehr in den Weichen der Hauptstrecke haben. Also entfällt schon mal die Bogenweichenkombi, die mich bei meiner letzten Anlage gerade genervt hatte.
Die Schlangenlinien bei der Kombination sehe ich nicht so kritisch und sind bei der eingleisigen Variante mit dann nur einem Wechsel auch nicht wirklich weniger stark.

Die Kombi mit dem Ladegleis, ob stillgelegt oder noch in Betrieb findet ich super. Vermutlich werde ich dass später als stillgelegte Variante ohne Weichenenschluss machen. Das sieht man ja heutzutage seht oft. Manchmal sind auch die Schienen und Schwellen weg und man sieht nurnoch den Abdruck im verbliebenen Schotterbett.

Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe und viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#4 von Alex Modellbahn , 28.07.2013 09:56

Moin Phil,

Wow, bei Dir soll es also auch einen Neuanfang geben. Es ist nicht leicht, vor allem der Abriss tut weh. Glücklicher Weise bin ich mittlerweile so weit vortgeschritten, das es kein zurück mehr gibt.

Das erste Spontane, was mir eben in den Kopf kam war, warum keine eingleisige Strecke? Horst hatte dazu ja schon was aufgezeichnet. Ich glaube es würde bei Dir besser zur Geltung kommen. 2gleisig wirkt mir etwas überladen. Ich habe nach einigen Bahnhöfen aus meiner näheren Umgebung gegoogeled. Bad Schwartau, Ahrensbök, Ahrensburg, Pönitz, Eutin, Plön,... Das hat mir weiter geholfen, gibt eine gute Vorstellung von Gleisverläufen.

Wie Du geschrieben hast würdest Du auch gerne etwas mehr darstellen, kleines BW und so. Schon mal über mehrere Ebenen nachgedacht? Ich werde das bei mir machen. So habe ich auf der unteren Ebenen einen größeren Nebenbahnhof, eine 2gleisige Paradestrecke und einen kleinen Kopfbahnhof der Nebenstrecke. Auf zweiter Ebenen soll dann noch ein wenig dazu kommen. Genaue Planung erfolgt später, aber ich habe die Auffahrt schon Orgasmen und werde die Befestigung dieser Ebene schon gleich mit anbringen.

Das erst mal zum Nachdenken . Nun muss ich leider erstmal meine Größe weckbringen.

Viel Erfolg, hier wirst Du bestimmt gute Hilfe für Wolkingen II bekommen


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#5 von Lokwilli , 28.07.2013 17:14

Hallo zusammen,

@Alex: Vielen Dank für Deine Tips

Das mit der zweigleisigen Strecke ist ehrlich gesagt ein Herzenswunsch, weil ich gerne meine Züge fahren sehe und die nicht warten sollen, bis der vorherige sicher im Schattenbahnhof angekommen ist, sondern sich auf 'freier' Strecke begegnen. Und viel Platz kostet das auch eher nicht.

Aber ich habe jetzt mal den schmalen Hostenträger entfernt und einen einfachen Wechsel draus gemacht. Die Entfernung zur Bahnhofseinfahrt finde ich so durchaus realistisch.

Den Tip mit Googlemaps habe ich auch noch mal ausprobiert: Ich habe ja vor meiner Tür die Hauptstrecke nach Norden und dort finde ich genau solche Bahnhöfe. Zweigleisige Strecke mit Bahnhöfen mit 4 bis 6 Gleisen. Da habe ich auch gesehen, dass die Gleiswechsel deutlich vor dem Bahnhöfen gelagert sind.

So, und nun grübel ich über den weiteren Verlauf an den Bahnhofsenden. Ich habe jetzt mal einen Entwurf gemacht mit zwei Gleiswendeln, bei denen die Strecke gleich im Tunnel verschwindet.
- An der oberen Wendel habe ich dann eine Ausfahrt zu einer kurzen Paradestrecke nach 1 1/4 Wendelfahrt.
- An der unteren Wendel habe ich nur ein kurzes Stück als Tunnel vorgesehen und dann den Verlauf offen gelassen bis die Gleise komplett im Untergrund verschwinden.



Das ist vielleicht noch nicht der Stein der Weisen, aber mal ein Anfang. Tips sind willkommen


Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#6 von Alex Modellbahn , 28.07.2013 19:41

Hallo Phil,

Das mit der 2gleisigen Strecke kann ich nachvollziehen, wollte ich ja auch haben. Zugbegenungen sind einfach herrlich.

t: on: Toll, jetzt ist meine Kirschsuppe übergekocht. Kaum geht man aus der Küche hat man ne Schweinerei t: off!

Die Wendel oben rechts, wird die nicht zu steil? Sie sieht mir etwas klein aus. Ich habe mit R1 irgendwie immer zu viel Steigung.

Ohne Hosenträger finde ich das Bild schöner. Unten links, rechtes Gleis. Wenn Du dort bei der Verbindung Gleis 1 zu Gleis 2 eine Kreuzweiche einsetzt (ich weis, die sind nicht sehr beliebt), dann könntest Du noch etwas Bahnsteig gewinnen.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#7 von Lokwilli , 28.07.2013 20:53

Hallo Alex,
das mit der Kirschsuppe tut mir leid

Die Gleiswendel ist mit R3 und R2 geplant. Dann komme ich auf 3% bzw. innen 3,3% Steigung mit Abstand der Ebenen von ca 9 cm. Aber vielleicht sollte ich noch 'ne Gerade am unteren Punkt einfügen um das ganze etwas zu strecken!
Die R1-Wendel habe ich bei Wolkingen I schon verbaut und war mit der Steigung auch nicht zufrieden, ging aber auch. Jetzt wird das mit der Außenwendel besser (Rechtsverkehr = Steigung) und die Innenwendel ist des Gefälle, also unkritisch.

Die Idee mit der Doppelkreuzungsweiche wäre für mich OK, wenn Märklin für das C-Gleis mal endlich auf die Idee käme eine in 12 Grad und nicht nur ein 24 Grad DKW anzubieten. Und die Reine Kreuzung bringt ja leider nix. Zu ärgerlich!
Und ein Original von Weichen Walter wäre genial, sprengt aber das Budget.

Heute habe ich dann mal den Abbau der alten Anlage begonnen: Züge in die Vitrine und Kartons verstaut und erste Fahrdrähte abgenommen. Fällt schon schwer und die Jungs finden das auch schade. Aber in jedem Ende wohnt auch ein Anfang !

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#8 von Alex Modellbahn , 28.07.2013 22:04

Hallo Phil,

Mit 3,3% sollte es keine Probleme geben. Auf dem Bild sah es nur so eng aus.

Das es keine schlanke Kreuzweiche beim C-Gleis gibt, wußte ich nicht. Ist natürlich ziemlich bescheiden. dann muss man eben mit der anderen Lösung leben.

Der Abbau tut schon weh. Fällt mir auch gerade sehr schwer, deshalb schaffe ich irgendwie auch nicht so viel. Kann mich kaum motivieren, wobei ich mich auf den Neubeginn schon riesig freue.
Was hat dich zum Neubau bewegt?


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#9 von Lokwilli , 28.07.2013 22:18

Hallo Alex,
für den Neubau gibt es eigentlich zwei Gründe:

1. Ich hatte vor 2 1/2 Jahren mit einer Startpackung nach vielen Jahren Pause angefangen und dann gleich einen Tisch für die Anlage gebaut. Und von dort aus hat sich über mehrere Optimierungen Wolkingen (I) entwickelt. Anfänglich getroffene Entscheidungen ließen sich aber oft nicht mehr ganz rückgängig machen. Insbesondere der Gleisplan hat mich nicht befriedigt. Zunächst sehr viel R1 und die engen Bogenweichenkombinationen. Jetzt soll es schlanke Weichen und größere Radien geben. Und eben die zweigleisige Hauptstrecke

2. Ich basteln für mein Leben gern. Auf das Geschaffene schauen macht mir auch Spaß, füllt mich aber nicht komplett aus. Und mit Wolkingen bin ich nun an dem Punkt angekommen, dass ich nurnoch kleinste Szenen bauen kann oder Details optimieren kann.

Für den Neubau will ich jetzt mal in Rahmenbauweise arbeiten, statt einfacher Platte. Hatte ich auch schon bei meiner angebauten Gleiswendel gemacht, jetzt aber für die gesamte Anlage.
Ich werde da aber wohl mit Probieren am lebenden Objekt machen, da ich keine Spantenberechnung per Software machen möchte. Ich werde also bald mal mit Trassenbretter experimentieren und die finalen Höhen ermitteln. Mal sehen.

Erstmal wird aber weiter am Plan optimiert. Mal sehen, was noch für Vorschläge kommen.


Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#10 von hks77 , 28.07.2013 22:47

Hallo Phil,

den Hosenträger weg zu lassen ist eine gute Entscheidung.
Aber nicht 2 Linksweichen für den Gleiswechsel - Stichwort S-Kurve und optische Disharmonie
So sollte es besser aussehen:




Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.607
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#11 von histor , 28.07.2013 23:12

Moin Phil,
also zweigleisig mit viel traffic. Dazu auch ein paar Anmerkungen und Vorschläge von mir. Wichtig wäre mir, dass auch Gleis 2 in beide Richtungen zu benutzen ist, damit Überholungen von "unten" nach "oben" möglich sind. Ist natürlich die Frage, wie es mit C-Gleis hinhaut.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.644
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#12 von Djian , 29.07.2013 08:26

Hallo Phil,

ich bin ja nicht so der Planer, aber wie ich dir schon schrieb, ich habe ein gutes visuelles Vorstellungsvermögen und behaupte von mir, denken zu können.

Also den Entwurf von Jürgen zu der Bahnhofseinfahrt oben mit den beiden Rechtsweichen finde ich sehr, sehr gut. So kannst du auf beiden Gleisen mit R5 arbeiten und du ersparst dir (das war mein Kritikpunkt) den direkten Gegenbogen im Anschluss an die Weiche. Denn wenn du Pech hast, dann kann sich da gerade bei den langen Wagen was verhaken und du hast eine potentielle Unfallstelle, die dich irgendwann über alle Maßen nervt.

Auch in den Wendeln würde ich auf R1 verzichten und R2 + R3 nehmen, sofern die dafür erforderlichen 10-15cm mehr Tiefe vorhanden sind.

Desweiteren denke ich auch, dass eine eingleisige Strecke mitunter schöner aussieht, aber auf die Zugbegegnungen würde ich auch niemals verzichten wollen - insofern ist die zweigleisige Hauptstrecke die logische Konsequenz.

Was mich jedoch interessieren würde: wie stellst du dir die landschaftliche Bebauung vor? Wird es auch eine Ortschaft, oder einen Teil davon geben und wo soll der hin?

SChöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.109
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#13 von Lokwilli , 29.07.2013 12:02

Hallo Jürgen, Horst und Matthias,
vielen Dank für Eure Tips - das hilft mir sehr

Ich habe dann mal versucht diese einzubauen:

Zunächst habe ich die elegante Weichenkombi von Jürgen direkt übernommen. Da fällt in der Tat ein Schlenker weg und das ganze sieht gefälliger aus.

Und dann habe ich noch die Gleiswendel um eine Gerade zum Oval erweitert. Allerdings nicht nach unten, sondern zur Seite. Grund: Ich will ja unten wieder aus der Wendel raus in den sichtbaren Bereich und das geht nur, wenn ich unter der Wendel nach unten raus komme.




Und im unteren Bereich habe ich ebenfalls die Wendel zum Oval gemacht um mehr sichtbare Strecke und auch weniger Steigung zu erhalten. (Die beiden Wendel waren schon ohne R1 und haben mindestens R2 und R3.)
Ein komplett gerades Stück bekomme ich leider so nicht hin, da ich das Mannloch links unten nicht aufgeben kann.




Für das Gleis 2 für beide Fahrrichtungen sehe ich noch keine rechte Möglichkeit mit den schlanken Weichen des C-Gleises. Sonst verschiebe ich das Thema mit dem Hostenträger nur von oben nach unten und brauche den auch oben wieder. Da über mich mich wohl lieber in Selbstbeschränkung

Und zur Landschaft vs. Stadt: Es wird wieder primär Landschaft mit einem alleinstehenden Bahnhof samt Vorplatz und Betriebsgebäude, Lokschuppen und Stellwerk. Mehr Platz ist nicht und Bäume etc. sind mir wichtiger als Häuser.

Für den genauen Verlauf von Wegen, BÜ, vielleicht noch 'ne kleine Brücke habe ich noch keine Plan.

Die Optimierung macht mir echt Spaß - also her mit den Tips

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#14 von hks77 , 29.07.2013 15:57

Hallo Phil,

na das wird doch langsam was
2 Knackpunkte die mir noch nicht so wirklich gefallen sind:
1. die Anbindung des Lokschuppens (habe leider bisher noch keine andere Idee dazu ops: )
2. die Zwischengerade in den Gleisen 1 und 2 am unteren Bahnhofsteil. Das sieht sehr unharmonisch aus
Dafür hätte ich dieses anzubieten:



Nebenbei kommen noch ein paar cm mehr Gleislänge heraus.

Für eine Brücke habe ich noch keinen konkreten Vorschlag, könnte mir aber vorstellen, dass diese unten in den offenen Gleisabschnitt der Wendel/Kehre gelegt werden kann, mit einer Art hängenden Schlucht, oder ein Bauwerk, das einen See "überfährt".
Oder sogar eine Doppelbrücke wie das hier

Bis bald

Edit: Mir fehlt auf Deinen Planbildern die Bemaßung. So kann ich die Rahmenmaße nur schätzen.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.607
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#15 von Lokwilli , 29.07.2013 19:29

Hallo Jürgen,
das ist ja grandios, was Du mal eben so hinzauberst. Vielen lieben Dank dafür.

Ich habe das jetzt soweit übernommen, allerdings mit einem 12 Gradboden weniger. Das sieht jetzt ohne den überflüssigen Wechsel von Bogen - Gerade - Bogen in der Tat harmonischer aus!



Mit der Brücke ist noch fraglich: Vielleicht kann ich die oben etwas nach der Ausfahrt aus der Wendel integrieren.

Das Problem mit der Bemaßung habe ich mit Raily4. Aber zum jetztigen Zeitpunkt richtet sich der Rahmen auch nach dem Gleisplan.
- Unten ist die Breite auf 2 Meter aber begrenzt wg. der Tür unten rechts.
- Oben muss ich noch um die Anlage rum kommen. Daher rechne ich oben eine Breite von ca. 2,5 Metern
- Und oben einen Abstand von minimal 40 cm und damit eine Breite der Anlage von 3,9 Metern.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#16 von Alex Modellbahn , 29.07.2013 20:55

Hallo Phil,

musst Du um die Anlage rum laufen? Wenn nicht, dann würde ich an der Wand endlang bauen und die Grundform als U ausbilden. Damit könntest Du die gesamte Länge des Raumes ausnutzen und auch die Breite. Tiefe der Anlage ~80cm. Die Grundplatte könnte dann vielleicht so aussehen:


Für die Wendeln baust Du die Platte etwas breiter. Zur Not kannst Du ja von innen durchtauchen. Rechts an der Wand könnte man vielleicht noch ein Gleis zu einem Waldstück oder so legen.

Nur eine Idee


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#17 von Lokwilli , 29.07.2013 21:38

Hallo Alex,
aus dem Gedanken eines An-der-Wand-entlang Anlage ist mein erster Entwurf letztlich entstanden.

Bei dem Aufbau der Wendeln hat sich die Anlage aber an den Enden so verbreitert, dass ich mir die Gestaltung der Bereiche von der Mitte des Raumes aus nicht mehr richtig vorstellen kann. Die Mindestbreite der Wendel plus Rahmen mit R2 + R3 wird bei 120 cm liegen und bis 80 cm, vielleicht 90 cm komme ich noch ran.

Ein weiteres Thema ist die Tiefenwirkung der Anlage. Ich mache mir jetzt schon Sorge, wie der Bahnhof an der schmalen Seite wirken wird. Bei meiner aktuellen Anlage habe ich den Blick in die Tiefe genossen.

So ist der aktuelle Entwurf ein Kompromiss aus der Viereckanlage und der An-der-Wand-entlang Anlage.

Ich bin aber noch nicht final auf den aktuellen Rahmen festgelegt. Vielleicht finde ich ja noch eine bessere Variante.

Viele Grüße
Phil

Ps: Heute hat der Abriss von Wolkingen begonnen und schreitet mit großen Schritten voran! Ist schon ein komisches Gefühl, was man in länger Arbeit erstellt hat und in wenigen Stunden zerlegt!


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#18 von tennisidefix , 29.07.2013 21:57

Hallo Phil,
ich habe bei meiner Anlage ein ähnliche Einfahrt von rechts , wie Du sie planst. In meiner Einfahrt sind die R5, R4, und ganz rechts der Einfahrt R3. Bei mir führt die eingleisige Strecke nach den Weichen weiter in den Wendel. Im Wendel verwendete ich R4 und R3 im äußeren Wendel. Innerer Wendel ist dann überwiegend R2.
Schau mal in meinen Tread , dort sind auch Bilder die es optisch veranschaulichen. Im Bahnhofsbereich verwende ich nur schlanke Weichen.

Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.076
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#19 von Lokwilli , 30.07.2013 09:24

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für Deinen Hinweis auf Deinen sehr gelungenen Gleisplan.
Ich habe mir Deine Planung in Ruhe angesehen und finde die eingleisige Strecke sehr schön.

Für meinen Lokschuppen schaue ich mir vielleicht mal die Weichenkombi ab. Auch das dritte Gleis neben dem Lokschuppen finde ich klasse.

Und die Strecke vor dem Bahnhof wäre auch noch eine Idee für mich. Könnte aber auch wieder etwas überladen bei mir wirken. Mal sehen.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#20 von Winterbahn ( gelöscht ) , 30.07.2013 09:48

Hallo Phil,

bei mir sieht es ähnlich aus wie bei Dir (vgl. meine Planung, S. 13), was daran liegt, dass auch meine Planungsidee maßgeblich von Wolfgang (tennisidefix) stamt, wobei auch Randolf, Helko und Heinz (ET 65) massiv geholfen haben.

Der Kollege Jürgen (hks77) hat mir dabei mit einem entscheidenden Tipp weiter geholfen, welcher die Gleiswechsel bei mir auf sehr elegante Art und Weise ermöglicht. Vielleicht lässt sich bei Dir etwas Vergleichbares einrichten, wenn Du die zweigleisige Strecke behalten möchtest. (Siehe den Link zum Download "Gleisplan V 009 021_Jü1.zip" in meinem Planungsthread, den Jürgen entwiorfen hat, vielleicht hilft das...)

Ich bin jedenfalls von dem Gleisplan, der bei mir entstanden ist, auch nach einem halben Jahr "sacken lassen" (mir fehlt die Zeit zum Baubeginn) immer noch fest überzeugt, so dass genau das, was bei mir mit Hilfe der Kollegen heraus gekommen ist, gebaut wird. Dass ich auch noch längere Zeit nach Abschluss der Planung bei mir noch nicht angefangen habe, an dem Plan "herumzudoktorn" sagt mir, dass das die Ideen, die u.a. die o.g. Mithelfer bei mir haben einfließen lassen, wohl sehr, sehr gut sind.
Von daher kann ich nur empfehlen, Dir das, was in meinem Thread heraus gekommen ist, nochmal mit anzuschauen und zu überlegen. ob die eine oder andere Idee, die die Kollegen mir mit auf den Weg gegeben haben, auch etwas für Dich ist...

Auf jeden Fall werde ich weiter verfolgen, was bei Dir entsteht. Allein wegen der Ähnlichkeit zu meinem Projekt ist das schon wahnsinnig interessant.

Viel Spaß weiterhin und viele Grüße
Torsten


Winterbahn

RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#21 von tennisidefix , 30.07.2013 17:55

Hallo Phil,
danke für das Lob, noch eine Erklärung zu meinem Plan. Im Bahnhofsbereich linkes Ende soll ein 2ständiger Ls sein darunter die Ts und das 3. Gleis ein Ladegleis. Zur Zeit beschäftigt mich die PC Software, aus diesem Grund stockt etwas der Weiterbau.
Du könntest bei Dir versuchen den Anschluss des LS in Gl 1 , bei der Planung von Jürgen, mit einer schlanken Weiche zu setzen. Das Setzen der schlanken Weiche kann auch im Gegenbogen erfolgen. Probier es mal aus wie Du mit dem Platz zurecht kommst. Du hast in der Länge mehr Platz als ich. Meine Tiefe ist im Bahnhofsbereich auch 80cm tief. Das könnte für eine 2gleisige Strecke im Vordergrund etwas knapp werden.
Auf alle Fälle ist Dein Planungstread sehr interessant. Du hast eine gute Unterstützung durch Jürgen und Horst. Das sind sehr gute Planungsfüchse.

Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.076
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#22 von Alex Modellbahn , 30.07.2013 21:10

Hallo Phil,

Noch eine Idee bzw. etwas was ich bei mir auch umsetzen werde. Beim Bahnhof hast Du ja eine Tiefe von 80cm. Wenn Du das Bahnhofsgebäude jetzt vor die Gleise setzt musst Du zwar dran vorbei schauen (hat auch seinen Reiz da man nicht gleich alles sieht) aber Du könntest den Bahnhof als Teilstück bauen. Dadurch hättest Du 80cm für Gleise und Verladung und zusätzlich den Raum davor für den Bahnhof.
Ich hoffe Du konntest meinen Gedanken folgen.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.862
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#23 von Lokwilli , 30.07.2013 21:47

Hallo Torsten, Wolfgang und Alex,
vielen Dank für die Kommentare und Hinweise zu meiner Planung.

@Torsten: Vielen Dank für den Hinweis auf Deinen Planungsthread. Der Plan gefällt mir sehr gut und ist in der Tat für mich interessant. Die Planung kann ich mir leider nur als eingebettete Bilder ansehen, da ich kein Wintrack habe. Aber jetzt wechsel ich wohl auch nicht mehr, auch wenn mich die begrenzten Funktionen von Raily4 langsam nerven.
Ich werde jetzt noch weiter bei Dir stöbern und den Hinweisen der Kollegen nachgehen.

@Wolfgang: Danke für Deine Beteiligung! Ich habe jetzt mal den Abzweig zum Lokschuppen auf eine schlanke Weiche umgeplant. Das sieht für meinen Geschmack jetzt etwas geschmeidiger aus. Die Weiche für die beiden Gleise habe ich aber über eine 'normale Weiche' geplant, da dann auch der Gleisabstand für den LS passt. Ein weiteren Abzweig habe ich nicht mehr auf die Platte bekommen.




@Alex: Das ist eine gute Idee, wenn gleich ich etwas skeptisch bzgl. der Perspektive über das Bahnhofsgebäude bin. Aber der Platz hinter dem Bahnhof wird schon arg knapp, so dass ich vielleicht doch noch auf Deinen Vorschlag zurückkommen sollte.


Die Planung ist bei den Restriktionen an Ansprüchen nicht einfach und deshalb echt spannend.

Heute ging der Abriss von Wolkingen weiter: Das Entfernen des Schotters mit Wasser ist immer eine echte Sauerrei. Ich komme aber gut voran.

Für die weitere Planung muss ich ja auch noch die beiden Schattenbahnhöfe in Angriff nehmen. Dazu bald mehr.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#24 von histor , 30.07.2013 23:47

Moin Phil,
die Gütergleise rechts bei "Wendel'" hast du geändert. Gefällt mir betriebstechnisch gut, dass das eine Gleis jetzt von beiden Seiten erreichbar ist (Umsetzen von Lok und Wagen).

Trotz des begrenzten Platzes - den Bahnhof würde ich hinter den Gleisen lassen. Steht dem Blick und dem Handling immer im Wege. Eher könntest Du die Anlage schmaler machen, d.h. Anlagekante parallel zu Gleis 4.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.644
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Planung Wolkingen II (Raum 3x4m) 2-gl. Hauptbahn C-Gleis

#25 von Winterbahn ( gelöscht ) , 30.07.2013 23:59

Hallo nochmals,

Zitat von Lokwilli

@Torsten: Vielen Dank für den Hinweis auf Deinen Planungsthread. Der Plan gefällt mir sehr gut und ist in der Tat für mich interessant. Die Planung kann ich mir leider nur als eingebettete Bilder ansehen, da ich kein Wintrack habe. Aber jetzt wechsel ich wohl auch nicht mehr, auch wenn mich die begrenzten Funktionen von Raily4 langsam nerven.
Ich werde jetzt noch weiter bei Dir stöbern und den Hinweisen der Kollegen nachgehen.


Wenn Du das gebrauchen kannst, kann ich Dir die Bilder auch nochmal in einer größeren Auflösung aus WinTrack heraus exportieren und Dir zusenden. Bei Bedarf müsstest Du mir dann per PN Deine Emailadresse mitteilen, dann kann ich Dir die Sachen schicken.

Im Moment lese ich gerade Bücher und Zeitschriften über Signalplatzierung - da wird sich dann demnächst auch bei mir wieder etwas tun...

Viele Grüße
Torsten


Winterbahn

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz