DBiF 05 - kleine Auszeit

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Montanverkehr in Fischenich

#226

Beitrag von DerDrummer » Do 5. Jul 2018, 22:12

Moin Manfred
Kräftige Erweiterung! :gfm: Nur bei der nördlichen Bahnhofs Ein- und Ausfahrt wirkt es so, als ob die beiden durchgehenden Gleise zu nah bei einander liegen. Täuscht das?
Als nächstes würde ich der Abstellung ein zweite Ausfahrt spendieren, um nicht umsetzen zu müssen. Oder mach einen anständigen Kopfbahnhof draus, dann macht es was her und Spaß! :D

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Montanverkehr in Fischenich

#227

Beitrag von LeJaEm79 » Do 5. Jul 2018, 22:44

DerDrummer hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:12
Kräftige Erweiterung! :gfm: Nur bei der nördlichen Bahnhofs Ein- und Ausfahrt wirkt es so, als ob die beiden durchgehenden Gleise zu nah bei einander liegen. Täuscht das?
Moin Justus

war nur eine Folge des Groß-Reinemachens... inzwischen ist wieder alles so geschoben, wie es sich eigentlich gehört :mrgreen:
DerDrummer hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 22:12
Als nächstes würde ich der Abstellung ein zweite Ausfahrt spendieren, um nicht umsetzen zu müssen. Oder mach einen anständigen Kopfbahnhof draus, dann macht es was her und Spaß! :D
Das Umsetzen macht mir nix aus, und ist auch gewollt von mir. Aber das sind meine alten C-Gleise, die ich noch im Bestand habe. Da mache ich keine großen Anschaffungen mehr. Und einen anständigen Kopfbahnhof, ausgeführt mit RocoLine Bettungsgleis gibt es ja in der Planung :mrgreen:
LeJaEm79 hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 16:33
Vision Trier 2.1

Und so sieht das ganze im Moment aus:

Bild
Aber da geht es erst dann dran, wenn Fischenich selbst die Form angenommen hat, die mir vorschwebt... und Voraussetzung für Trier ist auch, dass die dafür benötigten Gleise sicher lieferbar sind, also dieses Jahr wird das definitiv nix mit Trier.

Und Großes mit C-Gleis wird es Mitte August geben :mrgreen:

Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Güterverkehr - Stückgut Teil I

#228

Beitrag von LeJaEm79 » So 8. Jul 2018, 13:33

Neues aus Fischenich

Nachdem ich vor einigen Tagen bereits meinen bescheidenen Montanverkehr mit dem Kohlenzug vorgestellt habe, setze ich meine Serie mit dem Güterverkehr fort, und widme mich nun mal mit dem Stückgutverkehr in Fischenich. Dabei kommen folgende Güterwagen bei mir zum Einsatz:

Roco 46510 - Betriebs-Nr.: 21 80 226 8 368-2 - Gattung: Hbbis306 - Revisionsdatum: 12.06.68
Bild

Roco 46411 - Betriebs-Nr.: 01 80 150 9 944-5 - Gattung: Gbs254 - Revisionsdatum: 25.08.81
Bild

Fleischmann 5337 04 - Betriebs-Nr.: 21 80 211 6 998-0 - Gattung: Hbis299 - Revisionsdatum: 24.01.80
Bild

Roco 46647 - Betriebs-Nr.: 21 80 571 6 262-8 - Gattung: Tbis870 - Revisionsdatum: 26.01.89
Bild

Roco 67858 - Betriebs-Nr.: 01 80 123 6 077-4 - Gattung: Gs213 - Revisionsdatum: 16.05.72
Bild

Roco 76795 - Betriebs-Nr.: 21 80 236 8 204-8 - Gattung: Hbis-tt302 - Revisionsdatum: 25.10.75
Bild

Roco 67857 - Betriebs-Nr.: 21 80 152 7 468-9 - Gattung: Gbs245 - Revisionsdatum: 08.12.72
Bild

Dass ist erstmal ein erster Ausblick auf den Stückgutverkehr in Fischenich. Alle Wagen hier vorzustellen, würde aber den Rahmen sprengen, und behalte mir dies für die noch folgende Fortsetzungen auf :mrgreen: Damit das ganze aber nicht nur eine trockene Vorstellung dessen wird, was bei mir fährt, hier nun noch das ganze mit ein wenig Leben gefüllt:

Hier sehen wir im Abstellbereich Fischenich den Nahgüterzug, bespannt mit der 194 055-0, zur Ausfahrt bereit.
Bild
Im Hintergrund ist schemenhaft die 151 041-1 zu erkennen, die den Nahgüterzug zuvor in den Abstellbereich gezogen hat. Nach Ausfahrt des Nahgüterzuges wird die 151 dann in das Lokabstellgleis vorrücken und auf neue Aufgaben warten. Ferner erkennt man im Hintergrund noch den Fischenicher Kranzug, sowie einen der beiden zwischen Köln und Bonn pendelnde Personenzüge und der Eilzug, die auf ihre nächsten Einsätze warten.

In Fischenich Bhf angekommen, muss unser Nahgüterzug zunächst die 221 130-8 abwarten, die gerade mit ihrem Kohlenzug gen Süden rauscht. Nach Freigabe der Strecke wird zunächst die 213 238-0 ihre Fahrt zu ihrem nächsten Halt in Kalscheuren fortsetzen und kurz darauf wird der Nahgüterzug die Freigabe für ihre Fahrt nach Leverkusen erhalten.
Bild

Damit haben es die ersten beiden Elektrolokomitven in das Fischenicher Szenario geschafft, die 151 und die 194. Beide Maschinen werden in absehbarer Zeit in einem Lokporträt vorgestellt. Ferner bin ich derzeit noch auf der Suche nach einer weiteren Maschine für den Güterverkehr.. an Ideen mangelt es nicht, aber sich auf eine bestimmte festzulegen (am liebsten würde ich alle vier Wunschmodelle bestellen, aber der Jackpot ging am Freitag leider nicht an mich :roll: ), ist gar nicht mal so leicht.

Weiter wird bereits an Fischenich 005 gearbeitet. Der Bahnhof wird ein weiteres Bahnhofsgleis erhalten, und der Abstellbereich wird etwas erweitert und modifiziert. Der Plan wird in Kürze vorgestellt, gestern abend konnten die ersten Teile schonmal recht günstig im allseits bekannten digitalen Auktionshaus erworben werden :mrgreen:

Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread


Oldfashion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 383
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Güterverkehr - Stückgut Teil I

#229

Beitrag von Oldfashion » So 8. Jul 2018, 20:30

Moin Manfred,

eine wunderschöne Zusammenstellung in Wort und Bild und ich hoffe auf mehr von Trier und Köln zu hören.

:gfm:
Beste Grüße von der Ostlab
Günter


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Güterverkehr - Stückgut Teil I

#230

Beitrag von Magdeburger » So 8. Jul 2018, 20:39

Moin Manfred,
Vielen Dank für die umfängliche Vorstellung deines Nahgüterzuges, feines Rollmaterial was Du uns da zeigst! Auf die Vorstellung der BR 194 bin ich sehr gespannt, ein schönes Maschinchen!
Schönen Abend
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3677
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die Bundesbahn in Fischenich 004: Güterverkehr - Stückgut Teil I

#231

Beitrag von oberlandbahn » Mo 9. Jul 2018, 20:00

LeJaEm79 hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 13:33
Neues aus Fischenich

Nachdem ich vor einigen Tagen bereits meinen bescheidenen Montanverkehr mit dem Kohlenzug vorgestellt habe, setze ich meine Serie mit dem Güterverkehr fort, und widme mich nun mal mit dem Stückgutverkehr in Fischenich. Dabei kommen folgende Güterwagen bei mir zum Einsatz:

Dass ist erstmal ein erster Ausblick auf den Stückgutverkehr in Fischenich. Alle Wagen hier vorzustellen, würde aber den Rahmen sprengen, und behalte mir dies für die noch folgende Fortsetzungen auf :mrgreen: Damit das ganze aber nicht nur eine trockene Vorstellung dessen wird, was bei mir fährt, hier nun noch das ganze mit ein wenig Leben gefüllt:

Hier sehen wir im Abstellbereich Fischenich den Nahgüterzug, bespannt mit der 194 055-0, zur Ausfahrt bereit.
Bild
Im Hintergrund ist schemenhaft die 151 041-1 zu erkennen, die den Nahgüterzug zuvor in den Abstellbereich gezogen hat. Nach Ausfahrt des Nahgüterzuges wird die 151 dann in das Lokabstellgleis vorrücken und auf neue Aufgaben warten. Ferner erkennt man im Hintergrund noch den Fischenicher Kranzug, sowie einen der beiden zwischen Köln und Bonn pendelnde Personenzüge und der Eilzug, die auf ihre nächsten Einsätze warten.

[...]
Servus Manfred,

mit Freude sehe ich, daß sich Dein Bahnhof vergrößert und sich auch betriebsmäßig einiges tut :gfm: :clap:! Weiter so, kann ich da nur sagen :)!

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido von der OPB ☕️


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#232

Beitrag von LeJaEm79 » Do 12. Jul 2018, 18:23

Oldfashion hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 20:30
eine wunderschöne Zusammenstellung in Wort und Bild und ich hoffe auf mehr von Trier und Köln zu hören.
Moin Günter

diese Hoffnung werde ich noch eine ganze Weile befriedigen können :mrgreen:

Magdeburger hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 20:39
Auf die Vorstellung der BR 194 bin ich sehr gespannt, ein schönes Maschinchen!
Moin Steffen

dann nehm mir bitte nich übel, dass die Vorstellung der 194 noch etwas dauern wird :mad:
Aber sie wird kommen, dass ist versprochen 8)



Neues aus Fischenich

An anderer Stelle wurde hier vor wenigen Wochen mal erwähnt, das zeigen von Päckchen und Paketen komme aus der Mode. Aber Guido und ein paar weitere Weggesellen haben mich eines besseren belehrt, und das Pakete zeigen und das Bodenturnervolk zappeln zu lassen, gehöre einfach nun mal dazu. Nun ja... also gestern abend zur späten Stunde klingelte es jedenfalls an meiner Tür, und es stand einer meiner Mitbewohner vor meiner Türe, und hielt das hier für mich in der Hand

Bild

Ich habe mich sehr darüber gefreut, zumal mir ja der Inhalt des Paketes wohl bekannt ist :mrgreen:

Heute komme ich von der Hochschule nach Hause und lege mich in die Waagerechte... in der Hoffnung auf ein erholsames Nickerchen. Doch kaum habe ich meine Lieblingsposition eingenommen, klingelte es heute wieder an der Tür. Und es stand wieder der selbe Mitbewohner unseres Hauses vor meiner Tür, und hatte nun das hier in der Hand

Bild

Hier stellte sich aber für mich die Frage: Was ist da drin? Im Gegensatz zum Paket von gestern war mir der Inhalt dieser Sendung völlig unbekannt, da es sich bei derem Inhalt um keine authorisierte Bestellung meinerseits handelte. Aber soviel sei gesagt: Danke Jan (CnL), im zweiten Anlauf hat die Zustellung geklappt :mrgreen:

Neuer Versuch auf ein erholsames Nickerchen... und keine zehn Minuten später klingelte es wieder an der Tür. Aber es war nicht die Post, auch keine meiner Mitbewohner... es war ein bemitleidenswerte Herr im Vertriebsdienst der Bofrost, der mir seine Produkte schmackhaft machen wollte. Nun, wenn denn ein Gefrierschrank als Neukundenprämie gewunken hätte, hätte ich mir das ernsthaft anhören können. Ansonsten kann ich mit solchen Produkten in Ermangelung von Einfriermöglichkeiten nix anfangen :zahnlos:

Und dann probier ich es noch mal, und es klingelt noch einmal... und die Freude war riesig, es ist der Paketbote. Als er jedoch die Treppe hochstampfte, kam doch wieder eine kleine Enttäuschung, hatte er doch nur das hier für mich dabei

Bild

Warum Enttäuschung? Nun, es fehlt noch ein Paket, dass auch heute in Fischenich eintreffen sollte. Nun geht es morgen leider ins Wochenende, und werden daher das vierte Paket wohl frühestens am Montag in Empfang nehmen können. Das heist aber auch, das ihr mindestens genauso lange auf die Offenbarung der Inhalte warten müsst, da dass zeigen unvollständiger Lieferungen wenig Sinn machen :mrgreen:

Aber ganz so gemein will ich nicht sein. Als kleine Entschädigung dafür, dass der Postbote verantwortlich war, dass meinen Zweitversuch zum Schlummern unterbunden wurde, fand sich im letzten Paket das hier

Bild

Nervennahrung ist nie verkehrt :mrgreen:

Ansonsten freue mich auf die nächste Woche.

Zum einen werden die Inhalte der Pakete offenbart. Da ich doch schon mehrfach die Ausbaustufe 005 erwähnt habe, wird es keine Überraschung darstellen, dass sich die entsprechenden Gleisen in den Sendungen wiederfinden werden. Aber es ist halt doch etwas mehr drin, außer nur die Gleise :mrgreen: Ganz besonders freue ich mich auf ein kleines Schätzchen, dass den Weg zu mir gefunden hat. Handelt es sich einerseits um eine Premiere in Fischenich, da er der erste Vertreter seiner Gattung in Fischenich überhaupt ist und, die Vorlage der Modellumsetzung war seinerzeit im ostfriesischem Emden beheimatet und war vor den Türen meiner Ihrhover Heimat regelmäßig auf der Emslandstrecke anzutreffen (leider aber ein paar Jahre vor meiner Zeit).

Zum anderen hat sich für die kommende Woche der Besuch eines Stummianers angekündigt, der in der Vergangenheit leider wiederholt verschoben werden musste. Ich hoffe, dass er auch ein paar Schätzchen mitbringen wird, um sie ausgiebig ihrer optischen Qualitäten zu betrachten. Leider werden diese in Ermangelung einer AC/DC Kompilität nicht auf Fischenich's Gleisen ihre Runden drehen können :|

Achja, da gibt es ja auch noch ein weitbekanntes digitales Auktionshaus, da hat sich auch gestern was ergeben. Etwas, wo Guido sich vielleicht immer wieder fragen wird, warum die verdammte Epoche III schon 1968 zu Ende gegangen ist, und nicht erst 1970 :mrgreen:

Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#233

Beitrag von DerDrummer » Do 12. Jul 2018, 22:47

Moin Manfred
Bis auf die Gleise kann ich da icht viel zu sagen, ich bin also abhängig von dir und deinen Fotos :fool:
Bei der geheimnisvollen Lok weiß ich, dass es eine E-Lok ist, mehr aber auch nicht. Diesel- und Dampfer hatten wir ja schon und einen Akkutriebwagen kann ich mir nicht so recht vorstellen. Würde mir aber auch gefallen.

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#234

Beitrag von Magdeburger » Fr 13. Jul 2018, 06:18

Moin Manfred,
mhm, MSL als Versender kann es nicht sein, die verzichten seit einiger zeit auf die Bärentüte, aber auf die E-Traktion bin ich auch gespannt...

Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3677
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#235

Beitrag von oberlandbahn » Fr 13. Jul 2018, 06:21

Magdeburger hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 06:18
Moin Manfred,
mhm, MSL als Versender kann es nicht sein, die verzichten seit einiger zeit auf die Bärentüte, aber auf die E-Traktion bin ich auch gespannt...

Viele Grüße
Steffen
Servus Steffen,

dafür lagen meinen letzten Sendungen vom Lokmuseum genau solche Tütchen dabei :roll:. Zu MSL kann nicht nichts sagen, da ich schon lange nicht mehr dort bestelle. @Manfred Dann mal raus mit den Inhalten, Butter bei die Fische :mrgreen:!

Und was die Paketversteckspielchen anbelangt: In Kürze kann auch ich wieder etwas dazu beitragen :lol:. Da ist nämlich was wirklich schickes an mich unterwegs...
VG Guido von der OPB ☕️


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#236

Beitrag von Magdeburger » Fr 13. Jul 2018, 06:30

Moin Guido,
dafür lagen meinen letzten Sendungen vom Lokmuseum genau solche Tütchen dabei :roll:
mhm bei mir nicht ;-(, Aber vielleicht lag es daran, dass Sebastian für mich bestellt hatte :roll: :roll: und bei dem Superpreis konnte ich auf die Bären gut verzichten :D :D :D !

Na die Spannung steigt jedenfalls und auf dein Paket freue ich mich auch schon wieder!

liebe Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#237

Beitrag von LeJaEm79 » Fr 13. Jul 2018, 13:04

DerDrummer hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 22:47
Bei der geheimnisvollen Lok weiß ich, dass es eine E-Lok ist, mehr aber auch nicht. Diesel- und Dampfer hatten wir ja schon und einen Akkutriebwagen kann ich mir nicht so recht vorstellen. Würde mir aber auch gefallen.
Moin Justus

Eine Elektrolokomotive ist es nicht, von denen gibt es eine ganze Menge in Fischenich. Sie sind nur noch nicht in Szene gesetzt worden (außer die angedeutete 194) :mrgreen: . Epoche IV und vor meiner Zeit bleiben nur die 70er Jahre als Zeitfenster, und in der Emder Geschichte sind bis zum heutigen Tage niemals Elektrolokomotiven stationiert gewesen, da gab es nur Dampf, Dampf, Dampf, und ein bisschen Diesel. Und Akkumulatorentriebwagen sind was richtig feines :sabber:

Mein ersehntes Schätzchen ist "nur" zum Anhängen. Ein Weggefährte, der in den 70er Jahren Stammgast auf der Emslandstrecke war, und in meinem Fuhrpark bislang fehlte und nun eine schmerzliche Lücke in meinem Wagenpark schließen durfte... und hat nix mit Güterverkehr zu tun 8)

Eine neue Lokomotive steht zwar auch auf der Agenda, aber die Kaufentscheidung wird frühestens am Donnerstag fallen. Denn es stehen drei Maschine im Rennen: Neben der 221 103-4 von Roco sind es noch die 150 178-2 und die 151 001-5 von Piko. Die beiden Piko-Maschinen werde ich warscheinlich am Donnerstag begutachten dürfen. Und da es für mich danach direkt für 2 Wochen in den Urlaub und dann 2 Wochen nach Berlin geht, wird die neue Maschine frühestens Mitte August im Rahmen des großen Fahrwochenendes im Westen mit Jan der Öffentlichkeit präsentiert werden können.


Magdeburger hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 06:18
mhm, MSL als Versender kann es nicht sein, die verzichten seit einiger zeit auf die Bärentüte, aber auf die E-Traktion bin ich auch gespannt...
Moin Steffen

bei MSL habe ich schon lange nix mehr bestellt. Mein letzter Kauf dort war suboptimal gelaufen. Und preislich rufen die für fast alle Artikel, die in mein Beuteschema passen, die UVP auf. Da bestelle ich meine Lokomotiven, sofern sie denn bestellbar sind, bei meinem örtlichen MoBa-Dealer, der nach seiner Schließung an neuer Örtlichkeit mit neuem Inhaber wieder seine Toren geöffnet hat.


@all

Fischenich 005 steht in den Startlöchern. Die Gleise sind bestellt, und teilweise schon eingetroffen, aber teilweise auch noch auf der Reise. Um das warten etwas erträglicher zu gestalten, gibt es zum Abschluss den Plan, wie die nächste Ausbaustufe aussehen wird.

Bild

Graue Gleise - RocoLine Bettungsgleis (Bestand)
Gelbe Gleise - RocoLine Bettungsgleis (Neu)
Rotes Gleis - Anschlussgleis
Blaue Gleise - Übergang RocoLine Bettungsgleis zu Trix C-Gleis
Grüne Gleise - Trix C-Gleis zum Abstellbereich

Der Plan ist jedoch ohne den Abstellbereich, da noch nicht klar ist, wie dieser letzlich noch modifiziert wird.


Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#238

Beitrag von DerDrummer » Fr 13. Jul 2018, 14:17

Der Plan ist jedoch ohne den Abstellbereich, da noch nicht klar ist, wie dieser letzlich noch modifiziert wird.
Möglichst groß und ausgedehnt! :fool:
Wann wird denn aufgebaut? Dann wünsche ich dir frohe Entscheidung (hab mir mittlerweile auch was neues gegönnt :baeh: ) und viel Spaß in Berlin (ok, vermutlich nicht unbedingt so viel wenn du beruflich da bist) und einen schönen Urlaub!

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3677
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#239

Beitrag von oberlandbahn » Sa 14. Jul 2018, 20:22

LeJaEm79 hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 13:04
@all

Fischenich 005 steht in den Startlöchern. Die Gleise sind bestellt, und teilweise schon eingetroffen, aber teilweise auch noch auf der Reise. Um das warten etwas erträglicher zu gestalten, gibt es zum Abschluss den Plan, wie die nächste Ausbaustufe aussehen wird.

Bild

Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
Servus Manfred,

ein übersichtlicher Plan für einen übersichtlichen Betrieb, erinnert mich an RollbahnMinimum ;). Und dort macht uns gerade der abendliche Betrieb mit drei Zügen, die sich in langsamen Tempo über die Bahn bewegen, großen Spaß :). Und genau den wirst Du mit Deinem Fischenich 005 auch haben :!:.

Bild
Servus sagt der Guido aus Oberbayern
VG Guido von der OPB ☕️


Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 257
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#240

Beitrag von Bodenbahner70 » So 15. Jul 2018, 07:53

oberlandbahn hat geschrieben:
Sa 14. Jul 2018, 20:22
Servus Manfred,

ein übersichtlicher Plan für einen übersichtlichen Betrieb, erinnert mich an RollbahnMinimum ;). Und dort macht uns gerade der abendliche Betrieb mit drei Zügen, die sich in langsamen Tempo über die Bahn bewegen, großen Spaß :). Und genau den wirst Du mit Deinem Fischenich 005 auch haben :!:.
Guude Manfred,

da möchte ich mich Guido gerne anschließen. Mit zwei Zügen im Wechsel auf der eingleisigen Strecke lässt sich doch schon ordentlich und abwechslungsreich Betrieb machen. Wie hat es mir Guido letzthin bei meinem Kurzbesuch vorgemacht? Aufbauen und ausprobieren. Die Erweiterungen kommen dann aus dem Betrieb heraus.
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Letztes Paket ist da + Unboxing

#241

Beitrag von LeJaEm79 » Mo 16. Jul 2018, 16:14

Neues aus Fischenich

Juhuu, das letzte "Puzzleteil" für Fischenich 005 ist eingetroffen :mrgreen:

Bild

Nun kann das Unboxing beginnen...

Wir öffnen das erste Paket, und was erblickt man? Prellböcke für das Trix C-Gleis. Vielleicht für manch einen überraschend, aber der Abstellbereich ist ja aus meinem Altbestand an C-Gleisen errichtet, und es fehlten einfach noch einige Prellböcke. Und damit sich das Porto auch rentiert, hab ich noch im Shop zugeschlagen, und passend zu meinem Thema Stückgut noch einen fahrbahren mit 5 Achsen angeschafft, eine Großaufnahme folgt weiter unten 8)

Bild

Weiter geht es mit meinem Stammdealer, wenn es um den Bezug von RocoLine Bettungsgleisen geht. Hier habe ich (fast) alles bekommen, was ich für Fischenich 005 brauche

Bild

Nur eines hatten die nicht auf Lager, die R20 Radien für die 10° Weichen. Die musste ich mir notgedrungen von einem anderen Händler besorgen. Neben den R20 Radien habe ich aber auch mein kleines Schätzchen gefunden, welches bei mir ganz oben auf der HabenWollenListe stand, wenn es um nicht motorisierte Eisenbahnfahrzeuge geht. Die Vorstellung wird noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen :baeh:

Bild

Und damit ist alles beisammen, was wir für Fischenich 005 brauchen

Bild

Jetzt können wieder die Vorbereitungen getroffen werden, um die Baumaßnahmen für Fischenich 005 zügig umsetzen zu können. Ein Stummianer wird die Ehre haben, Fischenich 005 vorab im Live-Betrieb erleben zu dürfen, noch bevor die neue Auflage des Rheinischen Anzeigers mit dem neuesten Baubericht in Druck gehen wird :roll:

Und hier nun noch die angekündigte Großaufnahme:
Ein schöner Büssing BS 16 L Pritschen-Hängerzug (1967-1971) der Spedition Tigges aus Wuppertal

Bild

Und dann war da noch das kleine Überraschungspäckchen von Jan (CnL). Kleine Dinge mit großer Wirkung... erweitern doch die 5m langen Datenbuskabel gewaltig meinen Aktionsradius beim Bodenbahning (bin ja noch funklos :mad: ). Und weil es in meinem Hause auch noch drei angehende Lokomotivführerinnen gibt, gab es auch gleich ein paar Kabel mehr mit den entsprechenden Verteiler.

Bild

Besten Dank Jan, den Kindern wird's freuen :mrgreen:

Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread


Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Es klingelt Sturm

#242

Beitrag von Bastelnator » Mo 16. Jul 2018, 18:44

Magdeburger hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 06:30
dafür lagen meinen letzten Sendungen vom Lokmuseum genau solche Tütchen dabei :roll:
mhm bei mir nicht ;-(, Aber vielleicht lag es daran, dass Sebastian für mich bestellt hatte :roll: :roll: und bei dem Superpreis konnte ich auf die Bären gut verzichten :D :D :D !
Hi Steffen,

das lag bestimmt an mir :baeh:
Ich bekomme nämlich auch keine Tütchen, wenn ich meine Bestellungen vor Ort abhole :roll:


Hallo Manfred,

ich bin gespannt wie der kombinierte Vollausbau aus RocoLine und Trix Gleisen aussieht und natürlich der darauf stattfindende Betrieb.
Es wird sicher Bilder und Video(s) geben... :D
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn

Bild

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1647
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 25
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Letztes Paket ist da + Unboxing

#243

Beitrag von JoMä » Di 17. Jul 2018, 07:25

Hallo Manfred,

da hast du ja wieder ordentlich zugeschlagen ;) Freue mich auf Bilder des Aufbaus und des rollenden Materials.

Da haben wir gleistechnisch wohl den gleichen Stammhändler. Darauf, dass die 42530 (R20) wieder lieferbar sind, warte ich schon eine ganze Weile. Habe die bereits angeschrieben, bis jetzt noch ohne Reaktion. Nachdem ich letztens erst 25 Stück gekauft habe, brauche ich wieder eine größere Menge für meine nächste Ausbaustufe.

Bin gespannt und bleibe dran
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Letztes Paket ist da + Unboxing

#244

Beitrag von LeJaEm79 » Di 17. Jul 2018, 17:37

Neues aus Fischenich

Dann lasse ich mal die Katze aus dem Sack und stelle mein kleines Schätzchen vor:

Bild

Es ist ein Behelfsgepäckwagen von Roco 8)
Nichts spektakuläres, aber ein unbedingtes Muss für Epoche IV-Fahrer mit Schwerpunkt auf den Personenverkehr. Und dieser hat mir einfach noch gefehlt, und hat nun eine der wenigen Lücken bei den Personenwagen geschlossen 8)
Und hier dann der Wagen in voller Pracht

Bild

Fehlt jetzt nur noch der Zug dazu. Kombiniert wird er mit drei Silberlingen, die aber noch in der Warteschleife stecken. Ich habe zwar einige Silberlinge im korrektem Längenmassstab vor Ort, die haben aber leider alle nur einen ozeanblauen Fahrzeugrahmen. Und den Hilfsgepäckwagen will ich mit Silberlingen, die einen schwarzen Rahmen haben, kombinieren. Aber da ist ja was bei Roco in Vorbereitung, dass hoffentlich wie geplant zum Jahresende verfügbar sein wird.



Meine Grafiken

Und dann nutze ich heute auch mal die Gelegenheit, etwas vorzustellen, was es bislang bei mir noch nicht zu sehen gab :bigeek:

Viele dürften das gleiche Problem haben wie ich: In welcher OVP versteckt sich gerade ein bestimmter Wagen, den man auf die schnelle herausfischen möchte, um einen neuen Zug bilden zu können? Wenn auf der OVP nur die Artikel-Nr. steht, funktioniert das bei fünf Modellen ja noch, die auseinander halten zu können. Aber bei 150 grenzt das quasi an einer Unmöglichkeit. Juut, man kann ja auch mal eine Wagennummer oder Gattung auf den Karton kritzeln, das hilft einem schonmal weiter, aber auch hier kommt man dann schnell an die Grenzen. Wenn ich nun einen Bm234 haben will, findet der sich noch relativ leicht, wenn ich das auf den Karton draufschreibe... aber dann stell sich ja noch die Frage, ist das nun einer in chromoxidgrün, oder einer in ozeanblau/Elfenbein oder gar in kobaltblau/kieselgrau (ja, ich weiß, der Poppige wäre ein Büm234, und kein Bm234 :baeh: ). Da habe ich mir mal vor recht langer Zeit mal die Mühe gemacht, und habe mir Etiketten kreiert, die nebenbei noch mit allen Informationen bestückt waren, die mir persönlich von Relevanz sind. Die sahen dann so aus:

Bild

Das hatte den Vorteil, dass ich meine Wunschwagen für einen Zug sehr schnell zur Hand hatte, ohne großartig die ganzen Originalkartons durchforsten zu müssen. Und nebenbei fand ich es sehr attraktiv, dass alle Originalkartons im selben "Design" auftraten. Warum ich in der Vergangenheit spreche? Gezwungenermaßen musste ich das Projekt vor langer Zeit einstellen, da mir keine geeigneten Grafiken vorlagen. Es gibt zwar viele Quellen im Internet, die entsprechend stilisierte Grafiken zur Verfügung stellen, doch war keine einzige Quelle dabei, die alle meine Modelle abbilden konnten, und ein Grafiken-Mix war für mich ausgeschlossen. So habe ich mir in mühevoller Pfrimelarbeit für jedes einzelne Modell, dass ich besitze, eine eigene Grafik erstellt... mit Paint :redzwinker:

Das ging halt ganz lange gut, bis mich mal irgendwann ein Festplattencrash ereilte, und alle Grafiken leider verloren gingen. Am Wochenende hatte ich mal viel Zeit, und habe nun angefangen, wieder neue Grafiken zu erstellen. Der Grundstock bilden nun erstmal die 4achsigen Umbauwagen, die AB4yg, B4yg und BD4yg und habe versucht, doch recht viele Merkmale zu berücksichtigen. Mittel meiner Grafikerstellung war wieder Paint :mad:

Aber macht euch doch selbst einen Eindruck

Bild

Bild

Bild

Diese Grafiken werden als Grundlage für neue Etiketten dienen, werden aber auch in meinen Zugbildungsplänen zur Verwendung kommen. Aber das wird noch eine Weile dauern, da bis dahin noch ganz viele andere Fahrzeugmodelle noch verpixelt werden müssen. Und wenn es interessiert, 3 Paint-Pixel entsprechen etwa 1mm des Modelles :mrgreen:


JoMä hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 07:25
da hast du ja wieder ordentlich zugeschlagen ;) Freue mich auf Bilder des Aufbaus und des rollenden Materials.

Da haben wir gleistechnisch wohl den gleichen Stammhändler. Darauf, dass die 42530 (R20) wieder lieferbar sind, warte ich schon eine ganze Weile.
Moin Joey

das haben wir schon vor einiger Zeit festgestellt, dass wir da mit einem Hannoveraner eine gemeinsame Bezugsquelle haben :mrgreen:
Was mich nur wundert ist, dass er keine neuen R20 rein bekommt. Die stehen bei ihm schon seit rund einem Monat auf rot, obwohl diese laut der Roco-Internetpräsenz ja verfügbar sein sollen.

Den Baubericht und die Bilder wird es nächste Woche geben, wenn ich mich im wohlverdienten Urlaub befinde :clap:


Soweit wieder ein kleines Update aus Fischenich
Gruß Manfred
Zuletzt geändert von LeJaEm79 am Mi 8. Aug 2018, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1813
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#245

Beitrag von KleTho » Di 17. Jul 2018, 18:03

Manfred,

wirst Du Deine Verpixelungen auch teilen?
Was ich mir schon lange wünsche, wäre eine solche definierte Bibliotek :gfm: .

Könntest Du einen Standard definieren, in welchen wir Dir zuarbeiten könnten?

Ich weiß, das geht nicht von heute auf morgen, aber schön wäre es schon, wenn wir alle von solch einer Datenbank für Archiv oder Kommunikation profitieren können.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2757
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#246

Beitrag von DerDrummer » Di 17. Jul 2018, 19:23

Moin Manfred
Ein schöner Wagen! :gfm: Auch wenn ich nicht viel damit anfangen kann :shame:
Die Grafiken sind super, da schließe ich mich Thomas an, so eine Datenbank wäre super, die kann man dann auch gut für TrainController verwenden. Der Standart wäre hier hilfreich, mit vielen schafft man dann relativ schnell so die „wichtigsten“ Modelle.

Lg
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


berndm
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4232
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#247

Beitrag von berndm » Di 17. Jul 2018, 23:19

Die Wagenbilder sehen sehr schön aus.
Was mir irrtiert ist die Wagennummer. Das sieht mir nach eine Übergangsbeschriftung zwischen alter Epoche III Beschriftung und der UIC Computernummer aus.
Das sollte zumindest bei dem Wagen mit Piktogrammen die Computernummer sein.
Aber das ist sicherlich alles etwas zu kleinlich.
Die Bilder sind sehr gut gelungen!


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#248

Beitrag von Magdeburger » Mi 18. Jul 2018, 06:13

Moin Manfred,
deinen Behelfspackwagen :gfm: und noch schöner finde ich deine Idee mit der Kartonbeschriftung, bei einer ständig wachsenden Sammlung eine gute Idee etwas mehr Ordnung und Übersicht zu bekommen, einfach KLASSE!!!
Die Grafiken finde ich auch genial und wäre natürlich ebenfalls sehr daran interessiert, allerdings muss ich mich als absoluter Laie outen, weil ich habe "0-Ahnung", wie Du das machst :D
Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754


Threadersteller
LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 39
Norwegen

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#249

Beitrag von LeJaEm79 » Mi 18. Jul 2018, 11:33

KleTho hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 18:03
Was ich mir schon lange wünsche, wäre eine solche definierte Bibliotek :gfm: .
Könntest Du einen Standard definieren, in welchen wir Dir zuarbeiten könnten?
Ich weiß, das geht nicht von heute auf morgen, aber schön wäre es schon, wenn wir alle von solch einer Datenbank für Archiv oder Kommunikation profitieren können.
DerDrummer hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 19:23
Ein schöner Wagen! :gfm: Auch wenn ich nicht viel damit anfangen kann :shame:
Die Grafiken sind super, da schließe ich mich Thomas an, so eine Datenbank wäre super, die kann man dann auch gut für TrainController verwenden. Der Standart wäre hier hilfreich, mit vielen schafft man dann relativ schnell so die „wichtigsten“ Modelle.
Moin Thomas + Justus

Mit Sicherheit gibt es nicht wenige, die sich vielleicht eine solche Bibliothek wünschen würde. Aber das würde mir persönlich zu weit gehen, da einen Standard zu definieren, die Datenbank zu betreiben und verwalten. Da wären eher Persönlichkeiten dafür prädistiniert, die auch ein wenig Ahnung von Grafikgeschichten haben, mit meinen mittelalterlichen Werkzeugen wird sich keiner ernsthaft damit beschäftigen, solche Grafiken darzustellen. Siehe auch meine Antwort zu Steffens Kommentar weiter unten.


berndm hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 23:19
Die Wagenbilder sehen sehr schön aus.
Was mir irrtiert ist die Wagennummer. Das sieht mir nach eine Übergangsbeschriftung zwischen alter Epoche III Beschriftung und der UIC Computernummer aus.
Das sollte zumindest bei dem Wagen mit Piktogrammen die Computernummer sein.
Aber das ist sicherlich alles etwas zu kleinlich.
Die Bilder sind sehr gut gelungen!
Moin Bernd

Übergangsbeschriftungen von Epoche III zur Epoche IV sind mir im nennenswerten Umfang nur bei den 3achsigen Umbauwagen bekannt.
Ich bin auf dem Weg zum reinen Epoche IV Fahrer, und die Grafiken spiegeln Modelle wieder, die tatsächlich bei mir die Runden drehen.

Bei den Wagennummern musste ich Kompromisse eingehen: Entweder ich stelle die komplette UIC-Nummer dar, die würde aber aufgrund des Massstabes völlig aus dem Ruder laufen, was die Proportionen betrifft, oder ich versuche die Proportionen möglichst gut wiederzuspiegeln, und kürze dafür die UIC-Nummer. Die Proportionen sind mir persönlich wichtiger, und daher habe ich den Bauartcode und Ländercode weggelassen, und mich bei der Dartstellung auf die Baureihennummer, Ordnungsnummer und Prüfziffer beschränkt. Aus gleichem Grunde wurden auf weitere Darstellung der Beschriftungen wie z.B. die Gattungsbezeichnung oder weitere Anschriften verzichtet.
Kritisieren könnte man in diesem Zusammenhang auch die Größe der Klassen-Bezeichnung, die teilweise zwar korrekt sind, teilweise aber auch kleiner dargestellt werden.
Meine Prämisse war eine optimale Ausgewogenheit in der Gesamtansicht zu erlangen, der nicht völlig frei von Kompromissen sein kann. Der absolute Perfektionismus ist in diesem Zusammenhang nicht mein erklärtes Ziel. Und die Ausgewogenheit zwischen Kompromiss und der Detailumsetzung ist für meinen Geschmack sehr gut gelungen.

Und Danke für Dein Kompliment :)


Magdeburger hat geschrieben:
Mi 18. Jul 2018, 06:13
...und noch schöner finde ich deine Idee mit der Kartonbeschriftung, bei einer ständig wachsenden Sammlung eine gute Idee etwas mehr Ordnung und Übersicht zu bekommen, einfach KLASSE!!!
Die Grafiken finde ich auch genial und wäre natürlich ebenfalls sehr daran interessiert, allerdings muss ich mich als absoluter Laie outen, weil ich habe "0-Ahnung", wie Du das machst :D
Moin Steffen

Dann geselle ich mich zu Dir, denn ich habe da auch (fast) "0-Ahnung" davon. Denn mit Grafiken habe ich eigentlich nichts am Hut, und Grafikprogramme besitze ich auch keine. Wie ich das gemacht habe? Das ist eigentlich vollkommen verrückt:

Ich hab mir die Vorlage, hier die unterschiedlichen 4yg Bauarten in Form von H0-Modellen zur Hand genommen, Lineal an das Modell gelegt und gemessen, und dann das ganze Pixel für Pixel auf MS-Paint übertragen :?
Dabei habe ich bei der Umsetzung für den Massstab entschieden, dass 1mm des Modelles drei Pixel entsprechen. Und so habe ich dann Detail für Detail gemessen und gezeichnet, und gegebenenfalls auch mal minimal die Details verschoben, um auch einen möglichst optimalen Gesamteindruck zu erlangen. Dann wurde das ganze mit Farbe gefüllt, was die einfachste und auch schönste Ausgabe darstellte.
Die von der Bundesbahn verwendeten RAL-Farben sind ja auf einschlägige Internetseiten abrufbar, und habe die dann anhand ebenfalls im Web verfügbaren Farbtabellen die entsprechenden RGB-Codes für die RAL-Farben bestimmt.
RAL 7022 umbragrau für die Wagendächer entsprechen dem RGB-Code 76 74 68.
Lediglich beim Wagenboden, Drehgestelle und den weiteren am Fahrzeugboden angesetzten Details habe ich neben dem tiefschwarz (RAL 9005) auch hellere und dunklere Schattierungen verwendet, um Konturen auch etwas plastischer darstellen zu können.
Tja... Pixel für Pixel, und manch einer mag denken, der ist ja bekloppt (ein Stück weit ist das auch zutreffend :mrgreen: ), aber entspannend ist die Pixelei für mich allemal 8)


@ all

Und wer 4 sagt, der muss auch 3 sagen können :mrgreen:
Ab der kommenden Woche habe ich Urlaub, und dann weitere ich weitere Pixelarbeiten erstellen: Dann sind die 3yg Bauarten, sowie einige daraus entstandene Bahndienstfahrzeuge dran 8)


Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DBiF (Die Bundesbahn in Fischenich) 004: Geheimnis gelüftet + meine Grafiken (AB4yg, B4yg, BD4yg)

#250

Beitrag von Magdeburger » Mi 18. Jul 2018, 12:02

Moin Manfred,
Respekt, was für einen Aufwand Du da betreibst.
Ich wäre aber ehrlicherweise nicht einmal auf die Idee gekommen, dass deine Bilder auf diese Art und Weise entstanden sind. Absolute Hochachtung und einen schönen Urlaub Dir,
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: viewtopic.php?f=168&t=149754

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“