RE: Ein paar Fragen zu Digital

#1 von Vittelus ( gelöscht ) , 20.02.2007 22:14

Hallo

Da ich meine Anlage von Anfang an Digital ausstatten möchte habe ich mir das Märklin Magazin "Sonderausgabe: digital-special" gekauft und nun schon zweimal gelesen

Nun gibt es doch aber auch noch eine andere Control Unit als die 6021.
Mit Touchscreen Display und allem drum und dran.
Auch gibt es wohl einen mfx Decoder zusätzlich zum fx Decoder?

Gibt es eventuell eine Seite, die das neue System komplett einmal vorstellt?

Ich konnte noch nicht rausfinden, ob und was die großen Unterschieden sind, oder wie das mit Keyboard oder Memory aussieht, die es ja für die 6021 gibt.

Ich bin jetzt also auf dem Stand dieser Magazin Ausgabe aus den alten DMark Zeiten und es fehlt an dem neuen

Hoffe auf etwas Hilfe

Mit freundlichen Grüßen

Stephan


Vittelus

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#2 von Werdenfels , 20.02.2007 22:18

Hallo Stephan!

Da Du in GÖ wohnst, hast Du eigentlich verdammt großes Glück. In Deiner Stadt gibt es ein recht großes MOBA-Fachgeschäft. Dies hat auch noch sehr, sehr gute Preise und sehr kompetente Mitarbeiter. Ich schreib Dir dazu mal ´ne PM.

Gruß
Michael


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.404
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#3 von Torsten Piorr-Marx , 21.02.2007 06:59

Zitat von General_Canasta
...Gibt es eventuell eine Seite, die das neue System komplett einmal vorstellt? ...



Hallo Stephan,

die Seite ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber einen Überblick mit den Unterschieden kannst Du dir hier verschaffen:
http://www.maerklin.de/systems/flash.htm


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#4 von Heinzi , 21.02.2007 08:23

eine kurze gute zusammenfassung gibt es auch hier:

http://www.stayathome.ch/analog_digital.htm

die 6021 gibt es von märklin doch gar nicht mehr?? oder ? bei einigen händlern ist sie aber durchaus noch an lager.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.651
Registriert am: 26.04.2006


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#5 von Murrrphy , 21.02.2007 08:49

Zitat von General_Canasta

Nun gibt es doch aber auch noch eine andere Control Unit als die 6021.
Mit Touchscreen Display und allem drum und dran.
Auch gibt es wohl einen mfx Decoder zusätzlich zum fx Decoder?



Junge, da haste aber ein paar Jahre ausgelassen

Zitat von General_Canasta

Ich konnte noch nicht rausfinden, ob und was die großen Unterschieden sind, oder wie das mit Keyboard oder Memory aussieht, die es ja für die 6021 gibt.



Zu den Unterschieden hat es ja schon ein paar Links gegeben, Keyboard ist in der neuen Zentrale integriert, Memory komt als April als Software-Update auch mit rein, Interface ist auch integriert (wenn auch noch keine Software existiert, die die Schnittstelle nutzen kann).


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.414
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#6 von Vittelus ( gelöscht ) , 21.02.2007 12:11

Zitat von Murrrphy

Junge, da haste aber ein paar Jahre ausgelassen



Das ist richtig. So fühle ich mich auch ops:

Danke für die Links, werde ich mir mal alles in Ruhe durchlesen!

Gruß
Stephan


Vittelus

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#7 von Udo Nitzsche , 21.02.2007 14:47

Zitat von General_Canasta
Da ich meine Anlage von Anfang an Digital ausstatten möchte habe ich mir das Märklin Magazin "Sonderausgabe: digital-special" gekauft und nun schon zweimal gelesen

(...)

Ich bin jetzt also auf dem Stand dieser Magazin Ausgabe aus den alten DMark Zeiten und es fehlt an dem neuen



Hallo Stephan,

genauso ist es. Diese MM-Sonderausgabe habe ich auch. Ist die nicht von ca. 1996 oder so?

Aber lass mal, mir ging das für vier Jahre zum Schachtelbahner degradierten "Märklinisten" genauso. Die Infos waren für mich auch nicht wichtig, ich habe bei den Neuanschaffungen an Loks nur darauf geachtet, dass sie schon mfx enthielten.

Einen unbestreitbaren Vorteil hat Märklin Systems gegenüber dem alten Märklin Digital: Die Bediengeräte sind in Summe günstiger, auch wenn der Preis der Central Station (60212) einen im ersten Augenblick schlucken lässt!

Warum ist das so?
Die Central Station (Zentrale) ersetzt schon jetzt auf einen Schlag die alte Zentrale Control Unit (6021) und ein weiteren Fahrregler Control 80f (6036) sowie achtzehn (!) Stellpulte Keyboard 6040.
Bei letzteren muss man fairerweise sagen, dass zwar nur immer nur eine 16er-Gruppe direkt sichtbar ist und die anderen erst nach ein bis drei Tastendrücken erreichbar sind, aber grundsätzlich sind damit von Hause aus alle (!) möglichen 256 Digitaladressen der Magnetartikel- und Schaltdecoder ansprechbar - das war vorher nur über eine entsprechende Anzahl fest adressierter Keyboards möglich.
Wenn dann noch die Memory- und Interface-Funktion in das - nach derzeitigem Kenntnisstand - für April 2007 zu erwartende Softwareupdate mit einfließen, sind sogar noch mehr Geräte funktional enthalten.

Wenn Du nicht markengebunden bist, kannst Du Dich auch nach anderen Systemen umsehen. Das Märklin-Motorola-Format beherrschen die meisten, weil es neben DCC das etablierteste ist.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#8 von Gelöschtes Mitglied , 21.02.2007 22:37

ich kenne bisher auch nur märklin digital. wo liegen denn die grenzen der mobile station? die meisten (auch privatleute, nicht nur händler) verkaufen die aus ihren startpackungen wieder für wenig geld. also können die ja nicht viel taugen, oder :
laut märklin ersetzt die mobile station jedoch gleich 3 geräte: fahrgerät, booster und zentralelektronik. die sind bei mir im einsatz und haben alle viel geld gekostet.



RE: Ein paar Fragen zu Digital

#9 von X2000 , 21.02.2007 23:10

Hallo,
mit der MS kannst etwas mehr als mit der alten Delta Station, z.B. 10 Loks anwählen, auch nutzbar für 2 Spieler, wenn man sich ein Adapterkabel besorgt um eine 2. MS anzuschließen. Insgesamt sind 9 Funktionen ansteuerbar.
Du kannst ein paar wenige Werte der mfx Decoder ändern. Das war es auch schon. Sie ersetzt keineswgs eine Zentrale wie die alte 6021. Mag sein, dass der ein oder andere anders denkt. Ich sehe das so. Preiswertes Einfachsteuergerät für geringe Ansprüche- nichts für den Profifahrer.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.429
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#10 von Gelöschtes Mitglied , 22.02.2007 09:48

und was kann dann die 6021 mehr? so viel hatte die ja nun wirklich nicht, außer ein paar funtkionstasten



RE: Ein paar Fragen zu Digital

#11 von Murrrphy , 22.02.2007 09:50

Zitat von Caesar
und was kann dann die 6021 mehr? so viel hatte die ja nun wirklich nicht, außer ein paar funtkionstasten



Sie kann 80 Lokomotiven steuern, statt 10, dafür aber 3 Funktionen weniger schalten.


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.414
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#12 von Jochen K. ( gelöscht ) , 22.02.2007 10:06

Hallo, Caesar

Zitat von Caesar
und was kann dann die 6021 mehr? so viel hatte die ja nun wirklich nicht, außer ein paar funtkionstasten


Zusätzlich zu dem, was Murrrphy geschrieben hat:
- mehr Ausgangsleistung (nehme ich mal an)
- erweiterbar mit mehreren zusätzlichen Fahrgeräten, Stellpulten, PC-Interface, Memory und Boostern. (Habe ich was vergessen?)

MfG Jochen


Jochen K.

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#13 von Murrrphy , 22.02.2007 10:12

Zitat von Jochen K.

- erweiterbar mit mehreren zusätzlichen Fahrgeräten, Stellpulten, PC-Interface, Memory und Boostern. (Habe ich was vergessen?)



Das Argument zieht nicht, so gesehen ist die MS auch erweiterbar, Du kannst Sie jederzeit auch an eine CS anstecken, die dann auch Weichen (und demnächst auch Fahrstraßen und PC-Interface) kann.


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.414
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#14 von Torsten R. ( gelöscht ) , 22.02.2007 10:43

Hallo!

Hier mal eine Übersicht über die gängigen Märklin-Digitalfahrgeräte:

a) Delta-Control (6604)
- ein Fahrregler, erweiterbar um einen zweiten (Delta-Pilot)
- maximal vier Lokomotiven steuerbar, die vorher auf eine der vier vorgegebenen Lokadressen programmiert werden müssen
- fünfte Lok kann über Delta-Pilot (6605) auf vorgegebener Lokadresse gesteuert werden
- keine Funktionstasten ansprechbar (Licht dauernd an)
- 14 Fahrstufen
- Weichen und Signale müssen konventionell geschaltet werden
- keine Computersteuerung möglich
- Ausgangsleistung: ~2 A
- kann als Booster für Control-Unit 6021 verwendet werden
- neu nicht mehr erhältlich, ebenso der Delta-Pilot

b) Delta-Control 4f (66045)
- ein Fahrregler, erweiterbar um einen zweiten (Delta-Pilot)
- maximal vier Lokomotiven steuerbar, die vorher auf eine der vier vorgegebenen Lokadressen programmiert werden müssen
- fünfte Lok kann über Delta-Pilot (6605) auf vorgegebener Lokadresse gesteuert werden
- f0 (Licht bzw. Telex) kann als einzige Funktion geschaltet werden
- 14 Fahrstufen
- Weichen und Signale müssen konventionell gesteuert werden
- keine Computersteuerung möglich
- Ausgangsleistung: ~2 A
- kann als Booster für Control-Unit 6021 verwendet werden
- neu nicht mehr erhältlich, ebenso der Delta-Pilot

c) Mobile Station aus Startpackung (29xxx)
- ein Fahrregler, erweiterbar um eine zweite Mobile Station
- maximal zehn Lokomotiven steuerbar (80 Lokadressen im MM-Format, beliebig im mfx-Format)
- neun Funktionen (f0 bis f können geschaltet werden
- Funktionen werden durch Pikogramme angezeigt
- 14 Fahrstufen im MM-Format, 32 Fahrstufen im mfx-Format
- Weichen und Signale müssen konventionell gesteuert werden
- keine Computersteuerung möglich
- Ausgangsleistung: ~1 A
- kann als zusätzlicher Fahrregler für Central Station oder Mobile Station genutzt werden

d) Mobile Station (60652)
- ein Fahrregler, erweiterbar um eine zweite Mobile Station
- maximal zehn Lokomotiven steuerbar (80 Lokadressen im MM-Format, beliebig im mfx-Format)
- neun Funktionen (f0 bis f können geschaltet werden
- Funktionen werden durch Pikogramme angezeigt
- 14 Fahrstufen im MM-Format, 32 Fahrstufen im mfx-Format
- Weichen und Signale müssen konventionell gesteuert werden
- keine Computersteuerung möglich
- Ausgangsleistung: ~2 A
- kann als zusätzlicher Fahrregler für Central Station oder Mobile Station genutzt werden

e) Control Unit (6021)
- ein Fahrregler, erweiterbar um beliebig weitere (6036)
- maximal achtzig Lokomotiven steuerbar (80 Lokadressen im MM-Format)
- fünf Funktionen (f0 bis f4) können geschaltet werden
- 14 Fahrstufen
- 16 Weichen oder Signale können pro Erweiterung um 6040 digital gesteuert werden
- Fahrstraßenschaltung mit 6043 möglich
- Computersteuerung mit 6051 möglich
- Ausgangsleistung: ~2 A
- neu nicht mehr erhältlich, ebenso 6036, 6040, 6043 und 6051

f) Central Station (60212)
- zwei Fahrregler, erweiterbar um bis zu 4 Mobile Station
- beliebig viele Lokomotiven steuerbar (80 Lokadressen im MM-Format, beliebig im mfx-Format)
- sechzehn Funktionen (f0 bis f15) können geschaltet werden
- 14 Fahrstufen im MM-Format, 128 im mfx-Format (28 fahrstufen im MM-Format angeblich per Update geplant)
- beliebig viele Weichen oder Signale können digital gesteuert werden (allerdings nur ein Bildschirmfenster anstelle mehrerer Keyboards wie bei der Control Unit)
- Fahrstraßenschaltung und Computersteuerung sollen nach kostemlosen Update im Sommer 2007 möglich sein
- Ausgangsleistung: ~3 A


Grüße
Torsten


Torsten R.

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#15 von Gelöschtes Mitglied , 22.02.2007 11:45

danke torsten, das ist sehr übersichtlich. ich würde vorschlagen, zum dank darfst du heute völlig kostenlos dieses forum benutzen
nein, im ernst. danke, das hilft weiter.



RE: Ein paar Fragen zu Digital

#16 von Gast , 22.02.2007 20:49

Hallo Stephan,

ich würde erstmal abwarten, was nach dem Update der CS los ist und wie sich der Preis dafür entwickelt.

Es wird auch gemunkelt, dass Märklin mfx an andere Hersteller lizenziert um das etwas aus der Nische zu holen in die es u.a. wegen der hauspolitik von Märklin geraten ist.

Also etwas abwarten und zusehen. Es wird sich in den nächsten Wochen/Monaten einiges klären.

Wolfgang



RE: Ein paar Fragen zu Digital

#17 von Udo Nitzsche , 22.02.2007 21:07

Zitat von Wolfgang Prestel

...wie sich der Preis dafür entwickelt.



Gut, dass mich das nicht mehr stört, denn ich habe schon eine...
Ich kann nur jedem raten, sich die CS jetzt zu kaufen. Nach dem Update wird's bestimmt teurer...

Zitat von Wolfgang Prestel

Es wird auch gemunkelt, dass Märklin mfx an andere Hersteller lizenziert um das etwas aus der Nische zu holen in die es u.a. wegen der hauspolitik von Märklin geraten ist.



Das wäre nur logisch und richtig , insbesondere im Hinblick auf die PC-Steuerung (auch bei Märklin Digital war das ja ein abgespecktes WinDigital). Hier besteht meiner Meinung nach am meisten Nachholbedarf!

Zitat von Wolfgang Prestel

Also etwas abwarten und zusehen. Es wird sich in den nächsten Wochen/Monaten einiges klären.



Gut, dass ich es nicht eilig habe...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#18 von Gast , 22.02.2007 21:20

Hallo Udo,

das mit der Preiserhöhung der Cs nach dem Update mag ein kurzfristiger Effekt sein, aber mittelfristig (6-12 Monate) wird der Preis eher sinken.

Wolfgang



RE: Ein paar Fragen zu Digital

#19 von Andi , 22.02.2007 21:35

Zitat von Wolfgang Prestel
Hallo Udo,

das mit der Preiserhöhung der Cs nach dem Update mag ein kurzfristiger Effekt sein, aber mittelfristig (6-12 Monate) wird der Preis eher sinken.

Wolfgang



Hallo Wolfgang,

in der Regel sinken die Preise immer mit der Zeit, aber worauf soll man warten? Bei 123.. wird die CS für ca. 300 Euro gehandelt, das sind fast 50% unter UVP. Ich denke bei dem Preis ist ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis erreicht und darauf kommt es doch und nicht auf es geht immer noch billiger.

Viele Grüße
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.145
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#20 von Udo Nitzsche , 22.02.2007 21:50

Zitat von Andi
Hallo Wolfgang,

in der Regel sinken die Preise immer mit der Zeit, aber worauf soll man warten? Bei 123.. wird die CS für ca. 300 Euro gehandelt, das sind fast 50% unter UVP. Ich denke bei dem Preis ist ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis erreicht und darauf kommt es doch und nicht auf es geht immer noch billiger.

Viele Grüße
Andreas



Hallo Andreas.

genau diese Überlegung hat mich bewogen, die Zentrale jetzt zu kaufen!

Da gibt's aber auch noch mehr Argumente:
- Die inflationäre Versorgung mit preiswerten CS aus geschlachteten Startpackungen wird abnehmen, da die Subventionierung der Premium-Startpackungen offenbar zurückgefahren wird.
- Die Nachfrage nach dem Update wird steigen - und damit auch die Preise!
- Langfristig wird auch der UVP steigen, woran sich in der Entwicklung auch der Marktpreis orientieren dürfte (nicht in der Höhe, aber im entsprechenden Verhältnis!).
- Momentan kann man das "alte" Digital-Zeugs noch relativ gut losschlagen. Allein für das Interface ist momentan bei 1-2-3 noch ein Verkaufspreis von rund 180 - 200 EUR zu erzielen (das ist schon die halbe "Miete" für die CS!). Wenn erst die PC-Anbindung der CS funktioniert, wird es damit auch vorbei sein...

Also, warum warten?


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#21 von Vittelus ( gelöscht ) , 22.02.2007 22:04

Zitat von Wolfgang Prestel
Hallo Stephan,

ich würde erstmal abwarten, was nach dem Update der CS los ist und wie sich der Preis dafür entwickelt.

Es wird auch gemunkelt, dass Märklin mfx an andere Hersteller lizenziert um das etwas aus der Nische zu holen in die es u.a. wegen der hauspolitik von Märklin geraten ist.

Also etwas abwarten und zusehen. Es wird sich in den nächsten Wochen/Monaten einiges klären.

Wolfgang



Das Warten ergibt sich von selbst. Ich bin noch in der Planung und werde die Fahrgeräte erst in einigen Wochen anschaffen.
Es wird digital, ob altes oder neues System möchte ich auch mit Hilfe dieses Themas entscheiden.

Im Moment würde mich nur das NEU begeistern, weil es zukunftssicher ist.
Die Funktionen, die dieses Gerät in Verbindung mit mfx bietet begeistern mich jetzt nicht so sehr, als das ich mich gleich dafür entscheiden würde.


Gruß
Stephan


Vittelus

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#22 von Badaboba , 22.02.2007 23:43

Hallo zusammen,

zur Zeit würde ich mir gar keine "große" Zentrale kaufen, wenn diese nicht wirklich benötigt wird... Dazu ist der Markt zu sehr in Bewegung und die Karten werden permanent neu gemischt. Niemand weiß wirklich in welche Richtung sich dcc, sx und mfx entwickeln werden. "Abwarten und Tee drinken" würde ich vorschlagen. Und wenn es eine "Zentrale" sein muss, reicht für den Fahrbetrieb eine MS, die gibt es sehr preiswert...
Eine 6021 würde ich mir heute nicht kaufen, da man einseitig auf das Motorola-Format setzt - heute schon Vergangenheit.
Bin gespannt wie sich das Zentralengerangel weiter entwickeln wird. Und steigende Preise für die CS erwarte ich nicht, denn Märklin muss dieses Teil massenhaft unter die Leute bringen, wenn es die mfx-Insellösung am Markt durchsetzen will. Das geht u.a. nur über einen konkurrenzfähigen Preis, weil die Mitbewerber leistungsfähige Multiprotokollzentralen (Ausnahme mfx) anbieten. Nur wenn "Systems" endlich reibungslos funktionieren sollte, wird Märklin seine Marktstellung halten oder gar ausbauen können. Das Potential wäre da, nur zur Zeit sehe ich viele Versprechungen aber keine vielversprechenden Entwicklungen. Eigentlich schade...


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#23 von Udo Nitzsche , 23.02.2007 07:55

Zitat von Badaboba
Hallo zusammen,

zur Zeit würde ich mir gar keine "große" Zentrale kaufen, wenn diese nicht wirklich benötigt wird... Dazu ist der Markt zu sehr in Bewegung und die Karten werden permanent neu gemischt. Niemand weiß wirklich in welche Richtung sich dcc, sx und mfx entwickeln werden. "Abwarten und Tee drinken" würde ich vorschlagen. Und wenn es eine "Zentrale" sein muss, reicht für den Fahrbetrieb eine MS, die gibt es sehr preiswert...
Eine 6021 würde ich mir heute nicht kaufen, da man einseitig auf das Motorola-Format setzt - heute schon Vergangenheit.
Bin gespannt wie sich das Zentralengerangel weiter entwickeln wird. Und steigende Preise für die CS erwarte ich nicht, denn Märklin muss dieses Teil massenhaft unter die Leute bringen, wenn es die mfx-Insellösung am Markt durchsetzen will. Das geht u.a. nur über einen konkurrenzfähigen Preis, weil die Mitbewerber leistungsfähige Multiprotokollzentralen (Ausnahme mfx) anbieten. Nur wenn "Systems" endlich reibungslos funktionieren sollte, wird Märklin seine Marktstellung halten oder gar ausbauen können. Das Potential wäre da, nur zur Zeit sehe ich viele Versprechungen aber keine vielversprechenden Entwicklungen. Eigentlich schade...



Nun ja, die anderen leistungsfähigen Zentralen sind auch nicht billiger (z. B. ECoS) und die bekommt man nicht einmal als ehemaliges Teil aus einer Startpackung...
Im übrigen funktioniert System jetzt schon reibungslos - das System ist zugegebenermaßen noch nicht ganz vollständig (Booster).
Die vielversprechenden Entwicklungen werden kommen, davon bin ich überzeugt. Systems ist die Zukunft - alles andere ist entwicklungstechnisch mindestens 20 Jahre alt (in der Digitalbranche sind das Äonen!)


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein paar Fragen zu Digital

#24 von Gian ( gelöscht ) , 23.02.2007 13:31

Hallo,

Zitat von Badaboba
zur Zeit würde ich mir gar keine "große" Zentrale kaufen, wenn diese nicht wirklich benötigt wird... Dazu ist der Markt zu sehr in Bewegung und die Karten werden permanent neu gemischt.


Mit dieser Einstellung würde man gar nie mehr eine neue Zentrale kaufen, weil der Markt (hoffentlich) immer in Bewegung bleiben wird! Man muss ja auch keine monströse Zentrale kaufen mit Dingen die niemand braucht, für einen interessanten MOBA-Betrieb gibt es ja auch bewährte Technik in MM, DCC und SX zu bezahlbaren Preisen ohne augenschädigende TouchScreen-sw-Displays .

Zitat von Badaboba
Niemand weiß wirklich in welche Richtung sich dcc, sx und mfx entwickeln werden. "Abwarten und Tee drinken" würde ich vorschlagen.


Da wünsche ich gutes Tee trinken und Kuchen essen, während dessen ich mich mit der MOBA-Beschäftige und mich am Betrieb freue und weil ich immer noch auf das treibstofffreie Auto warte, bin ich seit über 30 Jahren immer noch Autolos. Bei diesem Warten habe ich aber auch nie etwas vermisst und genügend Mittel für die MOBA und anderes gehabt , auch für eine funktionierende Zentrale .

mit freundlichen Grüssen

Gian


Gian

RE: Ein paar Fragen zu Digital

#25 von Badaboba , 26.02.2007 15:32

Hallo Gian,

mit der CS ist nun einmal der Markt gehörig in Bewegung geraten. Und die CS ist zur Zeit noch nicht ausgereift und nach der Trennung von ESU wird man weitere Entwicklungen abwarten müssen, wenn man kein halbfertiges Produkt kaufen möchte.
Aber auch die anderen Hersteller stecken noch mitten in der Entwicklung und werfen ihre halbfertigen Produkte auf den Markt...
Die notwendigen Updates, Upgrades und systemimmanentes Zubehör wie Booster u.ä. werden fleißig angekündigt...
Für die Zukunft...
Ich bin sicher, dass sich der Markt in absehbarer Zeit beruhigen und bereinigen wird, denn so groß ist der schrumpfende MOBA-Markt wirklich nicht.
Und bis dahin tut meine alte CU-6021 weiter zuverlässig ihre Dienste.
Mit altem Motorola-2-Format...
Und wenn es dann ein komplettes System gibt, das den Anforderungen meiner Anlage genügt, werde ich es mir zulegen...


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz