Willkommen 

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#1 von A_Haack , 22.11.2014 18:40

Hallo,

ich möchte euch hier mal meine Steine vorstellen, die in den letzten Wochen gemacht habe.

Alles hat ziemlich harmlos angefangen. Als mein Freund beschloß seine Anlage abzureißen und eine neue Anlage zu bauen.
Ich meinte dann nur, daß er auch seinen Garten als Modell auf der Anlage verewigen sollte.
Er meinte dann nur, daß ich auch meinen Garten bauen soll.

Nun darf ich auch noch meinen Garten nach bauen.

Ich bin dann hier im Forum auf den Thread von Matthias (alias GSB) viewtopic.php?f=64&t=97308 gestoßen, in dem er unter anderem seine Pflasterarbeiten vorstellt hat.
Ich habe daraufhin mir die Webseite von Juweela angesehen und mir dann Ziegel im Normalformat in 1:87 bestellt.
Nachdem ich sie erhalten habe, wurde sofort das erste Bauwerk begonnen. Die Wasserstelle im Garten.

Hier das Original:



und hier der Nachbau:



Leider fehlte mir eine Idee für die Fliesen auf der Wasserstelle und die Fugen waren eigentlich auch nicht vorhanden.
Daraufhin beschloß ich es doch selbst zu versuchen mir diese Fliesen zu gießen.

Dies war der Anfang von einer neuen Sucht "Steine".

Nach zwei Wochen meiner neuen SUCHT war dies das Ergebnis:



Aber leider keine Fliesen für die Wasserstelle. Dafür aber Gehwegplatten in verschiedenen Größen und Farben, Ziegelsteine und Riemchen.

Nun sind schon wieder ein paar Wochen vergangen und nun sind noch eine ganze reihe von Bordsteinen (Hoch-, Flach-, Übergangs- und Kurvensteine) sowie Kopfsteinpflaster hinzugekommen.



Aber leider ist noch kein Ende in Sicht. Es gibt noch so viele Steine die ich bauen könnte.


Hier sind noch einige Bilder von den ersten Anwendungen meiner neuen SUCHT:


Riemchen für einen Gebäudesockel einer kleinen Garage/Werkstatt. Diesmal mit Fuge.



Kopfsteinpflaster für einen PKW Stellplatz.



Wenn Interesse besteht kann ich euch noch etwas mehr über die Steine schreiben.


Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#2 von derOlli , 22.11.2014 19:02

Hallo Andreas,

schön das du hier jetzt auch einen Tröt hast.

Ich bin ja bei meiner MoBa leider noch nicht so weit das ich mir Gedanken für die Details machen muß. Mach ich aber trotzdem!
Dann bin ich ja gespannt was die nächsten Tage und Wochen hier los sein wird.
Mann sieht und hört sich...


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#3 von sio-schmalspur , 22.11.2014 20:11

Hallo Andreas,
na das ist ja voll cool, bin gespannt was Du hier noch für zeigen bzw. zaubern wirst


LG Silvio - sio-schmalspur


 
sio-schmalspur
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert am: 30.11.2008
Gleise Roco/Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz
Stromart AC / DC


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#4 von garti62 , 22.11.2014 20:31

Hallo Andreas,

gefällt mir sehr, was Du da machst . Ich kann das mit der "Sucht" sehr gut verstehen, würde mir wahrscheinlich genau so ergehen.

Zitat
Wenn Interesse besteht kann ich euch noch etwas mehr über die Steine schreiben.


Sehr großes Interesse sogar. Solche Threads kann es gar nicht genug geben! Bitte weiter berichten!


Schöne Grüße

Ulli


erste Versuche: Weichenbau


 
garti62
InterCity (IC)
Beiträge: 630
Registriert am: 08.11.2011


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#5 von Wheely ( gelöscht ) , 22.11.2014 20:35

Zitat von A_Haack

Dies war der Anfang von einer neuen Sucht "Steine".


Kann tatsächlich zur bösen Sucht werden...
Ruinen, Burgen, Kathedralen...

Gut dass im 160er Maßstab Pflastersteine (einzeln) kaum/garnicht zu händeln sind.
Sonst käm ich auf echt abenteuerliche Ideen...
Andersrum wär das natürlich eine Tätigkeit die einen absolut tiefentspannen lässt.
Man sollte nur abseits des Hochflorteppiches puzzlen. ops:

Bin aber echt am überlegen, klar Platten gießen wäre man schneller wenns um Stützmauern geht.
Aber so Stein auf Stein...hm... hat was.

Kannst du Angaben zum Material/Mixtur machen? Färbst du gleich ein oder malst du an?
Und nicht mit Bildern sparen!

Grüße


Wheely

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#6 von Alex Modellbahn , 23.11.2014 07:53

Moin Andreas,

Haha, noch ein Steinsüchtiger. Ja, man sich gut darin verlieren.
Deine Steinchensortiement finde ich genial. Vielleicht magst Du genau beschreiben wie Du diese hergestellt hast denn das macht Lust zum nachmachen.
Zu Deinem Problem zu den Fliesen. Schon mal Pappe/Karton ausprobiert? Die gibt es im Bastlerladen in den verschiedensten Farbgebungen.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.661
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#7 von nakott , 23.11.2014 08:07

Hallo Andreas,

super. Wie stellst Du die Steine her?

Danke Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.317
Registriert am: 04.07.2007
Homepage: Link


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#8 von A_Haack , 23.11.2014 23:26

Hi an alle,

Vielen Dank für eure Kommentare und Fragen.

- Olli erst mal Gute Besserung! Ja man hört sich.

- Wheeley Wieso nicht 1:160, ich habe schon Gehwegplatten in 3x3mm gegossen.
Das Material ist eine Keramische Gußmasse, diese färbe ich mit Farbpigmenten ein.

- Alex Wie immer verliert man das eigentliche Ziel aus den Augen. Ich werde natürlich die Fliesen auch gießen!
Irgend wann zu mindestens.

- Dirk Ich werde das wohl dann noch bald etwas genauer beschreiben, aber jetzt zur Info: Urmodel, Form, gießen hört sich einfach an, ist es eigentlich auch aber die kleinen Probleme hier und da.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#9 von GSB , 24.11.2014 17:09

Hallo Andreas,

schön daß Du uns Deine hier nochmal zeigst - sind ja paar tolle neue Randstein-Elemente dazu gekommen! Wenn mir dann mal die Preiser-Bordsteine ausgehen, weiß ich ja an wen ich mich wenden kann...

Weitere Infos / Fotos / Bauberichte sind jederzeit gerne gesehen!

Übrigens finde ich aber auch Deine Wasserstelle aus den Juweela-Ziegeln sehr gelungen - inspiriert zum Nachbau...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#10 von A_Haack , 25.11.2014 16:50

Hi Matthias,

die Wasserstelle finde ich mittlerweile gar nicht mehr so schön, da leider die Fugen fehlen.
Ich glaube es wird noch eine weitere Wasserstelle gebaut (natürlich dann mit eigenen Ziegeln die farblich noch besser passen).

Bei den Mauersegmenten mit den Riemchen habe ich schmale Papierstreifen als Abstandshalter in die horizontalen Fugen eingelegt.
Beim Verfugen hatte ich den Holzleim(Ponal Express) mit Pigmenten grau eingefärbt, was aber zu dunkel und etwas glänzend wirkte.
Jetzt färbe ich einen matt trocknenden Leim mit nur weißen Pigmenten ein, was deutlich besser aussieht.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#11 von A_Haack , 25.11.2014 19:16

Hi,

ich möchte euch ein ein Bild zeigen für die Steine meiner Wege und Straßen.



Die Luft Einschlüsse in den Gehwegplatten kommen noch vom Trennmittel der Urform. Sie verschwinden spätesten nach dem 3. Abguß.
Die Verbundsteine sehen eigentlich auch nicht so fleckig aus wie im Bild oben, war wohl der Schatten der Kamera.



Ich dachte auch, das ich mittlerweile alle Steine zusammen habe. Leider ist dem nicht so!
Es fehlen noch Steine zur Einfassung von:


und


sowie Hydrant, Absperrventile, Gas und und...
und nicht zu vergessen die ganzen Deckel selbst als Ätzteile!

Telefonverteilerkästen wären auch nicht schlecht.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#12 von GSB , 25.11.2014 21:24

Hallo Andreas,

whow, sogar Rasengittersteine - die fehlen von meinem Steinlieferanten ja (noch)...

Bin richtig gespannt, wie das dann alles auf ner Anlage eingebaut wirkt!

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#13 von R0bIn , 25.11.2014 21:29

Uiuiui wo bekommt man diese Steine her?

Das sieht nach viel Arbeit aus, aber das Ergebnis lässt sich definitiv sehen!

LG


R0bIn  
R0bIn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 23.08.2014


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#14 von tennisidefix , 25.11.2014 23:51

Hallo Andreas,
das ist der Hammer was Du hier zeigst. Die Steine sind Dir super gelungen. Gibt es da einen Hersteller für so etwas, oder machst Du Dir Deine eigene Form zum Gießen.

Grüße
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.020
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#15 von Wheely ( gelöscht ) , 26.11.2014 17:52

Zitat von A_Haack

Es fehlen noch Steine zur Einfassung ...



Dazu mal ein Tip vom Fach:

"Alles in der Strasse erscheinende ist mit einer Reihe Läufer zu umgeben."
Sprich, auch wenn manche Baufirma da gerne schnitzt und bastelt.
*Norm* bedeutet lediglich dass eine (!) Reihe normaler quadratischer Steine rundherum gelegt wird.
Erst dann kommt die in der Fläche jeweils gewünschte Verlegeart zum tragen.
Spezielle *Einfassungssteine* gibts da nicht. Und Beton zum auffüllen komplizierter Ecken im Pflaster ist baulicher Pfusch.
Bei Gehwegplatten, so man sie diagonal legen will, gibt es *korrekt* keine halben Platten, den Anschluss zum geraden Bord bildet eine sogenannte Bischofsmütze.
Siehe auch (falls du noch nicht kennst) http://de.wikipedia.org/wiki/Pflaster_%28Belag%29

Du kannst *richtiges* Pflaster übrigens genauso herstellen wie es die großen Jungs tun.
Das wird auch real in große Trommeln geschüttet und darf paar Runden drehen, dadurch brechen die Kanten und es entsteht der *gebrauchte* Look.

Kannst du Angaben zum Material deiner Formen machen?
Nutzt du Wundermittelchen wie Fließverbesserer oder Trennmittel, was sagen deine Erfahrungen?
Und nicht mit Bildern sparen!


Wheely

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#16 von A_Haack , 26.11.2014 20:41

Hi,

- Matthias:
Wieso? Brauchst Du Rasengittersteine?
Das Urmodell dafür habe ich 3D drucken lassen. Dabei bin ich wohl an die grenzen des gießen gekommen.
Ich habe dabei zum Ersten mal die Form nicht auf Anhieb (und auch nicht beim 2. mal) hinbekommen. Die Strukturen sind einfach zu klein.
Ohne Vakuum geht es dabei wohl nicht mehr weiter.


- RObIn:
Wie ich geschrieben habe, sind alle Steine bis auf die für die Wasserstelle selbst gemacht.

-Wolfgang:
Ich habe die Urmodelle selbst gemacht, entweder gefräst/gedreht/gefeilt/geschliffen oder aber wie die Doppel-T oder Rasengittersteine als 3D Druck drucken lassen.

-Stefan:
Die Einfassung meinte ich auch eher für Hydrant u.s.w nicht unbedingt für den Gulli oder Schacht.
Wie Du auf dem letzten Bild mit der Weg Probe sehen kannst habe ich bereits die Fries-/Eckplatten.

Der Diagonalverband ist in Berlin eine fast Standardmäßige Art der Gehwegplatten.

Die gegossenen Steine "trowalisiere" (Entgraten) ich in einem kleinen Becher durch leichtes schütteln für ein paar Sekunden.

Die Formen gieße ich aus Silikonkautschuk.
Ja ich benutzte "Wundermittelchen" und zwar nur ein Netzmittel aus der Aquarellmalerei. Diese gebe ich in die Gießmasse, dabei ist aber Wichtig nicht zuviel zu nehmen da dann der Abbindevorgang nicht mehr richtig funktioniert und die Steine eine weiche Kreide artige Konsistenz bekommen.

Als Trennmittel habe ich nur Talkum zum Formenbau verwendet. Wodurch die ersten Abgüsse leider Lufteinschlüsse haben.


Viele Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#17 von Wheely ( gelöscht ) , 26.11.2014 21:26

Zitat von A_Haack
...als 3D Druck drucken lassen.



Oha, ich seh schon, dein Thread wird wohl zum Dauerabo.
3D-Druck kam mir auch schon in den Sinn, da ich im digitalen Modelling recht fit bin.
Mittlerweile rechnen immer mehr den reinen Rauminhalt (Verbrauch) bei den Kosten.
Da wir ja relativ kleines Zeugs machen und letztlich ja ein Teil als Vorlage ausreicht sollte das doch recht erschwinglich sein.

Mir geht es simpel um Kostenoptimierung, verfrüht in Rente ist mein Budget leider überschaubar .
Also heißt es kreativ werden.
Ich brauche Unmengen (zuviel um es fertig zu kaufen ) von Mauern, Portalen und Bahnbauten und da ich eh ganz vorne anfang kann man es ja auch gleich richtig machen.
Mit Freihandschnitzereien wollte ich anno 2014 nicht mehr groß anfangen, das hat mich schon früher nur bedingt überzeugt.

Womit erstellst du die 3d Modelle? (ich bin mit Maxons Cinema unterwegs)
Und wie sorgst du dafür dass die Maße beim Druck stimmen oder lässt du den Druckdienstleister skalieren?

Hatte ich schon erwähnt dass du nicht an Bildern sparen sollst?


Wheely

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#18 von A_Haack , 27.11.2014 12:41

Hi Stefan,

"Freihandschnitzen" ist doch in manchen fällen gar nicht die schlechteste Lösung.
Ich habe die meisten Urmodelle mit der Fräsmaschine gemacht und sie dann von Hand nachbearbeitet.

Ich benutze SolidWorks für das Erstellen der 3D Modelle der Formen. Für 2D Autocad LT und Illustrator.
Die Maße lege ich dabei bei der Erstellung der Zeichnung fest.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#19 von A_Haack , 30.11.2014 16:36

Hi,

ich möchte euch hier nun etwas zur Urmodell Erstellung zeigen.
Es soll einmal ein Deckstein für die Mauern der Werkstatt werden.
Da ich davon nicht besonders viele Steine brauchen werde, habe ich nur eine relativ kleine Form (40x40mm) mit nur 16 Steinen gemacht.

Hier ist nun das Ausgangsmaterial, ein Stück aus einer 10mm dicken Polystyrol Platte.




Diese Plattenstück habe ich auf der Fräsmaschine rechtwinklig gefräst und anschließend
flach in den Maschinenschraubstock gespannt und plan gefräst.



Jetzt habe ich die Konturen der einzelnen Steine ausgefräst.



Da die Decksteine an der Oberseite zwei Fasen haben, habe ich diese jetzt noch gefräst.



Im Anschluß habe ich die Steine noch entgratet, gesäubert und die Oberflächen noch etwas Nachbearbeitet.



Zum Schluß fehlte nur noch die Umrandung um eine Form zu gießen.
Diese habe ich einfach aus einem 1mm dicken Polystyrol Streifen angeklebt.



Im Nächsten Teil werde ich noch beschreiben wie ich dann die Form gegossen habe.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#20 von Wheely ( gelöscht ) , 30.11.2014 17:50

Zitat von A_Haack

"Freihandschnitzen" ist doch in manchen fällen gar nicht die schlechteste Lösung.

Sprach er und spannte die Teile in die Maschine...

Ne, Späßchen
Absolut genial was du hier zeigst.

Bin begeistert, immer schön Bilder machen.


Wheely

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#21 von A_Haack , 30.11.2014 18:19

Hi Stefan,

mit dem Freihandschnitzen dachte ich eigentlich eher an das Kopfsteinpflaster, dieses habe ich zwar auch gefräst, aber das gesamte verrunden der Köpfe habe ich von Hand gemacht.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#22 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 30.11.2014 18:58

Hallo Andeas,

vielleicht ist diese Seite für dich von Interesse: http://www.bswals.at/wrl-m/ziegel/grundl.htm

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#23 von A_Haack , 02.12.2014 17:00

Hallo Rainer,

Vielen Dank für den Link.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#24 von A_Haack , 02.12.2014 17:18

Hi,

heute möchte ich euch etwas zum gießen der Form zeigen und schreiben.

Nachdem das Urmodell soweit fertig ist habe ich es anschließend noch gereinigt und mit einem Trennmittel(Talkum Puder) behandelt.
Das überschüssige Talkum habe ich dann noch entfernt.

Jetzt habe ich mir etwas mehr als die nötige menge Silikon abgewogen und es dann gemischt.



Nach dem mischen habe ich das Silikon eingefüllt.
Im Ersten schritt nur so viel, daß die Steine gerade bedeckt sind.
Anschließen habe ich mit einer Dentalsonde(Nadel vom Zahnarzt mit der er immer in den Zähne stochert)
vorsichtig die ganzen Ecken und Kanten abgefahren um eventuelle Luftblasen zu entfernen.



Wie auf dem Bild in der rechten unteren Ecke zu erkennen ist , habe ich wohl diesmal nicht alle Luftblasen erwischt.



Im dritten Teil kommt noch etwas zum Ersten Abguß.

Grüße
Andreas


Hier gehts zu meinem Steinfluch:
viewtopic.php?f=15&t=117081

Hier gehts zu meiner Feldbahnlok ZL 105 von Jung - im Eigenbau
viewtopic.php?f=50&t=132184


 
A_Haack
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 03.10.2014
Spurweite H0e


RE: Steine - Neue SUCHT oder was soll das sonst sein?

#25 von GSB , 03.12.2014 12:31

Hallo Andreas,

danke für die interessante Beschreibung der Formenherstellung! Hatte mir da bisher nicht so die Gedanken gemacht wie das funktioniert...

Sieht schon echt professionell aus!

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.429
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


   

Neu-Buckow (Spur N in Modulen) - Lebenszeichen ;-)
Teststrecke Weichenstraße ins Bahnsteigsgleis - Weichen (Update 2)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 45
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz