Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#1 von Ikoturso , 15.08.2021 17:36

BBÖ 5045.04 „Blauen Blitz“ von PIKO Best.Nr. 52073, digital/2 Leiter

Ich bin seit 3 Jahren begeisterter digitaler H0 Modellbahner und habe meine Anlage unter RE: 3 mal 3 = genug für H0?
Da ich vor kurzem den wunderschönen Blauen Blitz BBÖ 5045 von Jägerndorfer in der Spur N gesehen habe, wollte ich auch einen in H0 haben . Auf Anfrage bei Jägerndorfer wurde mir beschieden, dass sie in nächster Zeit kein Model in 1:87 herausbringen wollen. Durch Recherchen im Internet bin ich auf den Blauen Blitz von Piko gestoßen und nach der Beschreibung schien er mir durchaus passend.

Blauer Blitz Ep. III der BBÖ mit

- Piko Sounddecoder und Plux22 DCC Schnittstelle
- Inneneinrichtung und Innenbeleuchtung
- passender Lichtwechsel bei vor/zurück
2 angetriebene Achsen mit 2 Haftreifen, Stromabnahme über die Achsen 3,4,5 und 6.

Da es in meinem Bundesland Kärnten/Österreich schon seit 3 Jahren keinen Modellbahnhändler mehr gibt, habe ich den Blauen Blitz beim Händler meines Vertrauens online bestellt und umgehend erhalten.
Die Verpackung seitens PIKO ist etwas streng in Styropor, nur durch Ausbrechen eines Seitenteiles war der Triebwagen leicht herauszunehmen – sicher ein Transportschutz
Das Modell macht einen sehr guten Eindruck, Details sind gut herausgearbeitet, nur der Zusammenbau von Trieb- und Steuerwagen über die Faltenbalg Attrappe braucht etwas Zeit. Die Beschreibung dazu ist dürftig, das Problem ist folgendes:

- der Faltenbalg beinhaltet auch ein mehrpoliges Kabel (für die Stromversorgung der beiden Wagen), das sich etwas querlegt.
- das Dach des Triebwagens hat einen Achszapfen, der genau in eine Aussparung des Faltenbalges passen muss. Das tut er aber nur, wenn man weiß, dass man beide Wagen so eng wie möglich zusammenschieben muss und dann das Dach vorsichtig aufsetzt und schließt! Zusätzlich ist unter dem Faltenbalg noch eine starre Kupplungsverbindung einzustecken, die man (!) vorher einbauen muss.

Steht der Blaue Blitz auf den Schienen, kann es losgehen.
Der Motorsound aus dem PIKO Sounddecoder ist okay, ich hab aber keine Vergleichswerte
Licht (LED) innen und außen ist ohne Makel und macht das Modell zu einem Hingucker. Die Soundfunktionen sind vielfältig und lassen auch keinen Wunsch übrig.
Nach einer Proberunde mussten natürlich alle CVs nachgebessert werden, meine z21 von Roco erkennt den Decoder bei der manuellen „Programmierung“ problemlos. Auch sämtliche Kurvenradien vom Roco GeoLine Gleis werden anstandslos durchfahren, keine Entgleisung auch auf Weichen etc., der Antriebsteil auf dem ersten Drehgestell bringt ein ordentliches Gewicht auf die Schienen.
Laut beiliegender Decoderbeschreibung ist CV (2) auf „1“ zu stellen, d.h. niedrigste Anfahrspannung auf Stufe 1. Hier kommt nun leider der einzige (für mich) wirkliche Schwachpunkt: der Motor! Auf Stufe 1 rührt sich gar nix, erst ab Stufe 4 springt der Motor plötzlich an, keine Spur von „sanftem“ Anfahren – vielleicht war das beim Original auch so  Dadurch ist auch das Abbremsen gleich abrupt wie das Anfahren.
Dem Modell liegen noch mehrere Trittbretter für die Türen bei. In der Beschreibung wird vermerkt, dass man sie bei den Türen ankleben soll. Klebt man sie seitlich am Rahmen an, stehen sie so weit weg, dass sie in meinen Bahnhof ÜBER den Bahnsteig ragen, klebt man sie unter dem Rahmen an, kollidieren sie mit den Drehgestellen in den Kurven – daher hab ich sie weggelassen!
Die Inneneinrichtung ist vorbildgerecht, aber in einfärbigem rotbraunen Kunststoff. Das Original hatte weinrote Sitzbezüge (Kunstleder?), helle Seitenflächen und einen dunklen (schmutzigen) Boden – man kann hier also selbst nachhelfen. Durch die sehr gute, warmweiße, Innenbeleuchtung sieht man natürlich die Inneneinrichtung gut, die Fenster sind ja groß genug – mit etwas Farbe (!) und Preiserlein werde ich daher ans Original angleichen
Dazu gibt es auch einen Film aus der Reihe SWR Eisenbahn-Romantik auf YouTube, unter „Blauer Blitz“ sofort zu finden.
Zusammenfassung: um ca. 350.-€ (je nach Händler) habe ich einen Blauen Blitz erhalten, der durchaus meinen Erwartungen entspricht. Wenn man den Motor und die etwas dürftige Beschreibung abzieht, so vergebe ich 8 von 10 Punkten!

mit den besten Grüßen Walter

Hier noch dazu passende Bilder von meiner Anlage:

Der Triebwagen


der Steuerwagen


zwei mal im Tunnel



die Inneneinrichtung


die Inneneinrichtung im Original



"Es ist die allerhöchste Eisenbahn, ..die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!" (Adolf Glaßbrenner)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=191050


maybreeze und Muggel haben sich bedankt!
 
Ikoturso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Süden Österreichs
Spurweite H0
Steuerung z21 Roco digital
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#2 von maybreeze , 15.08.2021 19:37

Servus,

keine Frage, die neue Auflage des "Blitzes" merzt einige Fehler der früheren Auflagen aus (z.B. Frontbeleuchtung erst ab Fahrstufe 1), dennoch bleibt ein Wermutstropfen: In der Ganzfensterversion mit dem "Kopftumor" passen die abgerundeten Frontscheiben absolut nicht. Erst mit dem Halbfenster-Upgrade kamen auch die runden Frontscheibenecken.

Schade, dass Piko auch kein Tauschangebot für die falschen Platinen der Erstserie anbietet. Als Ersatzteile kosten die beiden Platinen praktisch die Hälfte des Fahrzeuges. Eine Anfrage bezüglich Kulanz blieb leider zweimal unbeantwortet (was ich von Piko normalerweise nicht gewohnt bin).

Jetzt würde auch noch der Zwischenwagen und vor allem der Restaurantwagen fehlen, um einen "Vinodobona" halbwegs vorbildgetreu zusammenzustellen.


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch wieder im September 2022

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.665
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#3 von Ikoturso , 16.08.2021 11:52

Hallo Klaus!

ich finde das mit den runden Fenstern nicht so auffällig. Habe einen Blick ins http://www.bahntechnisches-bildarchiv.at/br5045daten.htm geworfen und bin mir nicht sicher, aber der 5045.04 und 5045.05 haben ganze Seitenfenster und runde Frontscheiben!
bitte um Berichtigung, falls ich hier falsch liege

mit den besten Grüßen Walter



"Es ist die allerhöchste Eisenbahn, ..die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!" (Adolf Glaßbrenner)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=191050


 
Ikoturso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Süden Österreichs
Spurweite H0
Steuerung z21 Roco digital
Stromart DC, Digital


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#4 von maybreeze , 16.08.2021 13:58

Servus,

beim 04 würde ich Dir recht geben, beim 05er (also dem PIKO Modell-Vorbild) jedoch nicht.

Unabhängig davon ist die Front mit den runden Upgrade-Fenstern im Bereich der Scheinwerfer falsch. Die Piko-Front zeigt den Schweinwerfer allein (Urausführung), während bei den Vorbildern das runde verschlossene Ding (?) wie auch beim 5x46 vorhanden ist. Ich hätte ein Schlusslicht hinter dem "Verschluss" vermutet, jedoch wurden später eigene Schlusslichter über dem Schweinwerfer installiert.


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch wieder im September 2022

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.665
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#5 von Ikoturso , 16.08.2021 16:27

Hallo,

PIKO hat dem neuen Blitz die Nummer 5045.04 verpasst! Das mit dem Schlusslicht ist wahrscheinlich ein kaufmännischer Kompromiss , um die Kosten zu halten!
mhG Walter



"Es ist die allerhöchste Eisenbahn, ..die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!" (Adolf Glaßbrenner)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=191050


 
Ikoturso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Süden Österreichs
Spurweite H0
Steuerung z21 Roco digital
Stromart DC, Digital


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#6 von Flo_85 , 16.08.2021 17:45

Zitat von maybreeze im Beitrag #4

Unabhängig davon ist die Front mit den runden Upgrade-Fenstern im Bereich der Scheinwerfer falsch. Die Piko-Front zeigt den Schweinwerfer allein (Urausführung), während bei den Vorbildern das runde verschlossene Ding (?) wie auch beim 5x46 vorhanden ist. Ich hätte ein Schlusslicht hinter dem "Verschluss" vermutet, jedoch wurden später eigene Schlusslichter über dem Schweinwerfer installiert.


Hinter dem Verschluss befinden sich die Dosen für die Mehrfachsteuerung. Das Schlusslicht wurde ursprünglich mit einer Farbscheibe über dem rechten Spitzenlicht gelöst die der Zugführer im Wendebahnhof umgesteckt hat, später, wie Du richtig schreibst mittels seperatem Schlusslicht.



Der .02 und .04 haben zwar offenbar runde Frontfenster + Ganzfenster gehabt. Auf den Bildern sieht man aber mMn auch schon die Dosen für die Mehrfachsteuerung die dem Piko Modell fehlen.

Ich bin der Meinung das für 350€ mehr drin gewesen wäre als ein wechsel der Platine auf Pluxx22 - ohne erkennbaren Vorteil - und der Wechsel von den gelben auf die auch nicht wirklich passenden weissen LEDs. Schade das JC ihn nur für N bringt. In H0 bringt man dafür den 5044 - auch nicht schlecht. Die Variante mit Buckel, 4 runden Frontfenstern + Ganzfenster hat auch JC umgesetzt - aber korrekt mit Dosen.

Ein Video vom Sound würde mich interessieren.

Einen Zwischenwagen würde ich (mangels Alternative) aber trotzdem nehmen um meinen noch zu ergänzen.

Zitat von Ikoturso im Beitrag #1
keine Spur von „sanftem“ Anfahren – vielleicht war das beim Original auch so


Nein nicht wirklich, das Vorbild war äußerst Leistungsschwach und fuhr nur sehr träge.


Mfg aus Österreich, Flo

Mein Anlagen Tagebuch: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=148671


maybreeze hat sich bedankt!
 
Flo_85
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.039
Registriert am: 06.04.2017
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung BiDiB/iTrain
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#7 von maybreeze , 17.08.2021 09:11

Servus!

Habe im Internet nach längerer Suche auch ein Betriebsbild der Vielfachsteuerung (allerdings an einem 5146) gefunden:



© wachauer-petromax.at

Liliput hat es beim 5146 er auch geschafft, die unterschiedlichen Fronten beim (seltenen) Zwischenwagen, Trieb- und Steuerwagen auszubilden. Schade, dass PIKO beim Kultfahrzeug "Blauer Blitz" letztlich geschludert hat.


Liebe Grüße aus Wien
Klaus
------------------
© Sofern nicht anders angegeben stammen publizierte Fotos aus meiner Sammlung

WIESTST - Wiener Stummi-Stammtisch wieder im September 2022

🇦🇹 KLEINBAHN - ein (wesentliches) Stück österreichischer Modellbahngeschichte in 43 Fortsetzungen

🇦🇹 Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof - neues Video!


 
maybreeze
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.665
Registriert am: 13.02.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#8 von Ikoturso , 21.08.2021 15:24

Liebe Freunde des Blauen Blitzes!

Zuerst noch ein Nachtrag mit Bild:



In der oberen Reihe noch einmal die Front, darunter das gelöste Problem der Trittstufen und der Ersatzmotor von sb-Modellbau.
Das oben erwähnte Problem der Trittstufen konnte gelöst werden, nachdem ich zahlreiche Fotos dazu genau unter die Lupe genommen hatte. Die Lösung: die Trittstufe ist am Drehgestell befestigt und so lassen sich die Kleinteile von PIKO auch befestigen/kleben. Sinnigerweise ist das Plastik "silbern", wird daher noch schwarz eingefärbt.
Zum Ersatzmotor muss ich auf einen späteren Bericht veweisen.

Da der Wunsch nach einer Demo des Sounds geäußert wurde, folgt hier ein kurzes Video dazu. Zuerst das normale Fahrgeräusch mit auf Kork gedämmten Schienen und dann mit Sound vom PIKO eigenen Decoder!

https://youtu.be/dYaKjFQRn7I

Viel Vergnügen!



"Es ist die allerhöchste Eisenbahn, ..die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!" (Adolf Glaßbrenner)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=191050


 
Ikoturso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Süden Österreichs
Spurweite H0
Steuerung z21 Roco digital
Stromart DC, Digital


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#9 von Ikoturso , 09.09.2021 18:52

Motorumbau des PIKO 5045.04 Blauer Blitz

Ich habe mir doch den H0 Motorisierungssatz der Fa. sb-Modellbau besorgt und incl. Porto 118.-€ investiert.
Die bebilderte Anleitung dazu ist vorbildlich und daher habe ich für den Umbau kein Problem gesehen. Der Ausbau des Antriebes ist nach dem Ablöten problemlos, zur Entfernung des Triebdrehgestells muss man aber zuerst 4 Bremsattrappen vorsichtig heraus klippsen, damit die Räder frei kommen. Der neue Motor passt haargenau in die Lager des alten, damit ist auch die Position des Antriebsritzel 100% festgelegt. Das Antriebsritzel ist auch nicht bombenfest auf der Achse und kommt mit beidseitiger Unterstützung rasch frei, ebenso einfach ist auch das Anbringen auf der neuen Achse.
Die Lötfahnen sind jetzt auf der anderen Seite vom Motor und nur mehr vielleicht einen halben Millimeter vom Metallteil entfernt – ein Schrumpfschlauch zur Isolierung ist nötig. Der Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge ist auch einfach und dadurch, dass man den (noch nicht angeklebten) Motor zwischendurch mit einer 9V Batterie auf Rundlauf testen kann, auch funktionssicher!
Wenn alles passt, wird der Motor nach Anleitung auf einer Seite mit etwas 2-Komponenten Kleber fixiert. Beim Einbau der Bremsattrappen ist mir eine von der Pinzette gehüpft und war nicht mehr zu finden – fällt aber nicht auf.
Alles eingebaut, Motorkabel verlötet und auf zur Probefahrt.
1.) durch die umgekehrten Lötfahnen fährt der Motor auch verkehrt - hat sich aber schon bei vorherigen Motortauschaktionen durch die CV 29 digital ändern lassen – also kein Problem momentan.
2.) viel schlimmer: es schnarrt die Maschine wie eine Osterratsche ( https://de.wikipedia.org/wiki/Ratschen) – eventuell das Antriebsritzel nicht genau auf dem unteren Zahnrad??

Ich beginne wieder von vorne – aber erst an nächsten Tag, über so ein Problem muss man erst einmal schlafen.

Beim 2. Mal geht auch der Ausbau wesentlich leichter von der Hand. Das Antriebsritzel lässt sich vorsichtig um einen halben Millimeter nach vorne bewegen, so dass es (dem Augenschein nach) genau mit dem darunterliegenden Zahnrad fluchtet. Beim Zusammenbau und dem Aufdrücken des Triebdrehgestells (aus schwarzem Kunststoff) fällt die vorher vermisste 4. Bremsattrappe heraus – d.h. dieses kleine (ebenso schwarze) Plastikteil hat an einem Rad wie eine Ratsche geschliffen
Beim Montieren der Räder beide mit Haftreifen bestückte auf die vordere Achse gegeben und gleich als Ersatzteil noch 2 bestellt. Wieso nicht von Haus aus alle angetriebenen Räder einen Haftreifen besitzen, weiß ich nicht, bei 3,5% Steigung sind 2 zu wenig und die Stromversorgung läuft sowieso über die nächsten Drehgestelle!
Den fertigen Blauen Blitz auf das Programmiergleis gestellt und CV 29 aufgerufen und Bit 0 auf 1 – wie im PIKO Handbuch zum SmartDecoder 4.1. steht – aber leider fährt er noch immer verkehrt. Daher „analoge“ Lösung: Kabel vom Motor vertauscht angelötet und die Richtung stimmt! Der Motor läuft „rückwärts“, damit der Blaue Blitz vorwärts fährt. Da es sowieso ein Triebwagen für beide Richtungen war, fahr ich jetzt öfters anders herum.

Hat es sich ausgezahlt?

Das Anfahrverhalten ist besser, nicht so ruckartig wie beim Original. Der Motor selbst ist fast lautlos und bringt die gleiche Leistung, der Sound aus dem Lautsprecher kommt auch besser zur Geltung. Außerdem hab ich wertvolle Erfahrung beim Zerlegen eines Triebwerkes gesammelt, meinen Lötkolben wieder einmal voll ausgenutzt und das Programmiergleis benutzt – daher lautet die Antwort: JA – ein bischen
mit den beste Grüßen
Walter



"Es ist die allerhöchste Eisenbahn, ..die Zeit ist schon vor drei Stunden angekommen!" (Adolf Glaßbrenner)
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=191050


maybreeze hat sich bedankt!
 
Ikoturso
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 19.02.2018
Ort: im Süden Österreichs
Spurweite H0
Steuerung z21 Roco digital
Stromart DC, Digital


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#10 von notbremse , 09.09.2021 20:07

Wie Wilhelm Busch in Kombination mit einem gezeichneten Entenbraten zu bemerken pflegte: Ente gut, alles gut.

Allein schon der Hinweis, dass der SB-Antrieb wesentlich leiser ist, hilft mir sehr. Ich werde bei meinem Blitz sicherlich auch den Motor tauschen, denn guter Sound kommt halt nur gut zur Geltung, wenn Motor und Getriebe möglichst leise sind.

Vielen Dank für deinen Bericht!

Liebe Grüße

Karl


Wer schnell fertig werden will, sollte nicht Modellbau betreiben, sondern sich mit losen Damen vergnügen...

Mein Projekt im Stummiforum: Österreich 1955 - Die Görtschitztalbahn


 
notbremse
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.805
Registriert am: 26.01.2013
Gleise Rolf sein Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.09.2021 | Top

RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#11 von trashmaster , 11.09.2021 23:25

Zitat von maybreeze im Beitrag #4
Servus,

Unabhängig davon ist die Front mit den runden Upgrade-Fenstern im Bereich der Scheinwerfer falsch. Die Piko-Front zeigt den Schweinwerfer allein (Urausführung), während bei den Vorbildern das runde verschlossene Ding (?) wie auch beim 5x46 vorhanden ist. Ich hätte ein Schlusslicht hinter dem "Verschluss" vermutet, jedoch wurden später eigene Schlusslichter über dem Schweinwerfer installiert.



Eieiei, seid doch nicht immer so voreilig mit absoluten Aussagen... Die gummigefassten Fenster gab es sehrwohl mit den alten Scheinwerferkonsolen. Schnelles Beispiel aus dem Internet hier auf der letzten Seite http://www.rmg-verlag.at/Leseprobe-Blitz1.pdf (Wenn auch keine Wagennummer erkennbar).

Edit: auch der 5045.06 auf der bereits verlinkten Seite des bahntechnischen Bildarchivs hat die gummigefassten Fenster plus alte Scheinwerfer: http://www.bahntechnisches-bildarchiv.at.../5045/38-08.jpg


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.969
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 11.09.2021 | Top

RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#12 von JPU , 27.10.2021 15:55

Hallo zusammen,

ich habe heute meinen Piko 52073 BBÖ 5045 Blauer Blitz erhalten und bin bitter enttäuscht.

- unglaublich laute Betriebsgeräusche (Motor / Getriebe)
- schlechte Anfahr- / Abbremseigenschaften trotz CV Anpassung
- Soundfunktionen nicht zeitgemäß
- für ca. 350,- Euro zu wenig Qualität für das Geld

Fazit - Reset auf Werkseinstellung und zurück in OVP zum Händler.


Gruß / Regards Juergen

IB II | DCC | Melder & Decoder Loconet Uhlenbrock


JPU  
JPU
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 08.03.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Bericht zu PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz

#13 von Dampfstoß , 27.10.2021 18:03

Die Kiste ist in die Jahre gekommen und hat nur einen neuen Anstrich bekommen. Das lohnt sich nicht.


Man hat immer eine Wahl. Man muss lediglich die richtige Entscheidung treffen.


 
Dampfstoß
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 337
Registriert am: 06.11.2019
Spurweite H0
Steuerung Z21, PSP, diverses Testgerümpel
Stromart DC, Digital


   

ROCO Line 15° Weiche hakt
BR91 / Pr. T9 - Liliput oder Hruska

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 74
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz