RE: roco und märklin VT 11.5

#26 von Olli , 08.10.2006 16:33

Hallo Tobias,

ich hatte aber weiter oben erwähnt das mein Roco Modell eins der ersten war. Und ich Glaube das ich nicht 10, sondern 20 Jahre Ärger mit Ihm hatte. Hier nun noch die Artikelnummer Roco 14183 A.

Ciao Olli



 
Olli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.544
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Ort: Hamburg
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.12 + TC 10
Stromart AC, DC, Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#27 von Cougarman ( gelöscht ) , 08.10.2006 18:07

Zitat von Olli
zur Endscheidungshilfe schau doch mal euf meine Homepage. Dort findest Du von beiden VT 11.5 Bilder. Muß aber sagen das mein Vt11.5 von Roco einer der ersten ist.



Deine Bilder sind nicht schlecht.
Zwar mangelt es dem Märklin-Modell noch an dem einen oder anderen, aber im Vergleich zu dem Roco-Modell, macht das Märklin-Modell die bessere Figur.



Cougarman

RE: roco und märklin VT 11.5

#28 von Harald , 08.10.2006 18:11

Hallo Olli,

die Artikelnummer Roco 14183 A. kommt mir sehr bekannt vor......den habe ich auch im Keller, ist aber bislang nur Probe gefahren.....welche Probleme genau macht dieser Zug denn..... ....und welche Lösungen hast Du dafür gefunden...... . ?

Viele Grüße von Harald



 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.236
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#29 von ccs800 , 08.10.2006 18:33

Hallo!

Ich bin mit meinem Roco Vt11.5 69100 sehr zufrieden. Der gewaltige Preisunterschied zw. Märklin und Roco ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Faktor 2 für die komplette Garnitur wäre noch OK, mehr nicht.

Negativ finde ich am Roco die primitiven Platikdeichseln als Kupplungen, die etwas labielen Drehgestelle (verlieren manchmal gerne die Räder bei leichtem Druck) und der nicht vorhande Lichtwechsel am 2. Triebkopf.
Die Version mit Sound hat einen Lichtwechsel am 2. Triebkopf.

Dafür ist er mit etwas über 300€ auch wirklich preiswert. Eingebaut ist ein Lopi1-Derivat als Dekoder. Er fährt damit sehr gut und vor allem leise. Eine Schleiferumschaltung brauch ich nicht.
Schade ist nur, dass Roco damals (Der Vt11.5 war eine Neuheit 1983) die Nietreihen auf den Dächern weggelassen hat. Der hier gezeigte Rocozug zeigt übrigens die Erstausführung von 1983 mit den alten Metallkupplungen, die nie richtig gingen.
Der Preis des Märklin war für mich absolutes KO-Kriterium, der Kostet UVP ja über 1000EUR!!

Gruß Christopher



 
ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.405
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, N
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: roco und märklin VT 11.5

#30 von Harald , 08.10.2006 19:01

Hallo zusammen,

ich habe meinen "Problemzug" mal aus dem Keller geholt und auf meine Anlage gestellt......










......fahren tut er (analog) eigentlich sehr schön. Auch sind die Innenräume der beiden Köpfe beleuchtet.........

Viele Grüße von

Harald

P.S.: Die Bäuerin ist immer noch dabei die Kühe von den Gleisen zu vertreiben......



 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.236
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#31 von Cougarman ( gelöscht ) , 08.10.2006 19:04

Zitat von Harald
Hallo zusammen,

ich habe meinen "Problemzug" mal aus dem Keller geholt und auf meine Anlage gestellt......



Sowas lagerst Du im Keller ?



Cougarman

RE: roco und märklin VT 11.5

#32 von Olli , 08.10.2006 19:57

Hallo Harald,

mein Vt 11.5 ist auch z-gestellt, trotz neuem Motor, LED Beleuchtung und Lopi. Der Zug ist was für Leute die immer Basteln wollen.

Die beiden Züge zu vergleichen finde ich sehr schwer. Ich würde es nicht tun. Den sie sind Technisch zu verschieden. Jeder sollte selbst entscheiden was Ihm besser gefällt. Aber beide Züge zu vergleichen ist wie Fiat mit BMW zu vergleichen. Ich kann nur nochmals sagen. Ich hatte nach 20 Jahren die ... voll. Da habe ich gespart, und es nicht bereut.

Ciao Olli



 
Olli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.544
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Ort: Hamburg
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.12 + TC 10
Stromart AC, DC, Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#33 von MaSchieblon , 08.10.2006 23:07

Hallo Hendrik,

mit der Schleiferumschaltung habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Damit habe ich den Lichtwechsel von 2xrot auf 3x weiß gemeint, wenn der unmotorisierte Triebkopf geschoben oder gezogen wird.

Gruß

Matthias



 
MaSchieblon
InterRegio (IR)
Beiträge: 113
Registriert am: 27.04.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos
Stromart Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#34 von macbee , 09.10.2006 13:31

hi alle miteinander und vielen dank für eure wertvollen hinweise:

die würfel sind gefallen... es wird der märklin VT 11.5 werden. nun warte ich noch bis XMAS ob märklin hinsichtlich 50 Jahre TEE den nochmal rausbringt. ich habe ja die hoffnung, dass die die form möglichst schnell wieder verwerten wollen und der zeitliche abstand passt auch. dann wird der sicherlich um 100 euro günstiger.

wenn nicht macht auch nichts. 599 sind okay. die mittelwagen warte ich noch, da die kids erstmal mit dem fahren sollen und ich eigentlich nur 2 oder 3 mittelwagen brauche da die gleislängen im BHF nur 1,40 meter lang sind. ich habe ab und zu einzelwagen bei 123 gesehen da andere wohl auch nicht mit der gesamtlänge fahren. ist zwar nicht vorbildgerecht aber ein wagen kann ja ein heisses lager gehabt haben.

danke nochmals.. ich werde berichten.



 
macbee
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.543
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Gleise Cgleis und Selbstbau
Spurweite H0e
Steuerung CS 2 MFX
Stromart DC


RE: roco und märklin VT 11.5

#35 von Münch ( gelöscht ) , 09.10.2006 15:04

Hallo !
der roco VT11. wurde ursprüpnglich mit dem großen,stromfressenden
Motor(komplett rund,war auch in früheren US-Loks von Roco und der alten
103 drin) ausgeliefert.
Inzwischen hat er den Roco-Standardmotor.Selbst in DC sind die
unterschiedlichen Fahreigenschaften gravierend.
@Macbee
Deine Entscheidung als AC-Fahrer ist aus meiner Sicht richtig:will man den
Roco-Zug für AC richtig ertüchtigen,braucht es mehr als nur die
AC-Version des Zuges.UNd die Optik spricht insgesamt sicher für den
Märklin-Zug.
Märklin war übrigens so freundlich,die Führerstandsinneneinrichtungen
als Einzelteil abzugeben(obwohl es keine Best.-nr.gab),dadurch konnte ich meinen Roco-Zug diesbezüglich verbessern(dort sieht man die Platine
durch die Führerstandsfenster)
mfg Olaf



Münch

RE: roco und märklin VT 11.5

#36 von Tobias R. , 09.10.2006 15:21

Hallo Max,

auch der Einsatz eines verkürzten VT 11.5 ist bedingt vorbildgerecht - und zwar 6-teilig und sogar 5-teilig. Bei letzterem handelte es sich um eine IC-Verbindung, deren Fahrplan ohne die Gasturbinenköpfe 602 nur 5-teilig zu halten war. (Aufgrund der geringeren Platzkapazität vermute ich, dass es wohl eher ein Einsatz in Tagesrandlagen war.)

Die Quelleangabe kann ich nachliefern (m.E. in "Bahnprofil" - suche gerade besagte Ausgabe) - auch zwecks der Reihung bzw. benötigten Wagen.


Gruß
Tobias R.



Tobias R.  
Tobias R.
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert am: 14.09.2006


RE: roco und märklin VT 11.5

#37 von Boomel ( gelöscht ) , 09.10.2006 20:46

Hallo,

ich habe auch einen TEE von Roco, wie schon beschrieben ist die Lackierung empfindlich und auch die Kupplungen moegen ein haeufigen ausseinanderziehen und wiederzusammenstecken nicht!
Mein Modell hat noch Scharfenberg-Kupplungen aus Metall, diese sind aber leider auch schon verbogen.
Die Fahreigenschaften des Roco TV 11.5 sind sogar analog als eher ruckelig zu betrachten ...
Als Modell fuer die Vitriene ist der Roco-VT 11.5 sehr schoen, ich wuerde diesen nie verkaufen, aber ich wuerde jederzeit einen VT601 von Maerklin hinzugesellen, damit der arme kleine zwischen 10 120ern und 6 111ern (und vielen anderen) nicht so alleine fuehlt.



Boomel

RE: roco und märklin VT 11.5

#38 von Münch ( gelöscht ) , 10.10.2006 10:06

Hallo Boomel
Wenn Dein Zug noch die erste Kupplung hat,hat er wahrscheinlich auch noch den alten Rundmotor.Der reagiert auf Stromschwankungen sehr
empfindlich und wurde in US-Modellen deshalb nur mit einer riesigen Schwungmasse eingebaut(Modell Con-Cor E7) .
Es gab mal einen Umrüstsatz mit Kunsstoff-Schale und dem neuen
großen Standardmotor,zusammen mit einer passenden Schwungmasse
hat der die Fahreigenschaften meines VT11 entscheidend verbessert.
mfg



Münch

RE: roco und märklin VT 11.5

#39 von Hammer998 ( gelöscht ) , 10.10.2006 10:35

Guten Morgen,

also, ich habe aus Preisgründen das Exemplar von Roco (69100) erstanden, damit auch meine Kinder damit fahren können.

Mal abgesehen von den hier schon angesprochenen Kleinigkeiten wie Lichtwechsel bzw. schwachen Kupplungen (ich baue ihn allerdings auch nicht ständig auseinander) bin ich mit dem Modell sehr zufrieden. Ich "schiebe" ihn immer und er meistert Gleiswendel und alle Weichen völlig problemlos. Dazu läuft er sehr ruhig (hört man kaum).

Also, wer auf Gimmicks wie Sound (habe ich in anderen Modellen auch) nicht unbedingt Wert legt, ist mit diesem Zug (Art.-Nr. beachten!) meines Erachtens gut bedient.



Hammer998

RE: roco und märklin VT 11.5

#40 von Boomel ( gelöscht ) , 10.10.2006 22:46

Zitat von Münch
Hallo Boomel
Wenn Dein Zug noch die erste Kupplung hat,hat er wahrscheinlich auch noch den alten Rundmotor.Der reagiert auf Stromschwankungen sehr
empfindlich und wurde in US-Modellen deshalb nur mit einer riesigen Schwungmasse eingebaut(Modell Con-Cor E7) .
Es gab mal einen Umrüstsatz mit Kunsstoff-Schale und dem neuen
großen Standardmotor,zusammen mit einer passenden Schwungmasse
hat der die Fahreigenschaften meines VT11 entscheidend verbessert.
mfg



Hallo!
ja, mein VT 11.5 ist eines der besagten US-Modelle.
Und der Umruestsatz des Motors muss bei Nutzung eines Digitaldecoders wohl in den VT 11.5.
Die Stromaufnahme des alten Motors ist ja nicht gerade
gering
Nun ja, der gute alte TEE wird auf jeden Fall noch umgeruestet
und dann wahrscheinlich wieder fahren.
Wie ich den VT digitalisiere, weis ich noch nicht ...
Schleiferumschalter? Sound? und viele viele andere Fragen...
Was ist mit einer 4- oder 5-poligen Kupplung fuer den VT?

Viele Gruesse
Jochen



Boomel

RE: roco und märklin VT 11.5

#41 von Torsten R. ( gelöscht ) , 11.10.2006 08:25

Hallo Max!

Zitat von macbee
hi alle miteinander und vielen dank für eure wertvollen hinweise:

die würfel sind gefallen... es wird der märklin VT 11.5 werden. nun warte ich noch bis XMAS ob märklin hinsichtlich 50 Jahre TEE den nochmal rausbringt. ich habe ja die hoffnung, dass die die form möglichst schnell wieder verwerten wollen und der zeitliche abstand passt auch. dann wird der sicherlich um 100 euro günstiger.



Wie kommst Du auf die Idee?
Der VT 11.5 war eine normale Einmalserie, die man im Versandhandel mit bis zu 25% oder 30% Rabatt auf die UVP bekam.
Da die UVPs bei Märklin weiter steigen und die Handelsspanne weiter sinken wird, werden alle Wiederauflagen teurer werden.
Hoffnung auf günstigere Preise besteht nur bei Wiederauflagen ehemaliger Insidermodelle, für die man zuvor in der Regel keinen bis maximal 10% Rabatt bekommen hat (ausgenommen: dubiose Bezugsquellen).

Aber welche Variante des VT 11.5 sollte Märklin bringen? Der Markt ist doch durch die Epoche III-TEE-Variante und die Epoche IV-IC-Variante gesättigt. Von einem solchen Hochpreismodell kauft sich kaum einer noch ein Modell mit gleicher Lackierung und anderer Betriebsnummer, wenn das Modell keine neue technische Innovation gegenüber der Altvariante aufweisen kann.


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: roco und märklin VT 11.5

#42 von Münch ( gelöscht ) , 11.10.2006 10:27

Hallo Jochen(Boomel)
Die von Roco bei der 2. Auflage verwendeten Kuppelstangen,die direkt in der Drehgestell-
aufhängung eingerastet werden,sind stabil .Mein Vorschlag für eine
4 polige Leitung durch den ganzen Zug:
klebe oben und unten je 2
Minimuffen,z.B. von Brawa,auf die Kuppelstangen auf(Kabelverbindung jeweils ins Zuginnere)
und stecke dort ,ebenfalls mit den entsprechenden Kabeln )je 2 Ministecker ein ,so können die Zugteile miteinander trennbar verbunden werden.Bei ähnlich schwierigen Fällen (z.B. elektrisch verbundene
US-Loks in analoger Mehrfachtraktion) hat sich das mit den Ministeckverbindungen genauso bewährt wie bei Triebwagenmodellen
mit bis zu vier Leitungsverbindungen,dann z.T. unabhängig von einer bestimmten mechanischen Kupplung,die Stromverbindungskabel
"ersetzen" die Nachbildungen der Leitungsnachbildungen
mfg Olaf



Münch

RE: roco und märklin VT 11.5

#43 von Boomel ( gelöscht ) , 11.10.2006 20:23

Zitat von Münch
Hallo Jochen(Boomel)
...
mfg Olaf



Hallo Olaf,

danke fuer den Tip!
Daran habe ich gar nicht gedacht.

Aber der gute alte TEE wird spaeter umgeruestet. Ich habe erstma viele andere Projekte, wie zum Beispiel eine Familienpackung "KaeseFrau"218er die nach "PickelBahn-Digital" umgeruestet werden muessen und die 111er vom selben Hersteller, die
ebenfalls noch keinen Schleifer besitzen.

Viele Gruesse
Jochen



Boomel

RE: roco und märklin VT 11.5

#44 von macbee , 11.10.2006 21:47

Zitat von Torsten R.
Hallo Max!
Der Markt ist doch durch die Epoche III-TEE-Variante und die Epoche IV-IC-Variante gesättigt. Von einem solchen Hochpreismodell kauft sich kaum einer noch ein Modell mit gleicher Lackierung und anderer Betriebsnummer, wenn das Modell keine neue technische Innovation gegenüber der Altvariante aufweisen kann.


Grüße
Torsten



hallo,

na gesättigt ist der markt nie. es gibt immer wieder neue moba kunden die sich ein solches modell wünschen weil sie damals keines gekauft haben und die derzeitigen liebhaberpreise für gebrauchte modelle nicht bereit sind zu kaufen. mal ganz abgesehen davon das MFX neu wäre.

roco verkauft ja sein ding auch fleissig.

das modell müsste nur länger im programm bleiben um sich zu rentieren.

aber wenn der vt08 500 kostet kann der vt 11.5 gerne 599 kosten und damit würde märklin bei der bestehenden form sogar geld verdienen denn zurüsten muss man da weniger als bei der 01 die es für 350 bekommt.

naja wir wissen es nicht ob märklin diesen markt möchte.



 
macbee
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.543
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Gleise Cgleis und Selbstbau
Spurweite H0e
Steuerung CS 2 MFX
Stromart DC


RE: roco und märklin VT 11.5

#45 von Münch ( gelöscht ) , 12.10.2006 12:15

Hallo macbee
Roco hat seinen VT11 derart gut verkauft,dass man ihn in den 1990er
Jahren -wohl auch auf
vielfachen kundenwunsch- entgegen ursprünglicher Planung nach einer Pause wieder aufgelegt hat,nur in anderer Beschriftung.
Momentan ist er ja als "Turbo-Zug" und in weiß-blau erhältlich.
mfg



Münch

RE: roco und märklin VT 11.5

#46 von Boomel ( gelöscht ) , 12.10.2006 18:13

ja, den VT 602 benoetige ich auch!!!!
Mein Vater hat immerhin bei KHD gearbeitet.



Boomel

RE: roco und märklin VT 11.5

#47 von FrankL , 20.07.2011 21:49

Hallo Leute,
habe meinen VT 11.5 (TEE Helvetia) von Roco Art. 43851 nun endlich nach längerer "Wartezeit" auch mal ausprobiert. Funktioniert mit MS 1 auf eingestellter Adresse 3 mit 4 Soundfunktionen und hat mit Schleiferumschaltung einen rot-weissen Lichtwechsel. Ich weiss nicht, ob noch weitere Soundfunktionen möglich sind, vermute aber nicht. Eigentlich ein sehr schönes Modell und m.E. nicht mit den inzwischen aufgetunten Märklinmodellen zu vergleichen. Aber: diese Roco-Variante hat leider keine Innenbeleuchtung. Schade. Würde sich das lohnen, diese nachzurüsten?

Unter welcher Art.Nr. könnte man noch das Ergänzungsset bekommen?

Grüße Frank


Frank


FrankL  
FrankL
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert am: 09.07.2007
Ort: Teltow
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC


RE: roco und märklin VT 11.5

#48 von Pauline , 21.07.2011 08:56

Guten Morgen, Frank!

Ich habe vor etlichen Jahren den Roco VT 11.5 mit der Art.Nr. 43900 angeschafft. Die Innenbeleuchtung habe ich bei H.Jorns gekauft
(http://www.modelleisenbahnbeleuchtung.de). Ausschlaggend war für mich, dass die Beleuchtung der einzelnen Wagen individuell
gestaltet ist (Barwagen hat bspw. eine andere LED-Anordnung auf der Platine als der Großraumwagen).
Ich bin mit der Beleuchtung sehr zufrieden und kann eine Nachrüstung nur empfehlen. Evtl. ist die Inneneinrichtung vom Plastikglanz
zu befreien (etwas farblich nachbehandeln).
In meinem VT 11.5 arbeitet ein Tams LD-W 34 Decoder, mit dem ich die einzelnen Wagen etc. separat schalten/dimmen kann.
Dies soll keine Werbung darstellen - es handelt sich lediglich um meine persönliche Meinung
Das Ergänzungsset müsste die Art.Nr. 43903 sein (schau mal auf der Seite von H.F.Kern: http://www.hfkern.gmxhome.de).
Werksseitig ist es offenbar nicht mehr erhältlich. Auf Börsen usw. läuft mir das Helvetia-Set aber fast regelmäßig vor die Linse .
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.139
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: roco und märklin VT 11.5

#49 von Tini , 21.07.2011 18:27

Hallo,

ich habe den Roco-602 AC seit einigen Jahren u. bin damit sehr zufrieden. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt!

Das Schleudern auf Steigungen kann mann mit den aktuellen Haftreifen leicht beseitigen. Die alten haben nichts getaugt!

Im Steuerwagen läßt sich das 2., rote Birnchen leicht nachrüsten. Für die Lichtumschaltung habe ich einfach einen älteren überzähligen Decoder eingebaut. Da dieser nur Motorala kann, im Triebkopf aber der Lokpilot besser in DCC betrieben wird, fahre ich die beiden Triebköpfe einfach als Doppeltraktion.

Ein angetriebener Triebkopf reicht für den 7-teiligen Roco völlig aus. Mä braucht ja nur 2 Triebköpfe, weil der Zug durch die Metall-Zwischenwagen viel zu schwer ist!


mfG Martin

C-Gleise, ESU-ECoS 1, Lokprogrammer, Mä 6021, Ep. I-V, AC-Loks überwiegend von Roco u. Fleischmann mit LokPilot V1.1, V2.0, V3.0, LS3.0, LS3.5, wenige Mä Fx u. mfx, Piko, Rivarossi, Trix, Liliput, Kato.


Tini  
Tini
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 26.09.2010
Ort: 71384 Weinstadt
Spurweite H0
Stromart AC


RE: roco und märklin VT 11.5

#50 von Thomas L. ( gelöscht ) , 24.07.2011 01:50

Hallo macbee,

Als stolzer Besitzer eines TRIX DC Sound-Modell des Maerklin 602 - das heisst, den VT11.5 in Epoche-IV Ausfuehrung mit Gasturbinenantrieb - kann ich ihn hoechstens empfehlen. Besonders fuer Kids ist der sehr gut wiedergegebener Sound der Gasturbinen spektakulaer - "see a train, hear a plane!"

Fuer uns Kanadier erinnert dieser Zug an den beruehmten Turbo-Train von Canadian National und Via Rail der 70er Jahre, der taeglich zwischen Toronto und Montreal lief.

Best of luck
Tom


Thomas L.

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz