Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#1 von Taurus Fan , 15.02.2022 11:35

Hallo!
Ich möchte mir in den nächsten Wochen von Piko die G BR 50 in der DB-Version kaufen. Idealerweise möchte ich diese mit einem ESU LS5 XL und großem Lautsprecher ausstatten. Verdampfer wäre auch nett, der ist aber ja, glaub ich, schon eingebaut oder?
Nun zu meinen Fragen:
Wie sind so die allgemeinen Erfahrungen was Fahreigenschaften der 50er betrifft? Ich fahre digital (DCC) auf Piko Messinggleisen mit der Roco Z21 XL. Meine 218 macht teilweise Probleme mit der Stromaufnahme, deshalb frage ich schon vor dem Kauf mal nach.
Wie habt ihr eure 50er bisher umgebaut und welche Erfahrungen habt ihr mit den entsprechenden Umbauten gemacht?
Ist etwas spezielles bei der 50er zu beachten? Bspw. durch die Länge oder so? Ich fahre nur auf R3 und größer und laut Piko schafft die 50 ja auch R1. Ist das so?
Und über andere Tipps bzgl. Fahreigenschaften, Sound usw. würde ich mich natürlich auch sehr freuen.
Vielen Dank im Vorhinein für eure Antworten.
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#2 von KDW , 15.02.2022 12:19

Hallo Taurus Fan,
ich habe seit einiger Zeit eine PIKO BR50 in der DR-Version. Ich habe sie aufgerüstet mit der PIKO-Funkfernsteuerung und mit Stromversorgung mittels Akkus im Tender (alternativ kann sie aber auch mit einem Schalter auf konventionellen Analogbetrieb über Schienenstrom gefahren werden). Der RC-Betrieb ist bei mir die beste Betriebsart, da meine Gartenbahn durch Laub, Nadeln, usw. stark verunreinigt wird und so die Stromaufnahme nicht zuverlässig genung ist (im Prinzip bei allen Loks). Außerdem gestattet der RC-Betrieb, immer sehr nahe bei der Lok sein zu können.
Mit den Laufeigenschaften der Lok habe ich keine Probleme, sie läuft auf R3 problemlos, auch R1 hat sie schon auf der Anlage bei meinem Sohn geschafft. Die Lok läuft angenehm leise. Sound ist für mich kein Thema - wir wohnen an einer stark befahrenen Straße, wo es auch so schon genügend "Sound" gibt...
Auf diesem Video ist auch meine BR50 zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=bSR1Uvbui2o

Viele Grüße
Klaus-Dieter


Et is, wie et is, et kütt, wie et kütt!
Äver et hätt noch immer jod jejange...
(Rheinische Lebensweisheit)


Klaus5 hat sich bedankt!
 
KDW
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert am: 21.03.2021
Ort: Achim
Gleise Märklin K, PIKO G, LGB
Spurweite H0, H0e, TT, N, 0, 00, 1, G
Steuerung RC-Betrieb für Spur G und Spur 0, digital für H0e und teilweise für H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#3 von Taurus Fan , 15.02.2022 12:27

Hallo!
Vielen Dank für die Info bzgl. der Radien. Gut zu wissen, dass die Lok da keine Probleme machen sollte.
RC-Betrieb klingt nach einer guten Idee, für mich wäre das allerdings, glaube ich bisher, etwas unpraktisch. Ich habe nämlich eben schon eine Digitalzentrale +Booster und Steuergeräte (WLan-Mäuse) und möchte unbedingt mit Sound fahren.
Ich bin nämlich blind und durch den Sound, der so originalgetreu wie möglich sein sollte, lassen sich die Fahrzeuge natürlich besser hören. Außerdem mag ich die WLan-Maus einfach.
Aber trotzdem vielen Dank für die Info.
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#4 von Klaus5 , 15.02.2022 13:46

Hallo Taurus Fan
Ich habe 4 PIKO BR 50 und R2 mit langer Magistrale alles gerade.
Ich habe von Kollegen gehört wenn die Gleise sehr uneben verlegt sind gibt es große Probleme.
Was eine 80 oder 24 kann ist für die 50 nicht gut.
Auch die 95 ist schwieriger.
Ein Händler hatte eine 50er zurück genommen weil die auf der Bahn beim Kunden dauernd entgleist ist.
Meine sind schon ab Werk mit Digital Sound und Dampf. Fläschchen bei Amazon fürs Öl gekauft.
Seither habe ich keinen defekten Raucherzeuger mehr.
Teile fallen ab sind nur gesteckt, am Besten ankleben.
Auch die 64 und die 24 laufen gut .
Gruss Klaus


 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#5 von Taurus Fan , 15.02.2022 14:07

Hallo Klaus!
Vielen Dank für deinen Input. Und von der Stromabnahme läuft auch so weit alles rund?
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#6 von Klaus5 , 15.02.2022 17:41

Stromabnahme ist perfekt.Habe 2 CS2 und einen Booster. Die Gleise sind ja immer der Witterung ausgesetzt und werden im März mit einem Glasradierer sauber gemacht.
Dann glänzt das Messing wieder und die Loks laufen ohne Unterbrechung.
Haben ja auch einen Strompuffer.
Ich fahre alle Loks von LGB und PIKO mit DCC.
Weichen hatten mal eine Bruchstelle ist aber bekannt und könnte ich Löten.

Gruss Klaus


 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#7 von Taurus Fan , 16.02.2022 10:08

Hallo Klaus!
Vielen Dank für die Info. Das klingt so als würdest du die 50er relativ uneingeschränkt weiterempfehlen?
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#8 von Klaus5 , 16.02.2022 11:24

Absolut
Aber die Gleise müssen für die BR 50 verlegt sein.
Es ist eine sagenhafte Lok
Sonst hätte ich nicht 4 Stück.

Und die Steckteile eventuell fest kleben

Gruß Klaus


Taurus Fan hat sich bedankt!
 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#9 von KDW , 16.02.2022 12:22

Noch ein kleiner Nachtrag meinerseits:
Bei der relativ großen Länge des gekuppelten Fahrwerkteils (das aber glücklicherweise zur Kurvengängigkeit geteilt ist) kommt es darauf an, dass die Strecke in ihrem Verlauf keine größeren Buckel innerhalb der Fahrzeuglänge aufweist, denn die Beweglichkeit des Fahrwerks um die Querachse ist natürlich eingeschränkt.

Viele Grüße
klaus-Dieter


Et is, wie et is, et kütt, wie et kütt!
Äver et hätt noch immer jod jejange...
(Rheinische Lebensweisheit)


 
KDW
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert am: 21.03.2021
Ort: Achim
Gleise Märklin K, PIKO G, LGB
Spurweite H0, H0e, TT, N, 0, 00, 1, G
Steuerung RC-Betrieb für Spur G und Spur 0, digital für H0e und teilweise für H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#10 von Lanz-Franz , 16.02.2022 12:30

Zitat von Klaus5 im Beitrag #6

Weichen hatten mal eine Bruchstelle ist aber bekannt und könnte ich Löten.
Gruss Klaus

Hallo Klaus
Von welchem Hersteller?
Ich habe nur LGB. Dort sind es die Blechbrücken an der Unterseite.
MfG Werner


mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...578793#p1578793


 
Lanz-Franz
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.080
Registriert am: 19.01.2016
Ort: zwischen D-dorf und Köln
Gleise diverse
Spurweite H0m, G
Steuerung z21;Massoth_1210Z;RC
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#11 von guido , 16.02.2022 17:21

Hallo,

wir hatten auf meinem Thread
Piko BR 50 und 64 mit Wagen Spur 1 plus Digitalisierungsinfo
bereits eine Diskussion zur 50er. Vielleicht sind dort Infos, die Dir nützen können.
Ich habe die DB-Version, da hat der Decoder nach kürzerer Zeit verrückt gespielt, den hat Piko dann neu programmiert.

Die DB-Version hat ja den absenkbaren Kohlenhaufen per Servo, das ist natürlich alles bereits sehr gut abgestimmt. Aber wenn Du ein entsprechender Umbauexperte bist, dann wird das für Dich natürlich kein Problem sein, das anders zu digitalisieren.

Ansonsten bin ich mit der Lok sehr zufrieden, zu den gesteckten Teilen muss man noch anmerken, dass die Stecknoppen auch gerne mal abbrechen, weil der Kunststoff extrem spröde ist. Ich habe daher verschiedene Noppen abgesägt, Löcher gebohrt und stattdessen Messingstifte eingesetzt, die dann verklebt. Jetzt kann das nächste Erdbeben kommen - aber die Teile halten.

Piko empfiehlt, nicht zu oft auf "kleineren Radien" zu fahren wegen Verschleißes an der Lok. Aber in der Anleitung ist der Mindestradius dennoch mit 600mm angegeben. Mein Mindestradius ist 720mm (selbst gebogen) und die Lok fährt anstandslos hindurch. Auf ML-Train-900er-Weichen kommt es manchmal aus unerfindlichen Gründen zu kleineren Kurzschlüssen (daraus resultierend kleine Aussetzer, sonst passiert nichts), die Ursache habe ich noch nicht ergründet.

Eine ganz andere Frage habe ich noch, wenn das gestattet ist: Wenn Du doch blind bist und von daher vor allem am Sound interessiert, wäre es da nicht viel günstiger sich einfache kleine Loks zu kaufen, egal wie sie aussehen, und in diese einfach Soundbausteine mit allen möglichen Vorbildsounds einzubauen? Ich frage, weil mich interessiert, was Dich jenseits des Sounds an den Loks begeistert. Oder hast Du ein synästhetisches Erleben auch beim Ertasten der Lok, so wie jemand, der Musik hört, dabei z.B. Farben oder Landschaften im Geiste sieht?

Falls diese Fragen zu persönlich sind, ignoriere sie bitte einfach.
Viel Spaß mit der 50er, das ist eine tolle Lok,

viele Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


Taurus Fan hat sich bedankt!
 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#12 von Klaus5 , 16.02.2022 19:48

Hallo Lanz Franz
Weichen ML Train Schon beim Auspacken sind Verbindungen lose.

Gruss Klaus


Lanz-Franz hat sich bedankt!
 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#13 von Taurus Fan , 16.02.2022 19:53

Hallo liebes Forum!
@Klaus-Dieter, vielen Dank für die Info. Steigungen haben wir hier zwar schon ein paar, die Übergänge sind aber, meiner Meinung nach, sehr weich und rund gestaltet. Sollte es aber trotzdem zu Entgleisungen kommen, bauen mein Vater und ich den betreffenden Abschnitt einfach noch einmal kurz um, bzw. passen die Gleislage an.
@Guido, ebenfalls danke für die Info. Mein kleinster Radius sind 921 mm (Piko R3) an ein paar wenigen Stellen. In Summe, glaube ich, etwas über 360° auf der ganzen Anlage.
Und natürlich darfst du fragen. Ich bin da generell sehr offen und habe kein Problem damit, über meine Blindheit "ausgefragt" zu werden.
Du hast deine Frage fast schon selber beantwortet. Ich habe zwar nie besonders viel gesehen, kann mich aber noch an Farben aus meiner frühesten Kindheit erinnern. Dieses minimale und nicht messbare Sehvermögen habe ich dann zwischen meinem 12. und 13. Lebensjahr ziemlich schnell verloren und seither sehe ich nichts, bis auf eine extrem ausgeprägte Blendempfindlichkeit. Ich bin teilweise gezwungen, in Innenräumen eine Sonnenbrille zu tragen, um meinen Augen keine Schmerzen zuzufügen.
Nun aber zurück zu den Lokomotiven. Für mich macht es, wie du bei den Landschaften und Bildern schon angesprochen hast, tatsächlich einen Unterschied, welche Lokomotive vor mir unterwegs ist. Ich habe bis jetzt zwei Tauri und eine DB 218, alles von Piko. Die fühlen sich ja alle unterschiedlich an, wodurch ich mir im Kopf das passende "Bild" bzw. ein "3D-Modell" zusammenbauen kann. Ich sehe also zwar nicht mit den Augen, in meinem Kopf werden aber die Bilder zu sämtlichen hörbaren Eindrücken erzeugt. Egal ob bei der Gartenbahn oder, wenn ich mal wieder mit dem Zug zur Schule fahre. Ich denke also sehr visuell, zumindest was Gegenstände betrifft.
Menschen sehen für mich meist gleich aus. Augen- und Haarfarbe haben für mich also überhaupt keine Bedeutung. Was ich merke, sind Größe und eventuell das "Körpervolumen" über die Stimme. Ansonsten sehen Menschen für mich identisch aus.
Ich hoffe, ich konnte deine Fragen hiermit beantworten. Wenn du oder jemand anderer noch Fragen über das blind sein an eine blinde Person hat, könnt ihr mir gerne schreiben.
LG
Taurus Fan


guido, fmm und KlausZ haben sich bedankt!
Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#14 von Taurus Fan , 16.02.2022 19:55

Und noch einmal Hallo!
@Klaus5, hast du auch Piko-Weichen und wenn ja, machen die 50er da auch Probleme?
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#15 von guido , 16.02.2022 20:27

Zitat von Klaus5 im Beitrag #12
Hallo Lanz Franz
Weichen ML Train Schon beim Auspacken sind Verbindungen lose.

Gruss Klaus



Hallo Klaus,

das ist zwar jetzt off-topic und wir sollten zu ML-Train eventuell einen eigenen Thread mit Diskussion starten, aber für Taurus-Fan mag das ja dennoch relevant sein:
Ich habe mit ML-Train-Weichen oder anderen Produkten diese Erfahrungen nicht gemacht. Alles bestens und z.B. die Blechbrücken zwischen den Schienen in Weichen angeschraubt, nicht gelötet, auch unter der Weiche alles Messing, somit keine Probleme mit sich lösenden Kontaktstellen oder Korrosion. Meine Weichen liegen jetzt mehr als drei Jahre im Garten und ich hatte nie Probleme damit - mit der Korrosion bei LGB allerdings schon.

Wegen der extrem schlechten Lötbarkeit der LGB-Weichen würde ich daher niemals neue von LGB, sondern immer hnur von ML-Train kaufen, denn auch die Reparatur von LGB-Material ist eine unschöne Arbeit mit ungewissem Erfolg in der Zukunft.
Ganz persönliche Meinung, wie gesagt sollten wir über Produktqualitätseindrücke im eigenen Thread sprechen.

@Taurus-Fan: Vielen Dank für Deine Offenheit und diese interessanten Einblicke! Das ist sehr faszinierend!

Viele Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


Taurus Fan hat sich bedankt!
 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#16 von Taurus Fan , 16.02.2022 20:35

Hallo!
@Guido gerne. Freut mich immer, wenn sich jemand wirklich fragen traut und das dann auch noch so kultiviert tut.
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#17 von Klaus5 , 16.02.2022 22:06

Hallo Taurus Fan
Ich habe auf keinen Weichen mit den 50ern ein Problem
Mit der 95 er hatte ich eine Entgleisung , die hat ja das gleiche Fahrwerk.
Habe dort die Weiche gewechselt.
Die Gleise und Weichen sind ja mit ML Train Verbinder verschraubt.
Und vorher muss man genau die Messingschienen ab flexen.
Das macht Spass und ist spannend.

Gruss Klaus


 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC

zuletzt bearbeitet 17.02.2022 | Top

RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#18 von guido , 17.02.2022 21:09

Hallo Taurus Fan und andere,

zum Thema Entgleisungen ist mir noch Folgendes eingefallen.
Es kommt nicht nur auf die Achsfolge und die Bauart der Lok selbst an.
Wenn z.B. die 50er und die 95er von Piko unterschiedlich auf Weichen reagieren, aber praktisch dasselbe oder sehr ähnliches Fahrwerk haben, dann kann das auch daran liegen, dass die Kuppelspannung zu angehängten Wagen anders ist - schließlich hat die 50er noch einen Tender; der hat Drehgestelle und an den angehängte Lasten drängen das Lokfahrwerk im Hauptrahmen in Radien demzufolge nicht so nach außen wie das bei der 95er der Fall wäre.

Das ist ein Phänomen, das (vergleichsweise) in Spur 1 allzumal auftritt. Z.B. entgleisen die Märklin-91er und die V 36 gerne bei Rückwärtsfahrt, wenn bei dem recht kurzen Kuppelweg zwischen Lokfront und Wagen in engen Radien zu wenig Bewegungsspiel besteht. Dann zwängt die Kuppelspannung den letzen Radsatz am Hinterende (bei Rückwärtsfahrt, wie gesagt) so sehr nach außen, dass in Weichen oder anderen nicht durchgehenden Gleisführungen der im Außenradius laufende Spurkranz auf den Schienenkopf aufläuft und die Lok entgleist. Das ist ein Problem von Spannung und Gewicht des vorauslaufenden Radsatzes.

Außer einem recht aufwändigen Kupplungsumbau (schwenkbare Kupplung) ist es allerdings ein Leichtes, das betreffende Lokende zusätzlich zu beschweren. Schon ein Test mit auf die Lok gelegtem Zusatzgewicht wird zeigen, ob man die Entgleisungswilligkeit bei angehängten Lasten damit reduzieren kann. Falls ja, öffnet man die Lok und klebt ein paar Gewichte ein. Bei den von mir erwähnten Spur 1-Loks hat das abgeholfen. Es könnte auch bei der Piko-95er die Lösung sein, aber natürlich ohne Gewähr, ich besitze diese Lok nicht. Hingegen erscheinen mir trotz des erklecklichen vorhandenen Gewichtes die Piko-Loks, die ich habe, noch nicht schwer genug. Eventuell ginge da also noch was.

Viele Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#19 von Taurus Fan , 19.02.2022 16:59

Hallo!
@Guido, vielen Dank für die Infos. Ich selber habe einen meiner zwei Tauri auch beschwert und das hat, zumindest für die Zugkraft, Wunder gewirkt.
Nun noch eine Frage meinerseits. Wo ist bei der Piko 50er Platz für den Lautsprecher und für welche Größe ungefähr? Ich möchte nämlich einen möglichst großen Lautsprecher einbauen, weiß aber eben nicht, welcher da überhaupt Platz finden könnte.
Und welche Verdampfer habt ihr verbaut bzw. hat jemand hier Erfahrung mit den ESU Raucherzeugern in der Baureihe 50?
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#20 von guido , 19.02.2022 18:00

Hallo Taurus Fan,

da ich die Lok fertig digitalisiert gekauft habe, ist sie wie von Piko augestattet mit dem Lautsprecher im Tender (Größe ist mir unbekannt) und einem kräftigen Verdampfer, der allerdings nich gepulst ist. Der Sound ist kräftig, angenehm und voll.

Ich will nichts Falsches sagen, es kann aber sein, dass der vorhandene Piko-Decoder für einen gepulsten Verdampfer vorbereitet ist. Aber das wäre für Dich ja sowieso egal bzw. uninteressant.

Also falls es für Dich treffendere Infos gibt, so müssten sie von jemandem kommen, der seine Lok selbst bereits (um-) digitalisiert hat.

Viele Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#21 von Taurus Fan , 19.02.2022 18:19

Hallo!
@Guido, danke für die Info. Für mich persönlich spielt es zwar keine so große Rolle, ob der Verdampfer gepulst ist oder nicht, allerdings fährt auch mein Vater regelmäßig mit der Bahn und für ihn und andere "sehende Personen" macht der Gepulste vermutlich schon etwas mehr her oder?
LG
Taurus Fan


Taurus Fan  
Taurus Fan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.07.2021
Ort: An der Südbahn, Österreich
Gleise Piko- und LGB-Gleise
Spurweite G
Steuerung Roco 10870 Z21 XL mit MD 30B Booster mit Roco 10813 WLan-Mäusen, Programmieren über Handy oder ESU Lokprogrammer und Computer
Stromart Digital


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#22 von guido , 19.02.2022 20:28

Hallo Taurus Fan,

das ist gewiss Ansichtssache. Gepulste Verdampfer habe ich bislang nur auf Videos gesehen und war davon auch nicht sooooo begeistert. Ob das Destillat nun in Stößen rauskommt oder in einer langen Fahne - authentisch sieht das sowieso nicht aus, aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

Und wenn ich daran denke, dass ehemals die Ehre der Lokführer war, möglichst nicht zu qualmen und den Dampfverbrauch niedrig zu halten - da sollte eigentlich nie so viel verpuffen (im wahrsten Sinne des Wortes, denn das ist ja auch Energie, und zu viel Dampf bedeutet schlechte Dehnung und schwarze Wolken bedeuten schlecht verbrannte Kohle...[schwarzes Destillat gibt es ja glücklicherweise auch noch nicht ]). Weswegen auch authentische Photos wie z.B. von Bellingrodt aus den 50ern/60ern selten eindrucksvolle Dampffahnen zeigen, aber je weiter wir uns der Jetztzeit nähern und erst recht bei Museumsdampfzügen, die Lokführer den Regler gern mal aufreißen, weil es in den späten 60ern und in den 70ern sowieso egal war und heutzutage das Publikum so gerne den ganzen schwarzweißen Krams aus dem Schlot quellen sieht... wer für Plandampfvideos bezahlt will ja was sehen, nicht wahr...

Naja jedenfalls habe ich deshalb sowieso die Verdampfer selten an und bin höchstwahrscheinlich der ideale Dampfnörgler aber eher weniger der Ratgeber für Modellverdampfer. Auch da sollte am besten wer anderes seinen Senf oder noch besser Sott dazu geben .

Vieole Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#23 von KDW , 19.02.2022 21:53

Hallo Taurus Fan, hallo Guido,
hier kommt eine kleine Anmerkung meinerseits zum Thema "gepulste Verdampfer".
Das Wort "gepulst" bezieht sich hier nicht auf ein stoßweises Ausstoßen von Dampfwölkchen (was ja auch nicht schlecht wäre, solange es mit der Radumdrehung synchronisiert wäre), sondern lediglich auf die elektrische Ansteuerung des Heizelements im Verdampfer selbst. Das ist ja ein Heizdrahtwendel, der von der Stromversorgung der Lok gespeist wird.
Wenn ihr jetzt eine Lok im herkömmlichen Analogbetrieb habt, ist ja die an den Schienen anliegende Betriebsspannung je nach Fahrgeschwindigkeit mehr oder weniger hoch, wobei sich für den Entwickler der Dampffunktion ergibt: Die Heizleistung und damit die Dampfentwicklung variiert sehr stark! Zwischen beispielsweise halber Fahrspannung und voller Spannung (Spannungsvariation 1:2) verändert sich die Heizleistung im Verhältnis 1:4, den die Spannung geht in die Leistung quadratisch ein! Um jetzt das Heizelement nicht zu überlasten, muss also die Leistung bei maximaler Spannung auf einen akzeptablen Wert begrenzt werden. Bei geringenen Geschwindigkeiten nimmt dann aber die Dampfentwicklung sehr stark ab.
Nun könnte man ja auf die Idee kommen, das Heizelement für eine geringe Spannung auszulegen (z.B. 1/4 der maximalen Fahrspannung) und dann die Heizspannung mit einem Spannungsregler auf diesen Wert zu begrenzen. Wenn man dann aber eine linearen Festspannungsregler verwendet, wird dieser bei hohen Fahrspannungen viel Verlustleistung machen (für obiges Beispiel sogar das Dreifache der eigentlichen Heizleistung!), weshalb der Spannungsregler sehr gut gekühlt werden müsste.
Sinnvoller ist es, den Heizdrahtwendel mit mehr oder weniger langen Strompulsen zu betreiben (also Heizwendel kurz eingeschaltet, dann für eine Pause ausgeschaltet, dann wieder kurz eingeschaltet, und so weiter). Dabei werden die Pulse in Abhängigkeit von der Fahrspannung so gesteuert, dass sich ein konstanter zeitlicher Mittelwert der Heizleistung ergibt. Da der elektronische Schalter (Transistor) nur ein- oder ausgeschaltet ist, tritt über ihm keine nennenswerte Verlustleistung auf. Die ganze Pulserei geht schnell, so dass sich der Heizwendel eine ziemlich gleichmäßige Temperatur behält.

Viele Grüße
Klaus-Dieter

p.s.: Ich habe übrigens eine uralte, kleine englische Tenderlok von der damaligen Marke Tri-ang im Maßstab 00 (1:76, läuft aber auf H0 Gleisen), die stoßweise und mit der Radumdrehungen synchron Dampf ausstößt. Dazu hat die Lok im Innern einen kleinen Pumpzylinder, der vom Fahrmotor mit angetrieben wird (daher das Synchrone) und stoßweise Luft in die kleine Kammer mit dem Heizwendel bläst. Das sieht richtig gut aus!


Et is, wie et is, et kütt, wie et kütt!
Äver et hätt noch immer jod jejange...
(Rheinische Lebensweisheit)


Klaus5 und guido haben sich bedankt!
 
KDW
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert am: 21.03.2021
Ort: Achim
Gleise Märklin K, PIKO G, LGB
Spurweite H0, H0e, TT, N, 0, 00, 1, G
Steuerung RC-Betrieb für Spur G und Spur 0, digital für H0e und teilweise für H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#24 von Pirat-Kapitan , 19.02.2022 22:56

Moin,
ich habe in meinen Gartenbahnloks jede Menge gepulster Verdampfer, aber bei mir wird nie das Heizelement gepulst (das hängt fest an einem Step-Down Spannungsregler, Schienenspannung 21,5V, Heizelementspannung um 11V).
Gepulst wird der Lüfter, der den Ausstoß des vorrätigen Dampfes regelt. Man kann dieses auch sehr schön bei Echtdampfloks beobachten, der Brenner (Heizelement) brennt mit konstanter Leistung und der Dampfvorrat sammelt sich im Kessel, bis er abgerufen wird und nach getaner Arbeit durch den Schlot (ggf. auch aus den Zylindern) entweicht.

Schöne Grüße und bleibt immer bei der praxisverifizierten Realität !
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.105
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.02.2022 | Top

RE: Piko Baureihe 50 Erfahrungen, Probleme, Tipps

#25 von Klaus5 , 20.02.2022 13:22

Der Lautsprecher von PIKO ist ziemlich gross und kommt in den Tender
Das ist in der 50er viel Platz. Die Kohleabsenkung hat Uhlenbrock glaube ich auf Aux gelegt muss beim Nachrüsten programmiert werden.
Damit werden auch die Panthoraphen zum Nachrüsten der 103 gesteuert.

Meine Harzbullen von LGB haben einen gesteuerten Ventilator für Kamin und Zylinder Dampf.
PIKO hat nur einen Raucheinsatz mit Elektronik , der war schon mal kaputt, hat PIKO auf Gewährleistung ersetzt.
Leicht auszuwechseln.

Seit ich Fläschchen mit Kanülle nehme ,sind die Probleme wie weggeblasen.
Habe nämlich noch ein leeres Fläschchen wegen der Luftblasen.
Funktioniert bei G und H0

Gruss Klaus


 
Klaus5
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert am: 17.02.2013
Ort: Nähe Stuttgart
Gleise K Gleise und G Gleise R2
Spurweite H0, G
Steuerung CS3 CS2
Stromart AC, DC


   

Weiter nach 20 jahren (LGB)
LGB-Sachen geschenkt bekommen, was brauche ich noch?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 212
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz