Oberleitung - Übergang zum Schattenbahnhof

#1 von Volldampf , 02.04.2022 13:37

Hallo zusammen,

ich plane einen Schattenbahnhof. Der sichtbare Teil der Anlage soll eine funktionslose Oberleitung erhalten, da ich die E-Loks „aufgebügelt“ fahren möchte, der Schattenbahnhof erhält keine Oberleitung.
Wie realisiere ich den Übergang, damit bei der Ausfahrt vom Schattenbahnhof in den sichtbaren Bereich der Panthograph sicher zur Oberleitung geführt wird? Bislang stelle ich mir vor, dass der Fahrdraht von oben herunter geführt wird und den Pantho so einfängt. Praktische Erfahrung habe ich damit keine.

Vielen Dank für eure Hilfe.


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.209
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Oberleitung - Übergang zum Schattenbahnhof

#2 von floete100 , 02.04.2022 17:55

Hallo Michael,

ich habe drei Varianten von "Panto-Fängern" auf meiner Anlage:


Die rechts sichtbaren "Hörner" enthalten unterseitig je einen entsprechend gebogenen 2 mm-Messingdraht.


Hier habe ich nur die Fahrdrähte nach oben abgezogen (ohne Tragseil). Sie enden jeweils in einem Stückchen 2 mm-Messingdraht. Auf dessen Ende ist ein M2-Gewinde geschnitten; hinter den Holzträgern sitzt eine M2-Mutter, mit der die Fahrdrähte gespannt werden.


Ein Stück (schon wieder ) 2 mm Messingdraht steckt mit einem Ende in dem Fuß der Tunnel-OL - Nr. 1) (der Draht ist leider nicht sehr scharf abgebildet, aber heute ist diese Stelle für ein neues Foto nicht mehr gut zugänglich). Der Draht verläuft abwärts und der Krümmung des Gleises folgend; an der Stelle, wo er unter die Wendel tritt, habe ich ihn per Feile im Holz versenkt - Nr. 2). Das hintere Ende des Drahts ist um 90° nach oben gebogen und tritt durch das Holz - Nr. 3). Ich habe auf dieses Ende ein M2-Gewinde geschnitten, sodass der Einfädeldraht hier mit Unterlegscheibe und Mutter einfach und sicher befestigt werden kann.

Ach, und noch ein Tipp: Da Du eh aufgebügelt fahren möchtest, solltest Du Dir über die "Funktionslosigkeit" der Oberleitung nochmal Gedanken machen. Ich fahre auch digital, aber mit Strom in sämtlichen OL-Teilen. Das erhöht deutlich die Sicherheit der Stromversorgung, wenn die E-Loks "von oben und unten" versorgt werden.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


klein.uhu hat sich bedankt!
 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.304
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 02.04.2022 | Top

RE: Oberleitung - Übergang zum Schattenbahnhof

#3 von Peter BR44 , 02.04.2022 19:43

Hallo Michael,

hatte es so gelöst.







Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


klein.uhu und Joburg haben sich bedankt!
 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.250
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


   

Formsignal Bausätze ? - taugen die Flachmastsignale bei Conrad etwas?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 33
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz