RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#51 von blechwurmpilot , 12.03.2014 10:46

Die Weichenverbindung vor dem Bahnsteig zwischen Gleis 2 und 3!


blechwurmpilot  
blechwurmpilot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 20.08.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#52 von Bona , 12.03.2014 14:18

Hallo Marcel,

eine gaaaanz wichtige Sache habe ich noch vergessen: Achte besonders in der Kurve vor/nach der Fahrt in den Schattenbahnhof nach unten darauf, dass sich die Gleise bei einer Senkung nicht mitanpassen. Damit meine ich das Prinzip wie bei der Steilkurve der Carrera-Bahn zB. Geht es rauf oder runter, passen sich die Gleise gerne an. Fährt nun ein Zug auf diesem Gleis, verlieren die Räder einseitig den Kontakt auf einer Seite, wenn auch nur leicht. Stelkle es dir vor wie beim Auto, wenn Aquaplaning ist, die Reifen schweben regelrecht über die Straße. Das musst du unbedingt im Auge behalten. Also frühzeitig am besten mehrere Loks einzeln und mal mit Wagen (langsam!!) rüber fahren lassen und genau beobachten, ob ALLE Räder schön auf dem Gleis bleiben. Wir hatten das jahrelang ohne es zu merken, bis es eines Tages rauskam, als mein Bruder eine leichtere Tenderlok mit 4 Würtemberger (alle beleuchtet, mit Schleifer) hoch fahren wollte (schon ab Kurve Steigung) und der Zug immer an der gleichen Stelle bei niedrigerer Geschwindigkeit einfach so hängen blieb. Abhilfe schafft zB. ein Holzstückchen an der Stelle, wo das Gleis zu sehr runterdrückt. man nennt es "ausrunden". Die Stelle leicht anheben damit und schon hat der Zug wieder Kontakt. Das Hinterhältige daran: Es fällt kaum bis gar nicht auf.

Lies dir dazu mal den Punkt "Verbesserung der Zugkraft" hier durch:
http://www.moba-tipps.de/

Leider wird nicht die genaue URL angezeigt, es steht unter "Züge" (blaue Überschrift), dann "Verb. d. Zugkraft"
Diese Seite kommt übrigens von jemanden aus diesem Forum hier. Die Tipps sind einfach der Wahnsinn! Kann man viel lernen


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#53 von Neuro , 12.03.2014 14:34

Zitat von Bona
Hallo Marcel,

eine gaaaanz wichtige Sache habe ich noch vergessen: Achte besonders in der Kurve vor/nach der Fahrt in den Schattenbahnhof nach unten darauf, dass sich die Gleise bei einer Senkung nicht mitanpassen. Damit meine ich das Prinzip wie bei der Steilkurve der Carrera-Bahn zB. Geht es rauf oder runter, passen sich die Gleise gerne an. Fährt nun ein Zug auf diesem Gleis, verlieren die Räder einseitig den Kontakt auf einer Seite, wenn auch nur leicht. Stelkle es dir vor wie beim Auto, wenn Aquaplaning ist, die Reifen schweben regelrecht über die Straße. Das musst du unbedingt im Auge behalten. Also frühzeitig am besten mehrere Loks einzeln und mal mit Wagen (langsam!!) rüber fahren lassen und genau beobachten, ob ALLE Räder schön auf dem Gleis bleiben. Wir hatten das jahrelang ohne es zu merken, bis es eines Tages rauskam, als mein Bruder eine leichtere Tenderlok mit 4 Würtemberger (alle beleuchtet, mit Schleifer) hoch fahren wollte (schon ab Kurve Steigung) und der Zug immer an der gleichen Stelle bei niedrigerer Geschwindigkeit einfach so hängen blieb. Abhilfe schafft zB. ein Holzstückchen an der Stelle, wo das Gleis zu sehr runterdrückt. man nennt es "ausrunden". Die Stelle leicht anheben damit und schon hat der Zug wieder Kontakt. Das Hinterhältige daran: Es fällt kaum bis gar nicht auf.

Lies dir dazu mal den Punkt "Verbesserung der Zugkraft" hier durch:
http://www.moba-tipps.de/

Leider wird nicht die genaue URL angezeigt, es steht unter "Züge" (blaue Überschrift), dann "Verb. d. Zugkraft"
Diese Seite kommt übrigens von jemanden aus diesem Forum hier. Die Tipps sind einfach der Wahnsinn! Kann man viel lernen


Gruß
Thorsten



Hallo Thorsten,
danke für den Link, die Seite ist echt nützlich. Habe grade mal den genannten Punkt und auch einige Andere durchgelesen Ist aufjedenfall mal gespeichert.
Sollte das Problem nicht eigentlich weg sein wenn man die Gleise fest macht? Weil dann können sie sich doch nicht mehr heben. Zu Starke Buckel oder Täler im Gleis, sprich Steigungswechsel, ist logisch, zumindest können Dampfloks da Probleme machen. Da kann ich mich noch an Zeiten unserer alten Märklin BR01 erinnern und dem Plastikgelände. Da gabs einen Buckel, wenn man da zu schnell fuhr entgleiste sie da sie förmlich über den Buckel kippen musste. Das ist aufjedenfall ein wichtiger Hinweis den ich bisher noch nicht bedacht hatte, da sollte ich alles in aller Ruhe ausprobieren bevor fixiert wird.

@ Blechwurm: Die Verbindung Gleis 2 / Gleis 3 dient lediglich für den Nachtbetrieb der Anlage. Nachts soll nicht soviel Personenverkehr stattfinden, dafür möchte ich dann mit einer Rangierlok im Bahnhof einige Waggons hin und her transportieren und Züge zusammenstellen. Deswegen habe ich unbedingt den Übergang gebraucht. Ich hatte auch erst andere möglichkeiten probiert (z.b. im Bereich in dem sich das ganze sowieso aufsplittet), aber es hat alles nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt hatte, deswegen blieb das so. Aber die Gleise liegen noch nicht, also wenn du vielleicht eine Idee hast wie ich den Übergang in dem Bereich schöner gestalten kann, bin ich für diese offen.


Gruß
Marcel

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#54 von Bona , 12.03.2014 14:55

Hallo Marcel,

das Ganze ist reine Physik. Stell dir mal zB. ein Lineal aus Gummi vor und verdreh das mal ganz leicht. Wenn du dann was Festes draufstellst, wie eine Lok, passt sich diese ja nicht an (ist ja kein Geländewagen mit spezieller Federung, wo sich die Räder dem Gelände anpassen und der Wagen dabei gerade bleibt). Das heißt, an der Stelle, wo die Biegung ist, verliert das Rad den Kontakt zum Boden. Wenn du das nun so festschraubst oder klebst, verbessert sich das nicht, im Gegenteil, es wird noch schlimmer, weil sich das Gleis ja noch mehr der Platte anpasst. Am besten kann man das bei unserer Anlage bei der Auffahrt der Straße sehen: Ein brett für die Auffahrt, ein Brett für die Kurve. Warum 2 Bretter, nicht eins? Wäre es aus einem Brett, ginge die Kurve mit der Auffahrt gleich mit hoch. Die Autos würden ab der Kurve also in den Graben fallen. Da könnte ich mal noch so einige RTW´s für die Anlage kaufen, so viele Schwerverletzte gäbe es
Und wer ein paar schwarze Kombis hier im Forum zum Verkauf anbietet, die nehme ich auch, es wird einige Leichen geben
Deshalb Auffahrt und Kurve getrnnt, damit die gerade liegt. Da gibt es zwar durch Biegen und machen Tricks, damit der Verlauf feiner ist, wie die Kurven im Sauerland, aber da habe ich noch keine Ahnung von, wie man das sauber gestalten kann, dass Kurven sauber hoch gehen, ohne dass sie dermaßen angeschrägt sind.


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#55 von Neuro , 20.03.2014 10:37

Hallo Stummis,
seit meinem letzten Beitrag sind wieder einige Gleise eingetrudelt und so konnte ich in aller ruhe auch mal einige Tests bezüglich der Steigung durchführen.
Wie schon vermutet, mit kleinen Loks komm ich mit vielen Wagen hinten bei den 5 % nicht hoch, aber das will ich ja auch garnicht, da kleine Loks lediglich im Bergwerksbereich zum Rangieren dienen sollen, daher also kein Problem.
Als nächstes habe ich den Versuch mit meiner großen E-Lok gemacht. An diese habe ich alles gehängt was ich aktuell da habe und konnte so eine Zuglänge von 2 Metern erreichen. Damit bin ich dann ebenfals im hinteren Abschnitt nach unten gefahren, habe sie angehalten und anschließend die ganze Traktion nach oben schieben lassen. Bei niedrigster fahrstufe aus dem Stand tut sie sich schwer, allerdings kein Schlingern, kein durchdrehen, trotz leicht verölten Rädern. Fazit: Es funktioniert also auch trotz meiner starken Steigung.

Heute habe ich mir den ganzen Tag für die Moba eingeplant. Zum einen möchte ich noch Stützen in der Mitte der Platte anbringen, denn durch den starken Ausschnitt im hinteren Bereich verliert die stabile Grundplatte leicht an Stabilität. Damit nichts passiert wenn ich mich drauflege/drauflehne baue ich also nun noch Metallfüße in die Mitte oder im hinteren Bereich der Platte ein und somit wäre die Gefahr auch beseitigt. Aktuell kann ich mich zwar drauflehnen, allerdings gibt die Platte etwas nach und später wenn alles mit Gips überzogen ist würden Risse entstehen. Desweiteren habe ich nun genug Gleise zusammen um die Hauptstrecke (Doppel-Gleise im großen Kreis) für die Gesamte Anlage zu realisieren. Daher werde ich heute im rechten Bereich der Anlage den Weg nach unten ausschneiden und dort ebenfals die Bretter befestigen sowie Gleise legen.

Wenn ich dann noch Zeit haben sollte werde ich mal ein Video machen

@Bona: Das was du meinst bezüglich der Biegung der Gleise habe ich schon beachtet Die Bretter sind in mehrere Abschnitte unterteilt wodurch ein verwinden wie du es beschrieben hast nicht vorkommt. Hat sich im Test bezüglich der Steigung auch schön gezeigt.

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#56 von Neuro , 20.03.2014 22:49

Hallo nochmal Stummis,
wie schon heute morgen geschrieben habe ich heute den ganzen Tag an der MoBa verbracht. Zuerst habe ich nochmal 4 Stützen angefertigt, da durch das durchschneiden sonst später Probleme entstehen könnten. Dann klingelte auch schon der Postbote

Er brachte mir eine Lieferung vom Eisenbahnsüchtling (danke hier an dieser Stelle nochmal für die super Abwicklung), darin war eine BR185 Serie 482 der MRCE und ein Set Märklin Cargowagen.

Den restlichen Tag habe ich damit verbracht die Abfahrt auf der rechten Seite der Anlage anzufertigen und natürlich auch alles auszuprobieren nachdem ich fertig war

Ich möchte auch jetzt nicht viel mehr erzählen daher hier nun noch einige Bilder:










Gute Nacht!

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#57 von Bona , 21.03.2014 01:20

Die Abfahrt-Perspektive erinnert mich an die Bielefelder Straba Haltestelle Rathaus Richtung Jahnplatz/HBF... für diejenigen, die ebenfalls aus OWL kommen^^
Was mich daran erinnert? Nun ja, ich will nicht darauf hinaus, aber die geht auch so steil runter

Aber gut, scheint ja wohl alles zu passen wie? Nur, 2m Zuglänge, die werden es nicht lange bleiben wenn du hier mal was siehts und da mal was Neues rauskommt, da wirst du definitiv immer wieder mal neues Rollmaterial haben wollen. Nach dem Motto: Sehen, haben wollen, Konto überprüfen, kaufen!
Und dann muss man wieder das Verhältnis Gewicht der Waggons und Steigung beachten, ob es noch immer gut geht.
Aber die Kohlewagen von Cargo und der Messwagen (wenn es der ist) wären auch mein Geschmack gewesen. Die anderen scheinen Hobby bzw. My World-Wagen zu sein oder? Haben wir auch noch wenige, die verschwinden aber nach und nach, bzw. setzten wir gar nicht mehr ein, weil sie einfach, wie soll ich sagen, nicht authentisch genug sind. Hängt aber ein bisschen auch davon ab ob Spielbahn oder nicht und der Geschmack. Ich persönlich bin da für 4 achsige Wagen und wenn 2-achsige, dann zB. geschl. Güterwagen, Kohlewagen, etc. 4-Achser bei großen Kohlewagen, Gaswagen, Nieder-/Hochboardwagen, Rungenwagen mit umlegbaren Rungen.


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#58 von Neuro , 30.03.2014 18:22

Hallo Stummis,
da ich nun schon einige Zeit nichts mehr geschrieben habe, ist es mal wieder an der Zeit.
Letzte Woche habe ich noch einen Großteil der Trittschalldämmung verlegt, somit ist die Hauptstrecke komplett abgedeckt und dämmungstechnisch erledigt

Diese Woche habe ich mich mal etwas mit ACID unterhalten, welcher mich drauf hinwies das heute hier eine MoBa-Börse stattfand. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Da er auch dort hingehen wollte und ich sowieso an einem Silberling von ihm interessiert war, konnten wir also so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Mein Ziel war es auf der Börse heute S88-Rückmeldedecoder oder Magnetartikeldecoder zu ergattern. Dieses Ziel habe ich jedoch weit verfehlt Ausser Lokdecoder war auf der Börse nichts weiteres zu finden. Jedoch gab es Wagen und Loks, in Hülle und Fülle. Da ich ja von ACID einen Mintgrünen Silberling erstand und Decoder keine zu bekommen waren, dachte ich mir mach ich gleich den Personenzug komplett Somit habe ich dann auf der Börse nochmal 3 Mintgrüne Silberlinge und den dazu passenden Steuerwagen gekauft. Meine Freundin entdeckte dann noch einen Kühlwagen mit "Milchschnitten"-Werbung welcher ihr sehr gefiel, also fand dieser auch den Weg in meine Tasche

Somit konnte ich nun heute einen Test mit der endgültigen maximalen Zuglänge fahren und stellte fest: 5% Steigung funktionieren einwandfrei, nicht nur befahren sondern auch direkt an der Steigung anfahren! Dazu ist weiter unten dann auch ein Video zu finden

Hier nun noch die Bilder des heutigen Tages, mehr als diesen Tag gibt es aus dieser Woche nicht zu berichten

Kompletter Zug:


Steuerwagen rotes Schlusslicht:


Steuerwagen weißes Schlusslicht mit Zugzielanzeigenbeleuchtung:


Milchschnitten Kühlwagen


Und hier nun noch das versprochene Beweisvideo das die 5% Steigung ohne Probleme gemeistert werden:



Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#59 von ACID , 30.03.2014 19:27

Hi Marcel

War super heute Vormittag! Seid echt sympathisch, ihr beiden
Mit deinem Einkauf bist so wie es aussieht mal richtig happy, oder?
Schöne Bilder vom kompletten Zug! Und das Video bestätigt mich nochmal
darin, dass die Steigung von 5 % absolut kein Problem darstellt. Aus dem
Stand raus hat die Lok mit den fünf Waggons doch eine gute Zugkraft, so
sieht es zumindest aus.

Na und der Milchschnitte-Wagen......
Ich hätte lieber den "McDonald`s" genommen, grins...

Ich bin übrigens grad bei meinen Eltern zuhause und wollt mich daran
machen, den SBB Cargo Waggon zu altern... Aber nöööö, liegen die
Farben und das ganze Zeug halt echt alles bei mir zuhause!!!!!

Aber bis morgen schaff ich das. So, und jetzt lese ich mich hier mal etwas
durch deinen Thread!

Schönen Abend Euch rost:

Christian


Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V



Member of "M(E)C Garagenkinder"


ACID  
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.202
Registriert am: 11.12.2011


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#60 von saarhighländer , 30.03.2014 20:14

Hallo Marcel,

na da hast du aber nen Fang gemacht und wenn deine Freundin so auf "was Süßes steht" wäre da noch der "nutella-Wagen" (hat der Jan aus Steinbach) oder welche von "Ritter-Sport" in blau und rot (habe ich auch) dringend zu empfehlen. Diese sind genau in der Art wie der "Milchschnitte-Wagen" und für die Leckermäulchen ein "must-have"
Und appropos "wir haben uns getroffen", Christian du Nase Als eingefleischter Stummitreffer muss doch nach dem Guten-Tag-Handschlag die Fotomaschine gezügt werden Gelle?

Gruß in die neue Zeitrechnung , Thomas


M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.308
Registriert am: 20.11.2011
Ort: Im Saarland zuhause, in der Welt daheim
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#61 von Neuro , 30.03.2014 20:33

Zitat von saarhighländer
Hallo Marcel,

na da hast du aber nen Fang gemacht und wenn deine Freundin so auf "was Süßes steht" wäre da noch der "nutella-Wagen" (hat der Jan aus Steinbach) oder welche von "Ritter-Sport" in blau und rot (habe ich auch) dringend zu empfehlen. Diese sind genau in der Art wie der "Milchschnitte-Wagen" und für die Leckermäulchen ein "must-have"
Und appropos "wir haben uns getroffen", Christian du Nase Als eingefleischter Stummitreffer muss doch nach dem Guten-Tag-Handschlag die Fotomaschine gezügt werden Gelle?

Gruß in die neue Zeitrechnung , Thomas



Haha, ach Thomas,
ich denke nicht das es das letzte Treffen mit Christian gewesen ist Wir wohnen nicht weit voneinander, daher wird es in Zukunft ab und an auch mal zu Basteleien kommen denk ich. Beispiel altern Das mit der Fotomaschine merk ich mir mal, nicht das ich hier auch noch einen Anpfiff kassier Bezüglich der Süßigkeiten Wagen: Ich sehs schon kommen das ich über kurz oder lang, wenn ich mit ihr auf einigen Börsen war, einen kompletten Zug nur mit solchen Wagen zusammenstellen kann Und damit wären wir auch schon beim Thema Börse, demletzt hatten wir es ja bei dir im Thread erst drüber. Siehst du, uns ging es auch nicht besser heute Jedoch haben wir es immerhin geschafft erst einmal eine Runde komplett durchzulaufen bevor wir zuschlugen

@ Christian: Das Kompliment kann ich nur zurück geben Ja mit dem Einkauf bin ich mehr als nur zufrieden. Ehrlichgesagt hatte ich nicht damit gerechnet so schnell einen kompletten Zug in der gewünschten Länge zusammenstellen zu können. Somit ist schonmal der Grundstein für meinen Personenverkehr gelegt Nur keinen Stress mit dem Altern In der Ruhe liegt die Kraft. Hab deinen Thread ja in den Lesezeichen und mein Nr. hast du auch Sobalds da etwas zu sehen gibt bekomme ich das hoffentlich zügig mit. Freu mich jedenfalls schonmal auf neue Bilder deiner Arbeiten. Das nächste mal wenn du wieder von einer Börse weisst in unserer Umgebung sag mir sofort bescheid! Ich bekomm hier irgendwie nichts mit :I Hatte erst vor einigen Wochen nach Börsen gegoogelt, da bin ich über die Estenfelder allerdings nicht gestolpert.

So ich mach mich nun ins Bett, war ein langer Tag heute.

Einen schönen Sonnabend euch allen.

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#62 von ACID , 30.03.2014 21:06

Zitat von saarhighländer
[b].....Und appropos "wir haben uns getroffen", Christian du Nase Als eingefleischter Stummitreffer muss doch nach dem Guten-Tag-Handschlag die Fotomaschine gezügt werden Gelle?



Ja Thomas, das kam mir dann später auch in meinen Kleinschädel ops:
Aber wie Marcel schon sagt... Ich denke mal da werden sich noch mehrere Gelegenheiten ergeben!
Ach und an dieser Stelle muss es einfach wieder mal gesagt werden: Stummis treffen is echt klasse

Grüße, Christian


Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V



Member of "M(E)C Garagenkinder"


ACID  
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.202
Registriert am: 11.12.2011


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#63 von Stefan7 , 30.03.2014 21:12

Den Anschiss gibt es von mir jetzt ....................... aber gehörig

Stummitreffen ohne Bildbeweis gelten nach §3 der Garagenkinder als nicht stattgefunden

liche Grüße

Diktator7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#64 von ACID , 30.03.2014 21:15

Zitat von Stefan7
.....Stummitreffen ohne Bildbeweis gelten nach §3 der Garagenkinder als nicht stattgefunden






Und "Diktator7"...... *brüüüüll*
Ich schmeiß mich grad voll weg, hahaaa!! Grüße an Dich, bester Stefan!


Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V



Member of "M(E)C Garagenkinder"


ACID  
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.202
Registriert am: 11.12.2011


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#65 von Neuro , 30.03.2014 21:36

Bei mir herrscht grade nur noch Informationsbedarf Klärt mich jemand auf bitte?

@Stefan: Willkommen in meinem Thread xD Gilt als Beweisbild vorrübergehend auch das Bild des Waggons von Christian? Der fährt im Video auf meiner Baustelle, in Farbe und Bunt! Dann liefern wir beim nächsten Treffen ein ordentliches, vorschriftsmäßiges Bild nach

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#66 von saarhighländer , 30.03.2014 21:39

Hi Marcel,

guckst du hier:

http://w.stummiforum.de/viewtopic.php?f=18&t=101269

oder hier ab ca. der Hälfte der Seite:

http://w.stummiforum.de/viewtopic.php?f=...3273&start=3200

Gruß Thomas


M-Gleis, denn NUR das "M" macht den Unterschied

viewtopic.php?f=64&t=70077

Mit-Glied "IG-MoBa-Saar-Pfalz" und "M(E)C Garagenkinder"

Sympathisant des "Don Camillo v. d. Pälzer Niederungen"


 
saarhighländer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.308
Registriert am: 20.11.2011
Ort: Im Saarland zuhause, in der Welt daheim
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#67 von Bona , 30.03.2014 23:59

Moin zusammen,

schade, dass ich soweit weg wohne, wäre wohl auch gerne dabei gewesen... (vorausgesetzt, ich hätte gedurft )
erst recht bei so einer Börse. Eigentlich sage ich ja immer wieder mal "es passt nichts mehr auf die Anlage, zu voll" und kurze Zeit später überlegt man sich doch noch was Gefundenes zu kaufen und so ganz plötzlich und rein zufällig hat man wie aus Reflex das Portemonnaie gezückt...upps^^
In Bielefeld gab es (inzwischen) gestern auch eine. Bin ich aber nur auf die Idee gekommen mal zu googeln, als ich den Thread hier weitergelesen habe und da war sie auch schon zu Ende...leider!
Aber wenn man schon mal dabei ist, Stummis treffen ist lustig, den letzten Donnerstag erst mitgemacht beim Märklin Insider Stammtisch OWL
Alle bringen sie Modelle mit und lassen sie im Cafe auf einer Modul-Anlage fahren um zu zeigen und mal wieder "auszuführen"

@Marcel
Schön langer Zug mit den n-Wagen. Aber sind das überhaupt Silberlinge, egal welche Lackierung die haben? Ich dachte immer Silberlinge sind nur die, die in Silber lackiert sind :
Und Marcel, du weißt ja, ab jetzt nur mit Milch und Honig arbeiten ja, wenn man schon so einen kinder-Wagen hat

Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#68 von raily , 31.03.2014 01:50

Hallo Leute,

da darf ich bitte meinen Senf dazugeben:

Zitat von Bona
Schön langer Zug mit den n-Wagen. Aber sind das überhaupt Silberlinge, egal welche Lackierung die haben? Ich dachte immer Silberlinge sind nur die, die in Silber lackiert sind :


Mittlerweile hat es sich auch eingebürgert, zu den neueren Lackierungen der Silberlinge auch Mintlinge oder Rotlinge für die
spätere Lackierung nach dem Mintgrün zu sagen,
aber im Prinzip sind es immer noch Silberlinge, dann halt nur in moderneren Lackierungen, denn mit Silberlingen ist der Wagentyp
bezeichnet,
die Fachleute sprechen da, wie gesagt, von n -Wagen.

Die ersten waren übrigens grün und da kam keiner auf die Idee, diese Grünlinge zu nennen, der Name Silberlinge entstand erst später,
gelegentlich wurden sie auch als Silberfische bezeichent, was sich aber nicht durchsetzte,
hier der grüne Ur-Silberling rückwirkend betrachtet:




Auf deine Anlage, Marel, bin ich erst durch deinen Börsenbesuch mit Christian, über den er bei sich berichtet hat, gestoßen.
Gr0ßartig etwas dazu sagen, kann ich noch nicht, da muß ich mich noch ein bißchen einlesen, auf alle Fälle gefällt mir schon mal,
was ich so im Schnelldurchlauf gesehen habe.
Und vielleicht kannst du die 5%-Steigung noch irgendwie abflachen, denn die beiden Testloks waren ausgesprochen gute Zugpferde,
wenn ich das mal so sagen darf, es gibt aber auch Modelle die dem nicht so gut gewachsen sind,
da sollte man vorsehen, nicht daß man sich nachher schwarz ärgert, weil das neue Wunschmodell es nicht aus dem SBf schafft!

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#69 von Bona , 31.03.2014 02:47

@Dieter
Ah ok, danke... wieder was dazu gelernt!

Zitat von raily


Und vielleicht kannst du die 5%-Steigung noch irgendwie abflachen, denn die beiden Testloks waren ausgesprochen gute Zugpferde,
wenn ich das mal so sagen darf, es gibt aber auch Modelle die dem nicht so gut gewachsen sind,
da sollte man vorsehen, nicht daß man sich nachher schwarz ärgert, weil das neue Wunschmodell es nicht aus dem SBf schafft!



Habe ich ihm auch geschrieben. Setze da mal eine BR85 vor... wobei vom Stummitreffen am Donnerstag meinte in einem anderen Bezug, sie sei schön schwer. Wir haben die aber zu hause auf der Anlage und wir sagen, die zieht soooo viel nicht...
Aber ich glaube, Marcel verdreht schon die Augen, so könnte ich es mir vorstellen, wie wir schon eingeredet haben, dass er schon von 5% Steigungen nachts träumt
Im Video ging es ja und solange er nichts "Leichtes" fahren möchte, wird es dann laut Video wohl reichen. Wenn irgendwann nicht (mehr), tja... flaster:


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#70 von Neuro , 31.03.2014 08:27

Guten morgen und erstmal wieder ein Dankeschön für alle Beiträge

@Dieter: Willkommen in meinem Thread und danke für den informativen Einstieg hier Ich hatte das mit den Silberlingen irgendwann mal gelesen und dachte das würde schon so stimmen Lag ich ja gott sei dank nicht ganz falsch

Zitat von Bona

Im Video ging es ja und solange er nichts "Leichtes" fahren möchte, wird es dann laut Video wohl reichen. Wenn irgendwann nicht (mehr), tja...



@Thorsten: Du gibst bezüglich der Steigung keine Ruhe, hm? Ich bin ehrlichgesagt aber mittlerweile am überlegen ob ich das nochmal umplan und lieber an beiden Enden eine Wendel bau. Dadurch könnte ich meinen Schattenbahnhof nach hinten verlagern und hätte im vorderen Bereich mehr Platz für die Technik Die Idee muss ich allerdings noch etwas ausbrüten.

Bezüglich der Zugfahrzeuge: Bei mir wird nicht viel kleines fahren und wenn doch dann wird die kleine Lok nicht viel ziehen müssen. Mir gefallen diese kleinen Loks einfach irgendwie nicht

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#71 von ACID , 31.03.2014 12:09

Hi Marcel

Nur ganz kurz.... Wir müssen was mit deinem Hintergrund machen!
Am besten bevor du irgendwas anderes machst

Gruß,

Christian


Die Anlage 'Geislingen' ist Geschichte.
Platzmangel? Egal! Modellbahn geht auch in Klein...
Mein H0 Diorama: Fernthal Ep. IV/V



Member of "M(E)C Garagenkinder"


ACID  
ACID
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.202
Registriert am: 11.12.2011


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#72 von Bona , 31.03.2014 12:12

Hallo Marcel,

Zitat von Neuro
@Thorsten: Du gibst bezüglich der Steigung keine Ruhe, hm?



Das sollte diesmal eigentlich mehr eine Meinung zu Dieter sein, weil er ebenfalls anfing
Wir haben ja gesehen, dass du mit schweren Loks Glück hast, aber mit leichten Loks Probleme kriegen würdest. Da du keine kleinen Loks großartig dort fahren möchtest, musst du selbst wissen, das "Risiko" auf Dauer einzugehen.
Ich denke da nur an Geschmacksänderung. Als Kind wollter ich nur moderne Züge. Mittlerweile finden wir Dampfloks und alte E-Loks zum Teil genauso schön. Kleine Loks mochten wir vorher auch nicht und heute schauen wir zT. auf Rangierloks. Wir denken ab und an: "Was, wenn wir doch mal wollen..."

Aber das sollte diesmal wirklich keine Anspielung bzw. Wink mit dem Zaunpfahl sein . Deshalb ja auch der Scherz mit dem "Albtraummodus"^^
Eine Wendel haben wir auch nicht, soll bei einer neuen Modellbahn aber auch mal dazu kommen.
Du kriegst das schon irgendwie hin!


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#73 von raily , 31.03.2014 14:30

Hallo Marcel,

Zitat von Neuro
Bezüglich der Zugfahrzeuge:
Bei mir wird nicht viel kleines fahren und wenn doch dann wird die kleine Lok nicht viel ziehen müssen. Mir gefallen diese kleinen Loks einfach irgendwie nicht


da hast du etwas falsch verstanden:
Ob ein Lokmodell eine x-beliebige Steigung mit seinem Zug schafft oder nicht, liegt nicht an groß oder klein,
oder leichter oder schwerer, sondern am Fahrwerkskonzept, wie da die Lastverteilung und die Haftreifenlage ist.
Eine DHG 500-Industrielok der alten Generation schleppt dir so ziemlich alles diese Steigung hinauf,
während die neue Ausführung der z.B. E91 bei ungünstiger Triebgestellstellung spätestens in dem oberen Bogen
mit durchdrehenden Rädern schlapp macht und das ist ein echter Gewichtsbrocken.

Die Idee mit der Wendel ist nicht schlecht, bedenke aber bitte, die in einem großen Radius zu bauen,
denn der Bogen erhöht die nötige Zugleistung.

Mein Vorschlag wäre, die vorhandene Steigung abzuflachen.

Mal sehen, was die Kollegen dazu noch meinen.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#74 von Neuro , 31.03.2014 17:57

So Na hier sind ja mittlerweile einige am Posten, freut mich.

@Christian: Das mit dem Hintergrund wollte ich angehen sobald ich das Rohgerüst des Berges stehen hab, damit ich weiß wo ich mit dem Hintergrund beginnen muss und wo ich mir die Arbeit "sparen" kann da eh nicht sichtbar Hatte an ein fertiges großes Panoramabild gedacht, ich glaub hier im Thread hatte auch mal jemand einen Link zu solchen Bildern gepostet Hab mir das abgespeichert, müsste ich jetzt suchen.

@Dieter: Du sprichst hier bezüglich der Wendel und dem Kreisradius ein kleines Problem an was ich aufgrund der Abmaße meiner Anlage nicht ändern kann... Wenn ich im doppelgleisigen Wendel nach unten möchte muss ich ein Gleis mit 24130 (Radius 1) und das andere mit 24230 (Radius 2) verlegen, da der Platz für mehr nicht ausreicht...

Allerdings habe ich heute ein anderes Problem: Ein Getriebe meiner Br185 (Verkehrsrot) blockiert und die Lok lässt sich somit nicht mehr bewegen. Ich wollte ja eigentlich noch eine ganze Weile die Finger von den Lokbasteleien lassen, allerdings bleibt mir jetzt leider nichts mehr anderes übrig. Habe mir grade von der Märklinseite Explosionszeichnungen besorgt Mal schauen wie es im Getriebe aussieht und wo das Problem liegt, ich hoffe ich bekomme sie schnell wieder flott

Edit: Sie läuft wieder War einfacher als gedacht und der vorherige Respekt hat sich zügig gelegt. Das Problem lag an einem kleinen Plastikteil innerhalb des Getriebes. Wie das Teil dort hinein gekommen ist und woher es war ist mir unklar. Ich habe extra das komplette Fahrwerk sehr genau untersucht und von dort stammt es nicht, es sind nirgendwo Abbrüche oder fehlende Teile zu sehen. Vielleicht lag es auch noch auf der Schiene von einer Bastelei? Ist nun auch egal, die Hauptsache ist sie dreht wieder sauber ihre Runden

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Marheim - Kartbahn fertiggestellt - zum ersten mal Gestalten ;-)

#75 von Bona , 31.03.2014 23:05

Zitat von Neuro
Edit: Sie läuft wieder War einfacher als gedacht und der vorherige Respekt hat sich zügig gelegt. Das Problem lag an einem kleinen Plastikteil innerhalb des Getriebes. Wie das Teil dort hinein gekommen ist und woher es war ist mir unklar. Ich habe extra das komplette Fahrwerk sehr genau untersucht und von dort stammt es nicht, es sind nirgendwo Abbrüche oder fehlende Teile zu sehen. Vielleicht lag es auch noch auf der Schiene von einer Bastelei? Ist nun auch egal, die Hauptsache ist sie dreht wieder sauber ihre Runden



Hallo Marcel,

hoffentlich doch kein (wichtiges) Innenteil der Lok. Weil wenn es nicht allzu winzig ist, hätte man das wohl gehört, wenn so eine Lok spätestens mit dem Schleifer auf das Teil trifft und hochschleudert, so denke ich. Aber hast Glück gehabt, ich habe eine BR 111 in beige/orange, die fuhr nach kurzer Zeit nach Gebrauchtkauf nicht mehr (schon ein paar Jährchen her). Öh, ja, die Freiwillige Feuerwehr Mittelstadt musste ausrücken: Brandeinsatz mittel, Rauchentwicklung in einer E-Lok!
Was passiert ist? Naja, der Digitaldecoder hat sich nur mal eben verabschiedet.... 100€ hätte ein neuer gekostet, die Lok habe ich für 60€ gakauft... Totalschaden! -.-
Heute steht sie als Deko auf einer selbstgebauten Modellbahnlampe...


Gruß
Thorsten


Meine Anlage "Mittelstadt" viewtopic.php?f=64&t=104225&p=1130172#p1130172

Wer schon immer mal selber Einsatzkräfte zu Einsätzen schicken wollte... und das mit einer echten OSM-Karte!
http://www.leitstellenspiel.de/?ruid=122121


 
Bona
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert am: 26.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz